ALH-Akademie – Heilpraktiker (Psychotherapie)

Abschluss:
Heilpraktiker/in (Psychotherapie)

(Vor der Berufsausübung wird eine behördliche Überprüfung vom Gesundheitsamt durchgeführt. Anschließend erfolgt die Zulassung.)

Der Berufszweig des Heilpraktikers ist in der heutigen Zeit immer gefragter. Die Tendenz in der Bevölkerung geht mehr und mehr in Richtung naturheilkundlicher Verfahren. Denn in diesem Bereich werden nicht nur allein die körperlichen Beschweren bewertet, sondern die Beschwerden auch in Zusammenhang mit Seele und Geist gesehen.

Wenn Sie ein Faible für die Naturheilkunde haben und den Beruf des Heilpraktikers anstreben, ist das Fernstudium genau das Richtige für Sie. In diesem Fernstudium lernen Sie die Grundlagen der Naturheilkunde sowie fachspezifische Themen.

In diesem speziellen Fernstudium entfällt ein großer Teil des Lernstoffs auch noch auf den Bereich Psychologie. Denn gerade in einer Zeit, in der die Belastungen für die Menschen immer größer werden, kommt der psychologischen Komponente eine hohe Bedeutung zu. Wenn Sie also auch mit dem Gedanken spielen, eine entsprechende Psychotherapie anzubieten, ist dieses Fernstudium ebenfalls das Mittel der Wahl. Die endgültige Überprüfung wird vom Gesundheitsamt vorgenommen. Im Anschluss daran erfolgt die Zulassung.
 
Verlauf:
Das Fernstudium ist auf eine Regelstudienzeit von 18 Monaten ausgelegt. In dieser Zeit erhalten Sie insgesamt 18 Studienbriefe, mit denen Sie auf theoretischer Basis die Grundlagen für einen erfolgreichen Abschluss legen. In diesen Studienbriefen erfahren Sie unter anderem mehr über affektive Störungen, Schizophrenie und wahnhafte Störungen. Zudem erhalten Sie auch wertvolle Tipps, wenn Sie planen, eine eigene Praxis zu eröffnen.

Zusätzlich zu den Studienbriefen gibt es auch Präsenzveranstaltungen, in denen das in den Studienbriefen erworbene Wissen noch einmal aufgearbeitet wird. In Zusammenarbeit mit Ihren Kommilitonen und Dozenten werden Sie auch Fälle aus der Praxis kennenlernen, die für Ihren weiteren Werdegang wichtig sind. Einen wesentlichen Teil des Fernstudiums macht auch das E-Learning aus. In so genannten Webinaren werden Ihnen ebenfalls wichtige Lerninhalte vermittelt. In einem Webinar besuchen Sie gewissermaßen virtuelle Hörsäle oder Klassenzimmer. Sie können diese Online-Veranstaltungen quasi von überall besuchen. Selbst dann, wenn Sie einmal eine Veranstaltung verpassen, können Sie die Inhalte über die Mediathek abrufen und sich zu einem späteren Zeitpunkt anschauen.

Im weiteren Verlauf des Fernstudiums werden Sie ebenfalls gezielt auf die spätere Überprüfung durch das Gesundheitsamt vorbereitet. Unter anderem werden folgende Punkte im Rahmen dieses Studiums behandelt:

  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Einführung in die Psychotherapie
  • die organischen psychischen Störungen
  • Kinder- und Jugendpsychologie
  • Die Psychoanalyse
  • die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
  • Fälle aus der Praxis
  • Verhaltenstherapie
  • systemische Therapie

Am Ende des Studiums erfolgt die Prüfung durch das zuständige Gesundheitsamt.


Besonderheiten:

  • flexibler Studienbeginn: alle zwei Monate
  • exzellentes Zusammenspiel von Studienbriefen, Präsenzveranstaltungen und Webinaren
  • optimale Vorbereitung auf die spätere Prüfung des Gesundheitsamts
  • staatlich geprüfter und zertifizierter Fernunterricht



Zugangsvoraussetzungen & Kosten:
Abgeschlossene Ausbildung und mindestens ein Jahr Berufserfahrung

Kosten:
Monatlich: 109,– Euro
Gesamt: 1.962,– Euro