Gesundheitspädagoge/-in - Gesundheitsberater/-in mit Fachrichtung "Heilpflanzenkunde"

Abschluss

Zertifikat

Dauer

32 Monate

Art

Fernlehrgang

Viele Menschen verlassen sich bei der Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen lieber auf pflanzliche Erzeugnisse und Medikamente als auf herkömmliche Pharmazeutika und die Schulmedizin, da diese nicht nur leicht erhältlich, sondern auch nebenwirkungsarm sind. Dementsprechend müssen sich natürlich auch Gesundheitsberater und Gesundheitspädagogen an die Wünsche ihrer Klienten anpassen und mit dem entsprechenden Fachwissen aufwarten, um eine gezielte und umfassende Beratung und Maßnahmenplanung auf diesem Gebiet anbieten zu können. Dazu gehört zum Beispiel nicht nur eine spezielle Ernährungsberatung, die den Fokus auf den Konsum von frischen Lebensmitteln wie Obst und Gemüse setzt, sondern auch das Wissen um Küchenkräuter und deren medizinische Wirkung und Anwendung.

Um angehende Gesundheitsberater optimal auf diese Aufgabe vorzubereiten, bieten das BTB den kombinierten Lehrgang „Gesundheitspädagoge/in – Gesundheitsberater/in mit Fachrichtung Heilpflanzenkunde“ an, in dem man sowohl die Grundlagen der Gesundheitsberatung als auch das spezialisierte Wissen rund um Heilpflanzen und deren Anwendung lernen kann. Diese ist berufsbegleitend aufgebaut und eignet sich dementsprechend auch optimal für Berufstätige.

Zur Webseite des Lehrgangs

Überblick über die Weiterbildung

Lehrgangsverlauf

Der Lehrgang zum „Gesundheitspädagoge/in – Gesundheitsberater/in mit Fachrichtung Heilpflanzenkunde“ der BTB ist modular aufgebaut und beschäftigt sich mit den Themenbereichen

  • Ausbildung zum Entspannungspädagogen (Autogenes Training, Techniken zur Krisenintervention, Erstellen von eigenen Seminarkonzepten)
  • Anatomie/Physiologie der Heilpraktiker-Ausbildung (Bau und Funktion des menschlichen Körpers, Abläufe im menschlichen Körper, Anatomie und Physiologie)
  • Ausbildung zum Ernährungsberater (Nahrungsbestandteile und ihre Funktion, allgemeine und spezielle Ernährungsempfehlungen, Grundlagen des Verdauungssystems, Risikofaktoren)
  • Spezielle Gesundheitspädagogik (Prävention, Ordnungstherapie, Wellness und Fitness, Klassische Homöopathie und Phytotherapie)
  • Heilpflanzenkunde (Küchenkräuter und Heilpflanzen, medizinische Wirkung und Einsatzmöglichkeiten, Darreichungsformen, gesetzliche Beschränkungen)

Da der Lehrgang als berufsbegleitendes Fernstudium aufgebaut ist, werden diese Inhalte in sogenannten Studienbriefen vermittelt und gelernt. In diesem Fall müssen die Teilnehmer 81 Studienbriefe bearbeiten und dafür rund 10 Stunden Arbeitszeit pro Woche einplanen. Der Vorteil von diesem System ist vor allem die große zeitliche und räumliche Flexibilität, da die Studierenden so lernen können, wann und wo sie wollen. Allerdings kommen auch Fernlehrgänge nicht ganz ohne Präsenzveranstaltungen aus; das gilt auch für den „Gesundheitspädagoge/in – Gesundheitsberater/in mit Fachrichtung Heilpflanzenkunde“, dessen Curriculum insgesamt ein praktisches Wochenendseminar, vier praktische Sonntagsseminare und vier sonntägliche Vorlesungen vorsieht. Abgeschlossen wird der Lehrgang nach 32 Monaten mit fünf schriftlichen Abschlussprüfungen (jeweils eine pro Modul).

Zugangsvoraussetzungen & Gebühren

Der BTB-Lehrgang „Gesundheitspädagoge/in – Gesundheitsberater/in mit Fachrichtung Heilpflanzenkunde“ hat keine besonderen Zulassungsvoraussetzungen. Dementsprechend können sich alle anmelden, die Interesse an der Thematik oder an einer beruflichen Selbständigkeit als spezialisierter Gesundheitsberater haben.

Die Höhe der Lehrgangsgebühr kann beim BTB erfragt werden.

Veranstaltungsorte

Sonntagsvorlesungen: Bremen (ab 2019 Hannover), Wuppertal, Mannheim oder München

zurück zum Anbieter

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de