Berufswelt Health Care Management: Pharmareferent

Erfahrungsbericht Beruf PharmareferentWelche Berufe kann man nach dem Abschluss eines Studiums wie Health Care Management bzw. Gesundheitsmanagement ergreifen? Wie sehen die Jobs und Tätigkeitsbereiche aus? Wir haben zahlreiche Absolventen der verschiedenen Studiengänge zu ihren Berufen befragt und spannende Einblicke in ihren Arbeitsalltag erhalten.

Nach der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger hat sich Max Hug entschieden, Health Care Management an der Hochschule Niederrhein zu studieren und sich somit zusätzliches akademisches Know-how anzueignen. Dieser Schritt hat sich ausgezahlt, denn heute arbeitet er als Pharmareferent für das BioPharma-Unternehmen Bristol-Myers Squibb. Im Interview berichtet er von seinem Berufsalltag.




Lieber Herr Hug, mit der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger haben Sie sich ja direkt nach dem Schulabschluss für eine Karriere im Gesundheitswesen entschieden. Und dann noch einen Schritt weiter gemacht und einen passenden Bachelor absolviert. Was hat Sie an der Branche und an dem Studium gereizt?

Beruf Pharmareferent ErfahrungenMeine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger war eine wichtige Erfahrung, sowohl in fachlicher, als auch in persönlicher Hinsicht. Mich faszinierten moderne Behandlungsmethoden und die anspruchsvolle Arbeit mit unterschiedlichsten Menschen in gleicher Weise. Darüber hinaus nahm ich das Gesundheitswesen als wachsenden Wirtschaftssektor mit vielen beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten wahr. Daher habe ich mich bewusst für das Studium des Health-Care-Managements entschieden.

Während meiner Ausbildung hatte ich einige Pharmareferenten kennengelernt und wollte nun meinem Wunsch im Vertrieb von erklärungsbedürftigen Produkten wie Pharmazeutika oder Medizintechnik näher kommen. Mich motivierten dabei auf der einen Seite das notwendige spezifische Expertenwissen und das lebenslange Lernen, als auch die guten Verdienstmöglichkeiten, einen Dienstwagen, sowie das selbstständige, eigenverantwortliche Arbeiten und die Transparenz meiner geleisteten Arbeit.


Nach dem Studium haben Sie den Pflegebereich verlassen und sich weiterentwickelt. Heute sind Sie als Pharmareferent für ein Bio-Pharmaunternehmen tätig. Was können wir uns unter Ihrem Beruf vorstellen?

Beruf Pharmareferent Aufgaben TätigkeitenIch betreue in einem festgelegten Gebiet niedergelassene Kardiologen und Allgemeinmediziner. Den Kundennutzen der unterschiedlichen Ärzte zu identifizieren und die Begeisterung, die ich für mein Produkt entwickeln kann,weiterzugeben, ist dabei Anspruch und Motivation meiner täglichen Arbeit. Jene zwischenmenschlichen Begegnungen, die ich in meiner Zeit als Pfleger sehr schätzte, sowie die anspruchsvollen Verkaufsgespräche machen für mich den besonderen Reiz an dem Beruf des Pharmareferenten aus. Da die Produktlebenszeit eines Arzneimittels aufgrund der Patentlaufzeit beschränkt ist, wird man innerhalb eines Berufslebens mehrere Präparate besprechen. Daher ist es wichtig, für ein Unternehmen zu arbeiten, welches als forschender Pharamakonzern möglichst innovative Produkte herstellt. So leistet man als Pharmareferent einen Beitrag zu einer besseren, zeitgemäßen Versorgung der Patienten.


Wenn jemand Ihren Karriereweg einschlagen möchte – Was empfehlen Sie ihm/ ihr? Wie erreicht man das Ziel?

So wird man PharmareferentEs klingt trivial, aber „man muss Menschen mögen“, eine lebhafte Interaktion, eine positive Grundeinstellung und der Wunsch Überzeugungsarbeit zu leisten, sollte einem im Blut stecken. Wer Interesse an Medizin und dem Vertrieb von erklärungsbedürftigen Produkten hat, dem kann man zu diesem Beruf raten.

Zugang zu dem Beruf bekommt man als Biologe, Mediziner, Apotheker, Chemiker, Ernährungswissenschaftler, PTA, MTA usw. Wer wie ich über keine dieser Qualifikationen verfügt, hat die Möglichkeit bei der IHK eine Prüfung als Pharmareferent abzulegen.