Medizinisches Informationsmanagement

Abschluss

Bachelor

Dauer

6 Semester

Art

Vollzeit

Das Erheben und Bewerten von Daten wird in der heutigen Zeit in allen Bereichen immer wichtiger. Das gilt für große Unternehmen, für datenorientierte Unternehmen aber auch im medizinischen Sektor sind Daten und deren Verwendung zunehmend essentiell. Das Studium „Medizinisches Informationsmanagement“ ist deshalb darauf ausgelegt in Krankenhäusern oder anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens die Dokumentation und das Controlling der Daten zu übernehmen und diese auszuwerten aber auch Lösungen für digitale Datenerhebung und -analyse zu finden mit dem Ziel eine bessere Gesundheitsversorgung zu ermöglichen.

Der Studiengang richtet sich insbesondere an Abiturienten und Interessierte, die eine Affinität zu Naturwissenschaften und Spaß am Umgang mit Zahlen und Daten haben. Der Studiengang kombiniert medizinische Kenntnisse mit Betriebswirtschaft und Informationstechnik. Die Studierenden lernen Daten zu erheben, zu bearbeiten und zu bewerten. Medizinische Informationsmanager nehmen eine Schlüsselrolle in Krankenhäusern, bei Pharmaunternehmen oder in Gesundheitsbehörden ein, denn eine optimale Patientenversorgung setzt ein optimales Datenmanagement voraus.

Infomaterial anfordern