ALH-Akademie – Seelsorger

Abschluss:
Seelsorger (ALH)

Die Belastungen des Alltags können für manche Menschen einfach zu viel werden. Beruflicher Stress, familiäre Probleme, Krankheiten, Geldsorgen, Beziehungsprobleme oder andere tiefe Einschnitte – manchmal ist der Akku einfach leer. Viele Menschen suchen sich in diesem Fall Hilfe und begeben sich in die Hände eines gut ausgebildeten Seelsorgers, um wieder Licht am Ende des Tunnels zu sehen oder um schlichtweg mit jemandem zu reden.

Wenn Sie den Betroffenen diese Art der Hilfestellung auf Basis des christlichen Glaubens geben wollen, dann ist das Fernstudium mit dem Abschluss zum/zur Seelsorger/in (ALH) auf jeden Fall ein guter Weg. Im Laufe des Unterrichts, der staatlich geprüft und zertifiziert ist, bekommen Sie alle nötigen Werkzeuge an die Hand, um Betroffenen helfen zu können. Mit den im Fernstudium vermittelten Inhalten legen Sie die Basis dafür, den Hilfesuchenden eine neue Sicht auf die eigene Situation zu vermitteln, bei der Neuorientierung zu helfen oder komplett neue Perspektiven zu eröffnen. Auch bei der Trauerbegleitung kann ein Seelsorger wertvolle Hilfe leisten. Wenn Sie das Studium erfolgreich abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, auf Basis des christlichen Glaubens seelsorgerisch tätig zu werden.
 
Verlauf:
Die Regelstudienzeit für den Fernlehrgang des Seelsorgers beträgt 18 Monate. Während dieser Zeit erhalten Sie 18 Studienhefte, die auf theoretischer Basis die Grundlage für dieses Studium bilden. Die Hefte sind optimal aufeinander abgestimmt und speziell für einen Fernlehrgang konzipiert worden. In den Heften werden viele Fallbeispiele aufgeführt. Zudem wird der behandelte Inhalt mit Zeichnungen oder Diagrammen noch einmal veranschaulicht.

Wenn Sie Ihr Studium beginnen, können Sie entscheiden, ob Sie die Studienbriefe auch in der Printvariante haben wollen. Ansonsten stehen Ihnen die Materialien ganz normal zum Download zur Verfügung.

Eine perfekte Ergänzung zum Lernen mit den Studienheften stellen die Präsenz- und Onlineveranstaltungen dar. Bei den Präsenzveranstaltungen können Sie den erlernten Stoff mithilfe von Team-Arbeiten noch einmal vertiefen und auffrischen. Der direkte Kontakt mit anderen Studienteilnehmern und den Dozenten ist ebenfalls förderlich für die Lernerfolge. Der dritte Baustein sind die Onlineveranstaltungen, die Sie mithilfe Ihrer Zugangsdaten ganz einfach besuchen können. Verpasste Inhalte können einfach über die Mediathek abgerufen werden. Das Studium ist systematisch aufgebaut und vermittelt Fachwissen zu verschiedenen Bereichen rund um die Seelsorge. Dazu zählen unter anderem:

  • Christliche Grundsätze
  • Gesprächsführung in der Seelsorge
  • Menschen in Krisen
  • Seelsorge als Sterbe- und Trauerbegleitung
  • Seelsorge bei älteren und jüngeren Menschen
  • Seelsorge und Sexualität

Das Studium endet mit der Abgabe der Abschlussarbeit.



Besonderheiten:

  • Flexibler Einstieg ins Studium: Kursbeginn alle zwei Monate
  • Perfektes Zusammenspiel zwischen Studium und beruflichem Alltag ist gegeben
  • Hervorragend aufeinander abgestimmte Lehrmaterialien
  • Optimale Vorbereitung auf die Tätigkeit als Seelsorger/in



Zugangsvoraussetzungen & Kosten:
Abgeschlossene Ausbildung und mindestens ein Jahr Berufserfahrung

Kosten
Monatlich: 109,00 Euro zzgl. einer einmaligen Prüfungsgebühr von 150,00 Euro
Gesamt: 2112,00 Euro