hsg – Ergotherapie

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)

Wurde Ihr Interesse geweckt? Dann bestellen Sie hier einfach und unverbindlich Info-Material!

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)
 


Im Bachelorstudiengang Ergotherapie an der hsg erhalten die Studierenden ein umfassendes und aktuelles Wissen rund um die Ergotherapie und werden somit optimal auf eine spätere berufliche Karriere vorbereitet. Vor allem in Zeiten des demografischen und sozialen Wandels gestaltet sich die Ergotherapie zunehmend komplexer und erfordert eine professionelle Vorgehensweise aller Beteiligten. Dabei erhebt die hsg einen Anspruch auf ein modernes ergotherapeutisches Berufsbild, woran sich auch die Studieninhalte orientieren.

Der zentrale Fokus des Studiengangs liegt auf einer konkreten handlungs- und kompetenzorientieren Perspektive. Das Studium ist praxisorientiert aufgebaut und fördert das Denken der Studierenden über die eigenen Berufsgrenzen hinweg.



Studienverlauf:
Das Studium hat eine Regelstudienzeit von sieben Semestern und ist als Vollzeitstudium konzipiert. Insgesamt werden im Studienverlauf 210 ECTS Punkte in 28 Modulen vergeben. Die Praxismodule werden bei ausgewählten Kooperationspartnern absolviert. Dank der vielen Praktika parallel zum Studium verlassen die Absolventen die Hochschule neben dem Bachelor-Abschluss auch mit der staatlichen Zulassung zum Ergotherapeut nach den einschlägigen Berufsgesetzen.

Hochschule für GesundheitDem Studiengang selbst liegt ein Leitbild zugrunde, welches folgende Aspekte beinhaltet: „Interprofessional Educating“ (IPE), Ethik, „bio-psycho-soziales Gesundheitsmodell der WHO“, „salutogenes Gesundheitsverständnis“, nutzerorientierte Versorgungsperspektive, klientenorientierte Therapieperspektive sowie Internationalisierung.

Im letzten Semester schließt das Studium mit der Bachelorarbeit ab.



Studienschwerpunkte:
Der fächerübergreifende Teil (IPE) beschäftigt sich u.a. mit den Gesundheitsfachberufen, Akteuren und Strukturen im Gesundheitswesen, Kommunikation und Interaktion, Partizipation und Lebensqualität sowie dem wissenschaftlichen Arbeiten und evidenzbasierter Praxis und Forschung.

Hochschule für GesundheitZu den Pflichtmodulen Ergotherapie zählen unter anderem:

  • Ergotherapeutischer Prozess
  • Ergotherapeutische Intervention
  • Körperfunktionen und Körperstrukturen
  • Ergotherapeutische Versorgung im psychosozialen Bereich
  • Theorien, Konzepte und Modelle der Ergotherapie
  • Pflegerisches Handeln in komplexen Prozessen
  • Gesundheitsinformatik und Technik



Besonderheiten des Studiengangs:
In dreieinhalb Jahren werden zwei Abschlüsse erworben: Denn neben dem Bachelor of Science wird durch die Ausbildung beim Kooperationspartner ein Abschluss als „Staatlich anerkannter Ergotherapeut*in“ erworben.
Diese Doppelqualifikation bietet in Deutschland einzig die hsg Bochum.
Hochschule für Gesundheit


Zugangsvoraussetzungen und Teilnahmegebühren:
Folgende Voraussetzungen müssen Bewerber für einen Studienplatz erfüllen:

  • Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder Fachabitur)
  • Vorpraktikum von mind. vier Wochen Dauer
  • Gesundheitszeugnis, welches nicht älter als drei Monate ist

Es fallen keine Studiengebühren an, da die hsg eine staatliche Hochschule ist. Semesterbeitrag für das Sommersemester 2016: 302,22 Euro


Webseite zum Studiengang:
hsg – Ergotherapie (B.Sc.)