Universität Bielefeld – Angewandte Gesundheitswissenschaften

Abschluss: Universitätszertifikat

Wurde ihr Interesse geweckt? Dann bestellen Sie hier einfach und unverbindlich Info-Material!

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
 


Der Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften an der Universität Bielefeld ist als berufsbegleitendes Fernstudium ausgelegt und richtet sich an Berufstätige in der Gesundheitsbranche, die sich beruflich weiterbilden möchten.

Den Studierenden erwerben wesentliche Grundlagenkenntnisse zu aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen im Gesundheitswesen. Dabei werden auch planerische und gestalterische Kompetenzen vermittelt, die für eine Verbesserung der Krankheitsversorgung und für Fortschritte in Richtung Gesundheitsförderungen und Prävention eingesetzt werden.

Das Studienangebot fand seit seiner Einrichtung 1997 eine sehr große Nachfrage. Zu Studienbeginn werden deshalb nur 100 Teilnehmer aus dem großen Feld der Bewerber ausgewählt. Mit dem Abschluss stehen den Absolventen zahlreiche berufliche Möglichkeiten im Gesundheits- und Sozialwesen offen.

 
 
Studienverlauf:
Der Studiengang ist als Fernstudium konzipiert. Dabei umfasst dieser 2 Semester und besteht aus insgesamt drei Studienmodellen, welche inhaltlich aufeinander abgestimmt sind. Jedes dieser Module besteht wiederum aus Präsenz-, Selbststudien- und E-Learningphasen.



Studienschwerpunkte:

  • Gesundheitsmanagement
  • Personalmanagement
  • Gesundheitsberatung
  • Case Management (zertifiziert nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Care und Case Management – DGCC)
  • Pflegeberatung nach §7a SGB XI



Studienziele und -inhalte:
Uni Bielefeld

  • Qualifizierung von Fach- und Führungskräften als Gesundheitsmanager/in, als Personalmanager/in, als Gesundheitsberater/in, als Case Manager/in oder als Pflegeberater/in nach §7a SGB XI
  • Vermittlung gesundheitswissenschaftlicher Grundlagen für die Anwendung in der Berufspraxis
  • Erwerb von Kenntnissen zu innovativen Maßnahmen und Anforderungen im Gesundheitssystem
  • Kompetenzen für eine interdisziplinäre und interprofessionelle Zusammenarbeit
  • Kompetenzen zur Personalentwicklung und -führung
  • Grundlagen des Projektmanagements und der Qualitätssicherung
  • Erwerb von Kenntnissen zu den rechtlichen Grundlagen im Case Management und in der Pflegeberatung
  • sowie

  • Kenntnisse über neue Methoden und Konzepte zur Organisation der Patientenversorgung, der Gesundheitskommunikation, der Gesundheitsberatung, der Gesundheitsförderung und Prävention.



Besonderheiten des Studiengangs:
Uni Bielefeld

  • Berufsbegleitend und praxisnah
  • Interdisziplinarität der Gesundheitswissenschaften
  • Internetbasierte Lernplattform
  • Intensive Studienberatung und –betreuung

 
 
Zugangsvoraussetzungen und Teilnahmegebühren:
Uni Bielefeld
Folgende Zulassungsvoraussetzungen müssen Studierende erfüllen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung und anschließende einschlägige berufliche Tätigkeit oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium und einschlägige gesundheitswissenschaftlich relevante Berufspraxis

Die Zulassung erfolgt jedes Jahr um April. Der nächste Studienjahrgang beginnt im April 2017. Bewerbungen können bis 31. Januar 2017 eingereicht werden.

Folgende Bewerbungsunterlagen müssen eingereicht werden:

  • das Zeugnis der abgeschlossenen Schulausbildung
  • das Zeugnis der abgeschlossenen Berufsausbildung bzw. eines berufsqualifizierenden Abschlusses und/oder gegebenenfalls das Zeugnis über den Hochschulabschluss
  • eine Kurzdarstellung des beruflichen Werdegangs mit den entsprechenden Nachweisen einer mehrjährigen Berufserfahrung (z.B. Zeugnisse)

Für die Teilnahme am Studiengang fallen in jedem Modul eine Gebühr von 650,- € an. Im dritten Modul muss dazu noch eine Prüfungsgebühr von 250,- € entrichtet werden.



Webseite zum Studiengang:
Universität Bielefeld – Angewandte Gesundheitswissenschaften

Fotos: © Ralf Litera