Schließen

Gesundheitstourismus in Bayern gesucht?

Studienform

Vollzeit

Studiengang

Gesundheitstourismus

Bundesland

Bayern

Vollzeit

Beim Vollzeitstudium handelt es sich um die wohl beliebteste Studienform. Hier bist du hauptberuflich Student*in, wobei du deine Lehrpläne oft relativ frei einteilen kannst und dir somit den nötigen Freiraum schaffst, um einem Nebenjob nachgehen zu können. Neben klassischen Vorlesungen begegnest du in späteren Semestern zumeist auch einem Praktikum, in dem du bereits erste Erfahrungen sammeln und Gelerntes in der Praxis anwenden kannst. 

Das Gesundheitswesen ist eine der Branchen, die stark auf Unterstützung angewiesen sind. Die stetige Nachfrage an kompetenten Hilfskräften verschafft auch dir nach Abschluss des Studiums gute Berufsaussichten – und die sind enorm vielseitig. So kannst du nicht nur klassischen medizinischen Berufen nachgehen, sondern dich auch in der Informatik oder Pädagogik ansiedeln.

Weiterlesen...

Gesundheitstourismus

Du interessierst dich sowohl für den Gesundheits- und Wellnessbereich als auch für die Tourismusbranche? Dann könnte tatsächlich das Gesundheitstourismus Studium etwas für dich sein!

Gesundheitstourismus: Studieninhalte

In dem Studienfach werden die Bereiche Gesundheit und Tourismus miteinander verknüpft. Doch in erster Linie handelt es sich um ein BWL-Studium mit dem besonderen Schwerpunkt Gesundheitstourismus. Entsprechend wirst du im Studium alle betriebswirtschaftlichen Grundlagen lernen und dich dann auf dein Fachgebiet spezialisieren.

Nach dem Studium

Nach deinem Studium bist du in der Lage, Führungspositionen zu übernehmen, eine Kurklinik oder den Wellnessbereich eines Luxushotels zu leiten oder einen speziellen Fitnessurlaub in den Alpen zu organisieren. 

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Bayern

Bayern gilt als das vielleicht schönste aller sechszehn Bundesländer. Die majestätischen Hochalpen nebst glasklaren Bergseen in Oberbayern, die dichten Urwälder in Niederbayern und der Oberpfalz und wunderschöne barocke Kleistädte im ganzen Freistaat stützen diese These. Darüber hinaus ist Bayern das wirtschaftlich erfolgreichste Bundesland mit dem höchsten Inlandsprodukt und der niedrigsten Arbeitslosenquote. Bei jungen Menschen ist Bayern wegen der hervorragenden Ausbildungsmöglichkeiten, der gut bezahlten Arbeitsplätze und nicht zuletzt wegen des hohen Freizeitwerts beliebt. Die Landeshauptstadt München wird ihrem Anspruch eine "Weltstadt mit Herz" zu sein gerecht und bietet ein vielfältiges und sehr anspruchsvolles Kulturangebot auf internationalem Niveau.

Gesundheit in Bayern studieren

In Bayern gibt es 14 staatliche bzw. kirchliche Universitäten und mehr als 20 Fachhochschulen. Die wichtigsten Bildungsstandorte im Freistaat sind München, Regensburg, Würzburg, Erlangen-Nürnberg und Passau. Auch die Bedingungen für ein Studium im Bereich Gesundheit sind hervorragend. Die Technische Universität München, eine renommierte Eliteuniversität, unterhält sogar eine eigene Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften. Darüber hinaus bieten auch viele andere Universitäten und Fachhochschulen, zum Beispiel in Würzburg, Nürnberg, Coburg oder Eichstätt, sowohl Bachelor- als auch Masterstudiengänge in gesundheitswissenschaftlichen Fächern an.

Alle Hochschulen in Bayern