SRH Gera – Ergotherapie

Abschluss:
Bachelor of Science (B.Sc.)

Wurde Ihr Interesse geweckt? Dann bestellen Sie hier einfach und unverbindlich Info-Material!

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
 


Mit einem Bachelor of Science in Ergotherapie bereiten sich Absolventen auf einen wichtigen Zweig der Gesundheitsberufe vor – auf die Therapie von Krankheiten und Verletzungen, die Behandlung von Entwicklungsstörungen und die Durchführung von Rehabilitationsmaßnahmen. Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums eröffnen sich vielfältige Karrierewege: Krankenhäuser, Therapiezentren und Einrichtungen aus dem Bereich der Sonderpädagogik profitieren vom Fachwissen der Absolventen. Des Weiteren ist ein akademischer Abschluss in der Ergotherapie im Ausland bereits Standard und bietet Studierenden damit Karrierechancen auch auf dem internationalen Markt.
 
 
Studienverlauf:
Das Studium kann als Teilzeitmodell oder ausbildungsbegleitend absolviert werden. Berufstätige oder Studierende mit Familienleben können in der Teilzeitvariante private Umstände mit einem hochwertigen Studium kombinieren. Schüler, die sich in ergotherapeutischer Ausbildung befinden, haben mit dem ausbildungsbegleitenden Modell die Möglichkeit parallel zur Ausbildung den Bachelorabschluss zu erwerben.

Beide Modelle sind für eine Dauer von neun Semestern (4,5 Jahre) angelegt. Studienbeginn ist einmal im Jahr zum Wintersemester (1. Oktober). Pro Semester finden fünf Blöcke Unterricht statt (einmal im Monat, jeweils donnerstags bis montags), für die Anwesenheitspflicht besteht. Im achten Semester wird ein Praktikum absolviert, im neunten Semester wird die Bachelor-Arbeit verfasst.

Studierende im Teilzeitmodell können – um die Zulassung für den zweiten Studienabschnitt zu erhalten – bis zu 60 Credit Points durch das Anrechnen eines Praxissemesters sowie durch eine erfolgreiche Einstufungsprüfung erlangen.



Studienschwerpunkte:
Das Studium behandelt alle relevanten Themen der Ergotherapie. Zu Beginn des Studiums stehen die berufsspezifischen Handlungskompetenzen im Vordergrund, die im Verlauf mit erweiterten Fachkompetenzen erweitert werden. Schwerpunkt des Studiums bilden u.a. die Neurowissenschaften.

Dieser Aspekt wurde gezielt ausgewählt, da dieser Bereich in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt wurde und für die Ergotherapie wichtig ist. Besondere Aufmerksamkeit wird auch der interdisziplinären Frühförderung gewidmet. Abgerundet wird das Bachelorstudium Ergotherapie mit der Vermittlung von Kompetenzen in Management und wissenschaftlicher Arbeit.



Besonderheiten des Studiengangs:
Durch die Möglichkeit in Teilzeit zu studieren, lassen sich Studieninhalte direkt im Berufsalltag anwenden. Das erhöht den Lerneffekt und ermöglicht die Reflektion der Tätigkeit aus einem wissenschaftlichen Blickwinkel.

Eine weitere Besonderheit ist die Konkurrenzfähigkeit auf dem internationalen Markt: Der Bachelor of Science ist international anerkannt. Innerhalb Deutschlands können sich Absolventen von der breiten Masse abheben und damit ihre Karrierechancen erhöhen.

 
 
Zugangsvoraussetzungen und Studiengebühren:

  • allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine fachgebundene Hochschulreife. Maßgeblich hierfür sind die §§ 60, 63 ThürHG
  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Ergotherapeuten inklusive Berufserlaubnis

Im Teilzeitmodell belaufen sich die Studiengebühren auf 345,- Euro pro Monat. Hinzu kommt eine einmalige Gebühr für die Immatrikulation in Höhe von 200,- Euro.



Webseite zum Studiengang:
SRH Gera – Ergotherapie (B.Sc.)