Massage Ausbildung

Abschluss

Zertifikat

Dauer

2 Tage

Art

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang

Eine professionelle und gute Massage entspannt nicht nur den Körper, auch der Geist beruhigt sich dadurch. Die Folge ist ein tiefes Gefühl des Wohlbefindens, das durch kaum eine andere Behandlung so schnell eintreten kann.

Die Massage Ausbildung zeigt Ihnen, wie die klassische Massage funktioniert und welche Griffe eine Massage zu einer wirklich guten werden lassen. Sie richtet sich somit an all diejenigen, die ihren Kundenkreis auf dem Gebiet erweitern möchten und eine Weiterbildung in der Teil- und Ganzkörper- oder Gesichtsmassage anstreben.

So lernen Sie, wann eine klassische Massage angebracht ist und in welchen Fällen – so im medizinischen Bereich – man Abstand davon nehmen sollte. Inhaltlich geht es vor allem darum, sich die professionellen Griffarten und Unterlagerungen anzueignen und die Anwendung von Ölen zur Entspannung zu beherrschen. Da zu einer guten Massage mehr gehört, als theoretisches Wissen abzuklappern, wird in der Ausbildung viel Wert auf die praktische Arbeit gelegt, sowohl an Anderen als auch am eigenen Körper. Somit wird garantiert, dass die Teilnehmer ein Gefühl für individuelle Bedürfnisse entwickeln.

Theoretische Inhalte sind:

  • Wirkung von Massagen
  • Anatomie des Körpers
  • Ablauf einer Massage
  • Anwendungsbereiche
  • Unterschiede medizinische Massage – Wellnessmassage

Praktisch vermittelte Fähigkeiten sind:

  • Grundtechniken
  • Professionelle Griffarten
  • Teilbereichsmassage
  • Ganzkörpermassage

Der Lehrgang ist berufsbegleitender Natur und der gesamte Stoff wird an einem Wochenende vermittelt, wodurch er nicht Ihrem eigentlichen Beruf in die Quere kommt.

Am Ende des Lehrgangs erhalten Sie ohne Prüfung Ihr Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme an der Massage Ausbildung, das an verschiedenen Institutionen, Verbänden und Einrichtungen anerkannt ist.

Die Kosten für Ihre Massage Ausbildung betragen dabei 249 Euro.  

Infomaterial anfordern