SRH Gera – Logopädie

Abschluss:
Bachelor of Science (B.Sc.)

Wurde Ihr Interesse geweckt? Dann bestellen Sie hier einfach und unverbindlich Info-Material!

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
 


Logopäden sind gefragter denn je. Im Bachelorstudiengang Logopädie lernen Sie, Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen zu helfen: Etwa dem Kleinkind, das nicht anfängt zu sprechen oder dem Demenzerkrankten, im fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung, dem es schwerfällt, zu schlucken oder zu kommunizieren.

Die SRH Hochschule für Gesundheit Gera bietet gemeinsam mit den SRH Fachschulen ein ausbildungsintegrierendes Studium an, das sich durch die enge Verflechtung von Studium, Ausbildung und Praxis auszeichnet. Der Studiengang unterscheidet sich deutlich von anderen Studienmodellen in der Logopädie, denn durch dieses Konzept erhalten Sie das Studium und die Berufsausbildung aus einer Hand, an einem Standort, zur gleichen Zeit.

 
 
Studienverlauf:
Das Logopädie-Studium an der SRH Gera wird im ausbildungsintegrierenden Modell angeboten. Dies bedeutet, dass die Studierenden innerhalb der Regelstudienzeit von sieben Semestern sowohl die staatlich anerkannte Ausbildung zum Logopäden (nach dem 6. Semester) absolvieren, sondern zudem noch den akademischen Abschluss „Bachelor of Science“ (nach der Bachelor-Arbeit im 7. Semester) erlangen. Damit stehen den Absolventen des ausbildungsintegrierenden Bachelorstudiengänge Logopädie alle Möglichkeiten offen.

Studienbeginn ist an den Studienorten Bonn, Heidelberg, Karlsruhe und Stuttgart jeweils zum 1. Oktober eines Jahres, am Studienort Düsseldorf jeweils zum 1. Juli eines Jahres.



Studienschwerpunkte:
Wichtige Studieninhalte sind theoretische sowie praktische Fach- und Handlungskompetenzen auf dem logopädischen Gebiet der Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck-, Kommunikations- und Hörstörung.

Folgende Schwerpunkte werden zudem im Studium den Studierenden vermittelt:

  • Störungen beim Erwerb der Laut- und Schriftsprache
  • Störungen des Redeflusses
  • Neurogen bedingte Sprach- Sprech- und Schluckstörungen

Dazu werden die Studierenden mit fachübergreifenden Erkenntnissen der Neurowissenschaft in Kontakt gebracht, was einen Wissenstransfer und die Entwicklung selbstständiger Problemlösungen fördert. Aktuelle Entwicklungen der Gesundheitsbranche und im Gesundheitssystem begleiten die Studierende und werden in die Studieninhalte integriert.



Besonderheiten des Studiengangs:
Die SRH Hochschule für Gesundheit Gera hat in Kooperation mit den SRH Fachschulen für Logopädie ein einmaliges Studien- und Ausbildungsmodell entwickelt. Die praktische Ausbildung zum staatlich anerkannten Logopäden wird wie dargestellt vollkommen in das theoretische Studium integriert. Das Studium findet an folgenden fünf Außenstandorten der SRH Hochschule für Gesundheit Gera statt:

  • Düsseldorf
  • Bonn
  • Heidelberg
  • Karlsruhe
  • Stuttgart

 
 
Zugangsvoraussetzungen und Teilnahmegebühren:
Die Zulassungsvoraussetzungen für den Bachelorstudiengang Gesundheitspsychologie im Vollzeitmodell sind:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur), fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife und
  • Bestehender Vertrag mit einer staatlich anerkannten SRH-Berufsfachschule für Logopädie an einem der fünf Studienorten

Die Studiengebühren sind in der Gebührenordnung festgelegt. Die Studienberatung der SRH Hochschule für Gesundheit Gera berät Interessenten zu allen Fragen unter info@srh-gesundheitshochschule.de oder telefonisch 0365 / 77 34 070.



Webseite zum Studiengang:
SRH Gera – Logopädie (B.Sc.)