Schließen
Sponsored

Gesundheitsinformatik

  • Abschluss Bachelor of Science
  • Dauer 7 Semester
  • Art Vollzeit

Durch die Digitalisierung besteht im Gesundheitssektor ein wachsender Bedarf an spezifisch ausgebildeten Informatikern, die informationstechnische Lösungen für das Gesundheitssystem entwickeln. Der Studiengang Gesundheitsinformatik an der Technischen Hochschule Deggendorf verbindet Themen aus der Medizin, Informatik sowie der Betriebswirtschaftslehre. Das Studium vermittelt dir Kenntnisse und Fähigkeiten, um Informationssysteme für das Gesundheitswesen und die Gesundheitswirtschaft zu entwickeln und gesetzeskonform anzuwenden.

Im Laufe des Studiums wirst du auf Leitungsfunktionen in Einrichtungen und Organisationen des Gesundheitswesens vorbereitet und erwirbst dafür soziale und methodische Fähigkeiten. Um dich auf das vielfältige Aufgabenfeld vorzubereiten ist ein Praxissemester vorgesehen. Zudem kannst du durch die Wahl eines Kompetenzfeldes dein persönliches Profil erstellen. Als Absolvent/in arbeitest du an dieser bedeutsamen Schnittstelle und kannst neben dem Gesundheitswesen auch in der Webentwicklung, im IT-Projektmanagement oder im Marketing für Medizinprodukte tätig werden.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Das Studium startet jährlich zum Wintersemester und dauert sieben Semester.

Zu den Studieninhalten zählen z.B.:

  • Mathematik, Statistik, Physik
  • Softwareentwicklung
  • Datenbankdesign
  • Medizintechnik
  • Innovationsmanagement
  • Datenschutz und Datensicherheit in der Gesundheitswirtschaft
  • Gesundheitsökonomie
  • Krankenhauslogistik
  • IT-Organisation

Zudem wird ein Wahlpflichtmodul gewählt:

  • Evidenz-basierte Medizin
  • Telematik in der Gesundheitswirtschaft
  • Datenanalyse und Data-Mining

 

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Zulassungsvoraussetzungen:

  • allgemeine Hochschulreife
  • oder fachgebundene Hochschulreife
  • oder Fachhochschulreife
  • oder fachgebundene Fachhochschulreife
  • oder Hochschulzugangsberechtigung für Meister und qualifizierte Berufstätige
  • ggf. ein Vorpraktikum
  • Kenntnisse in wirtschaftswissenschaftlichen oder naturwissenschaftlichen
  • Grundlagenfächern sind von Vorteile
  • erste Programmierkenntnisse wünschenswert

Kosten:

  • Studentenwerksbeitrag 62 Euro

 

zurück zur Hochschule