Berufe nach Health Care Studium: Global Product Manager

Steckbrief Global Product Manager„Vielfältige Berufsperspektiven in der Gesundheitsbranche“ – so liest man es öfters auf Hochschulwebseiten, wenn es um die Berufe nach einem Studium wie Health Care Management/ Gesundheitsmanagement geht. Wir haben konkret nachgefragt und Absolventen unterschiedlicher Studiengänge zu ihrem Berufsalltag befragt.

Schon mit ihrem dualen Studium Health Care Management an der DHBW hat sich Ina K. frühzeitig auf eine Karriere im Gesundheitswesen vorbereitet. Mittlerweile ist sie als Global Product Manager bei Fresenius Kabi, einem der führenden Anbieter in den Bereichen Ernährung, Infusionen, Arzneimittel und Medizinprodukte, tätig. Dankenswerterweise hat sie sich trotz vieler Termine Zeit für einen Erfahrungsbericht über diesen interessanten Beruf genommen.




Liebe Ina, warum haben Sie als Start ins Berufs- bzw. erstmal Studienleben ein duales Studium gewählt? Was haben Sie sich davon versprochen und hat es das auch gehalten? Und warum im Bereich Health Care Management?

Duales Studium Health Care Product ManagerIch habe nach dem Abitur erst Pharmazie studiert und wollte in die Forschung. Während der ersten 3 Semester habe ich aber festgestellt, dass die Laborarbeit nicht dem entspricht, was ich mein Leben lang machen möchte. Doch hat mich das Gesundheitswesen schon immer fasziniert und ich wollte gerne etwas machen, was an der Schnittstelle zwischen Anwender/ Patient/ Kunde und der Naturwissenschaft angesiedelt ist. So habe ich mich nach einem Studiengang im Bereich Health care Management umgesehen. Dual sollte es auch sein, da ich im Pharmaziestudium festgestellt habe, dass mir der Bezug zur Praxis fehlt.


Ihre Berufsbezeichnung „Global Product Manager“ klingt nach internationalen und abwechslungsreichen Aufgaben. Wie können wir uns Ihren Berufsalltag vorstellen?

Duales Studium Health Care Product ManagerMeine Aufgabe innerhalb der Organisation ist es, gegenüber der Entwicklung und anderen Abteilungen die Interessen des Anwenders zu vertreten. Auf globaler Ebene setzt das voraus, verschiedene Anforderungen von Kunden (intern und extern) zu bewerten und in ein kumuliertes Lastenheft zu übersetzen. Das bedeutet unter anderem, dass ich bspw. mit der Entwicklung verschiedene Designvorschläge für ein konkretes Produkt diskutiere, so dass dieses den zugrunde liegenden Anforderungen der Kunden möglichst nahe kommt. Zudem stehe ich in engem Kontakt mit den Regionen, die unsere Märkte vertreten und stimme mit diesen ebenfalls die Designvorschläge sowie Vermarktungs- und Marketingkonzepte ab.

Insgesamt arbeite ich viel in einer Schnittstellenfunktion, z.B. auch mit der Logistik bei der Vorbereitung von Produkteinführungen oder mit der Produktionsplanung. Hierbei ist vor allem die Koordination von Mengen und Timelines von großer Bedeutung, um eine reibungslose Markteinführung sicherzustellen

Weiterhin erstelle ich Marketing- und Informationsmaterialien für unsere Märkte und arbeite hier intensiv mit Agenturen zusammen. Auch die Präsentation der Produkte bei regionalen und lokalen Produktmanagerveranstaltungen gehören zu meinen Aufgaben – so dass ich insgesamt sehr viel unterwegs bin.


Wenn jemand Ihren Karriereweg einschlagen möchte – Was empfehlen Sie ihm/ ihr? Wie erreicht man das Ziel?

Beruf Product Manager - TippsEine sehr wichtige Eigenschaft ist die Kommunikationsfähigkeit – auf internationaler Ebene mit Menschen unterschiedlicher Kulturen, Interessen und Wissensständen. Dies setzt zum einen sehr gute Englischkenntnisse voraus (natürlich ist jede weitere Sprache von Vorteil) und zum anderen Offenheit gegenüber anderen Menschen. Zudem muss man bereit sein, viel unterwegs zu sein und nicht immer einen geregelten (arbeits-) Alltag zu haben.

Weiterhin ist es sehr wichtig, technisch/ naturwissenschaftlich komplizierte Sachverhalte abstrahiert und in einfachen Worten erklären und schriftlich aufbereiten zu können. Eine weitere wichtige Eigenschaft ist das selbständige und strukturierte Arbeiten und der Umgang mit einem dynamischen, sich häufig ändernden Umfeld.