Ernährungstherapie

Abschluss

Bachelor of Science

Dauer

7 Semester

Art

Fernstudium, Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Erkrankungen unterschiedlichster Art sind oft auf die Ernährung zurückzuführen, weshalb diese auch für die Therapie enorm wichtig ist. Therapeuten/innen müssen daher auch das Essverhalten in die ganzheitliche Betrachtung eines Patienten mit einbeziehen.

Aus diesem Grund gibt es das Bachelorstudium Ernährungstherapie, welches sich insbesondere an Berufstätige in Gesundheitsberufen richtet, die sich weiterqualifizieren und ernährungstherapeutische Maßnahmen planen, initiieren und organisieren möchten. Dadurch sind Sie im Anschluss des berufsbegleitenden Studiums in der Lage, die Herausforderungen dieses spannenden Feldes zu meistern und Ernährungstherapie bei verschiedenen Personengruppen und Erkrankungen einzusetzen.

Inhalt des Studiums sind insbesondere die Gebiete der Pathophysiologie, Ernährungspsychologie sowie Ernährungswissenschaften aber auch ethische, soziale, gesundheitspolitische und ökonomische Aspekte spielen eine Rolle. Sie lernen, anhand der Erkenntnisse hieraus Fehl- oder Mangelernährung zu erkennen und für eine umfassende und kompetente Behandlung zu sorgen.

Das Studium qualifiziert Sie zu einem/r interdisziplinär ausgebildeten Spezialist/in, wodurch Sie gefragte Fachkraft auf ganz unterschiedlichen Feldern sind, sowohl in der Praxis als auch in der Wissenschaft.

Ernährungstherapeutische Schwerpunkte gibt es unter anderem in:

  • in Kliniken und Kurzentren
  • in ambulanten Praxen
  • in Pflegeheimen
  • bei ambulanten Pflegediensten
  • in der Ernährungsberatung

Infomaterial anfordern