Pflegemanagement in Hamburg studieren

Gesundheit Koeln„Hamburg, meine Perle, du wunderschöne Stadt“: Was schon Hamburgs Schlager-Urgestein Lotto King Karl sang, ist auch unter den Studierenden der Hansestadt ein beliebter Ohrwurm geworden. Und das völlig zu Recht. Hamburg gilt als eine der schönsten Großstädte Deutschlands. Das liegt nicht nur an der tollen Lage direkt an der Elbmündung, sondern auch an der großartigen Kunst-, Party- und Kulturszene der Stadt.


Vollzeitstudium Pflegemanagement in Hamburg

Hamburg bietet als eine der größten Uni-Städte Deutschlands vielfältige Studienmöglichkeiten an. Eine davon ist ein Vollzeitstudium im Bereich Pflegemanagement, welches an mehreren Hochschulen in Hamburg angeboten wird. Durch ein Vollzeitstudium des Studiengangs Pflegemanagement, welches im Vergleich zum Beispiel zum berufsbegleitenden Studium keine Berufstätigkeit vorsieht, stehen dir, je nach Schwerpunkt, viele Einsatzbereiche im Gesundheitswesen offen. Informationen zum dualen Studium und zum berufsbegleitenden Studium / Fernstudium für den Studiengang Pflegemanagement findest du weiter unter.

Hochschule/ Akademie Studiengang Kurzinfo
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
  • Bachelor Pflegeentwicklung und Management
  • Master Pflege
  • Zugangsvoraussetzung: abgeschlossene Berufsausbildung im Gesundheitswesen
  • baut auf den beruflichen Erfahrungen auf



Duales Studium Pflegemanagement in Hamburg

Mit dem dualen Studium kannst du gleichzeitig praktische Berufserfahrungen erlangen und einen akademischen Abschluss erwerben. In der stetig wachsenden Gesundheitswirtschaft steigt der Bedarf an qualifizierten Arbeitnehmern kontinuierlich. Ein Pflegemanagement-Studium bietet dir also einen guten Einstieg in eine innovative und zukunftsträchtige Branche. In dieser Übersicht haben wir für dich die Hochschulen zusammengefasst, die ein duales Studium Pflegemanagement in Hamburg anbieten.

Hochschule/ Akademie Studiengang Kurzinfo
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
  • Bachelor Pflege
  • Berufsabschluss in der Gesundheits- und Krankenpflege
  • Zugangsvoraussetzung: Ausbildungdplatz bei einem kooperierenden Ausbildungsträger
Hamburger Fern-Hochschule
  • Bachelor Health Care Studies
  • Zielgruppe: Auszubildende der Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und Pflege


Berufsbegleitendes Studium/ Fernstudium Pflegemanagement in Hamburg

In einer florierenden Branche wie der Gesundheitswirtschaft ist es immer eine gute Idee sich durch ein berufsbegleitendes Studium / Fernstudium auf dem neuesten Stand zu halten und seine Berufsaussichten zu optimieren. Dafür bietet sich, gerade für Berufstätige, ein Studium im Bereich Pflegemanagement sehr gut an. Durch die besondere zeitliche Strukturierung eines berufsbegleitenden Studiums / Fernstudiums ist eine Vereinbarung mit dem Berufsalltag kein Problem. Nachfolgend erfährst du, an welchen Hochschulen in Hamburg du Pflegemanagement studieren kannst.

Hochschule/ Akademie Studiengang Kurzinfo
APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft
  • Bachelor Pflegemanagement
  • Studienbeginn jederzeit möglich
  • Studiendauer: 36 bis 48 Monate
Hamburger Fern-Hochschule
  • Bachelor Pflegemanagement
  • Bachelor Health Care Studies für Berufserfahrene
  • Regelstudienzeit: 7 Semester
  • Drei Studienschwerpunkte auswählbar
FOM Hochschule
  • Bachelor Gesundheitspsychologie und Pflege
  • Drei Schwerpunkte: Psychologie, Gesundheitsmanagement und Pflege
  • Systemakkreditierung der FIBAA



Mehr Informationen zum berufsbegleitenden Studium mit anderen Ausrichtungen findest du auf www.studieren-berufsbegleitend.de.

Hamburg als Studienstadt

Als Millionenstadt ist Hamburg nicht nur bekannt für seine außergewöhnlich hohen Mieten, welche für viele Studierende ein Problem darstellen, sondern auch für seine Weitläufigkeit und Parkplatznot. Ein Fahrrad und die öffentlichen Nahverkehrsmittel sind unabdingbar, zumal es oft nicht möglich ist, eine Wohnung in unmittelbarer Uni-Nähe zu finden.

Dafür bietet die Hansestadt aber auch einen großen Jobmarkt, angetrieben durch den Hafen als weltweites Handelszentrum. Und durch die Schönheit der Stadt und ihre vielen Möglichkeiten für junge Leute bleibt ein zugezogener Hamburger auch meist ein Hamburger.

Als wichtigste Lebensader bringt die Elbe, mit Deutschlands größtem Überseehafen, internationales Flair in die Stadt. Mit weit über 20 staatlichen und privaten Universitäten und Hochschulen ist die drittgrößte Stadt Deutschlands das Zuhause von circa 70.000 Studierenden. Diese prägen die Kultur und das Stadtbild, vor allem in den Szenevierteln St. Pauli, dem Schanzenviertel, Altona und St. Georg.

Bildquelle:
1. Bild: Sven Klöpping / www.pixelio.de
2. Bild: Thorsten Jutzie / www.pixelio.de