SRH Gera – Medizinpädagogik

Abschluss:
Master of Arts (M.A.)

Wurde Ihr Interesse geweckt? Dann bestellen Sie hier einfach und unverbindlich Info-Material!

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
 


Mit einem Masterabschluss im Studiengang „Medizinpädagogik“ sind Absolventen in der Lage, junge Menschen auf Berufe im Gesundheitswesen vorzubereiten. Inhaltlich basiert der Master auf den Themenbausteinen des entsprechenden Bachelorstudiengangs und führt diese weiter. Ein weiterer Unterschied zum Bachelor ist, dass der Masterabschluss zur Abnahme von Prüfungen berechtigt. Mit dem Abschluss qualifizieren sich Absolventen für verschiedene Berufsfelder, zum Beispiel für lehrende Tätigkeiten bei Krankenkassen oder bei berufsbildenden Schulen innerhalb des Gesundheitswesens.

Das Studium ist mit seinen komprimierten Präsenzphasen als berufsbegleitendes Studium angelegt. So ist die Ausübung eines Berufs neben dem Studium möglich und bietet damit eine große Flexibilität in der Studiengestaltung.

 
 
Studienverlauf:
Der Studienbeginn ist sowohl zum Wintersemester (1. Oktober) als auch zum Sommersemester (1. April) möglich. Insgesamt sind fünf Semester als Regelstudienzeit (2,5 Jahre) vorgesehen. Pro Semester werden fünf Blöcke Unterricht, jeweils von donnerstags bis montags, besucht. Der Unterricht findet in Kleingruppen statt und ist damit besonders intensiv. Am Ende des Studiums wird die Masterarbeit verfasst.

Das Studium befindet sich noch in der Akkreditierung und wird voraussichtlich ab dem Wintersemester 2015 verfügbar sein.



Studienschwerpunkte:
Der Master „Medizinpädagogik“ greift Inhalte aus dem gleichnamigen Bachelorstudiengang auf, vertieft diese und führt weitere Themen ein. Die Studierenden werden damit umfassend zu hervorragenden Lehrkräften ausgebildet.

Drei Säulen bestimmen die Studieninhalte:

  • Bildungswissenschaften und Berufspädagogik
  • erste berufliche Fachrichtung: Gesundheitswissenschaften
  • zweite berufliche Fachrichtung: Pflege-/Therapiewissenschaften

Ergänzt werden diese Inhalte durch weitere wichtige Kompetenzfelder, wie pädagogische, wissenschaftliche und fachspezifische Fähigkeiten.



Besonderheiten des Studiengangs:
Aufgrund der komprimierten Präsenzzeiten ist das Studieren neben dem Beruf einfach umsetzbar. Das berufsbegleitende Studieren hat den Vorteil neu Erlerntes unmittelbar im Arbeitsalltag anwenden zu können und die eigene Arbeit vor dem Hintergrund der wissenschaftlichen Auseinandersetzung zu reflektieren.

Die praktische Erfahrung beschränkt sich bei diesem Studiengang nicht nur auf den parallel ausgeführten Beruf: Auch im Studium finden Forschungsprojekte statt, die darauf abzielen, theoretische Inhalte anwendungsorientiert umzusetzen.

 
 
Zugangsvoraussetzungen und Studiengebühren:

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem Gesundheitsfachberuf und zusätzlich einen ersten akademischen Abschluss entweder in Medizinpädagogik oder einem verwandten Studienfach (mit Praktikum und pädagogischen Elementen)

Die berufsbegleitende Variante dieses Studiengangs kostet pro Monat 450 Euro. Hinzu kommt noch einmal eine einmalige Gebühr für die Immatrikulation in Höhe von 200 Euro.



Webseite zum Studiengang:
SRH Gera – Medizinpädagogik (M.A.)