Gehalt Pflegemanagement/ Pflegewissenschaften: Ein Überblick

Gehalt Pflegemanagement/ PflegewissenschaftenAlte und kranke Menschen pflegen, betriebliche Abläufe organisieren, sich um das Personal kümmern, die Qualität von Dienstleistungen bewerten und verbessern oder administrative Prozesse verwalten – die Aufgaben von studierten Pflegemanagern und Pflegewissenschaftlern können sehr unterschiedlich und vielfältig sein. Doch was verdient man mit diese verantwortungsvolle Arbeit überhaupt, und wie sieht es mit dem Einstiegsgehalt und den Verdienstentwicklungen aus? Wir haben recherchiert und erläutern dir im folgenden Artikel alles Wissenswerte rund um das Thema Gehalt für Pflegemanager und Pflegewissenschaftler.

Wissenswertes zum Gehalt des Pflegemanagers/ Pflegewissenschaftlers

Einkommen nach BundesländernDas reale Gehalt eines Pflegemanagers oder Pflegewissenschaftlers hängt von mehreren Faktoren ab: die Art der Ausbildung, die bisherige Berufserfahrung, die Unternehmensgröße und natürlich die Position, in der man angestellt ist. Aber auch der konkrete Arbeitgeber und die Region haben einen Einfluss darauf, was am Ende des Monats auf dem Gehaltszettel steht. So variiert das Einkommen je nach Bundesland stark: während ein Pflegemanager mit Master oder Diplomabschluss in Baden-Württemberg oder Nordrhein-Westfalen ein jährliches Durchschnittseinkommen von teilweise über 40.000 Euro verdient, sind es in Sachsen oder Mecklenburg-Vorpommern mit 33.000 bis 35.000 Euro deutlich weniger. Denn wie in so gut wie jedem Beruf ist auch das Einkommen im Pflegesektor an die Lebenshaltungskosten des jeweiligen Bundeslandes angepasst – und diese sind im Osten der Bundesrepublik in der Regel deutlich geringer als in West- oder Süddeutschland.

Ein weiterer Faktor ist die Art des Abschlusses: ein Pflegemanager mit einem Bachelor wird meist deutlich weniger verdienen als einer, der einen Masterabschluss vorweisen kann. Das liegt vor allem daran, dass die gut bezahlten Führungspositionen in der Regel Fachkräften mit einem höheren Abschluss vorbehalten sind. Pflegemanager und Pflegewissenschaftler mit einem Bachelor können mit einem Jahreseinkommen von durchschnittlich ca. 25.000 bis 30.000 Euro rechnen. Damit verdienen sie jährlich ca. 5.000 bis 10.000 Euro weniger als ihre Kollegen mit einem Master.

Auch die Branche kann einen großen Einfluss auf das tatsächliche Gehalt haben. Wie in vielen anderen Berufsbildern auch verdienen Angestellte im sozialen Bereich oft weniger als ihre Kollegen, die in der freien Wirtschaft angestellt sind. Außerdem zahlen große Unternehmen ihren Angestellten meist deutlich höhere Gehälter als kleine und mittelständische Betriebe.





Beispiele:

Personenbeschreibung Gehalt/ Jahr
36 Jahre, männlich, Bachelor Pflegemanagement, 1 Jahr Berufserfahrung, Firma mit 6-20 Mitarbeitern in Bremen 33.600 €
30 Jahre, weiblich, Bachelor Pflegewissenschaften, 3 Jahre Berufserfahrung, Firma mit mehr als 1.000 Mitarbeitern in München 30.000 €
42 Jahre, männlich, Master Pflegemanagement, mehr als 10 Jahre Berufserfahrung, Firma mit 101-500 Mitarbeitern in Recklinghausen 42.000 €
41 Jahre, weiblich, Diplom Pflege, tätig als Heimleitung / Pflegedienstleitung im Krankenhaus 34.020 €
40 Jahre, männlich, Master Pflegewissenschaften, tätig als Heimleitung / Pflegedienstleitung in sozialer Einrichtung 42.900 €
57 Jahre, weiblich, Diplom Pflegewissenschaften, Heimleitung / Pflegedienstleitung in einem Unternehmen mit 101-500 Mitarbeitern 51.870 €
50 Jahre, weiblich, Diplom Pflegemanagement, tätig als Heimleitung / Pflegedienstleitung in sozialer Einrichtung 35.980 €


Gehalt beim Berufseinstieg

Pflegemanager oder Pflegewissenschaftler mit Hochschulabschluss können beim Berufseinstieg mit einem durchschnittlichen Bruttomonatsgehalt von 3.000 Euro rechnen. Berufsneulinge mit Bachelorabschluss erhalten dabei meist deutlich weniger als ihre Kollegen mit Masterabschluss. Dennoch verdienen sie deutlich mehr als Kollegen, die ohne akademischen Abschluss in der Pflege tätig sind: ein gelernter Alten- oder Krankenpfleger verdient im Vergleich zu Beginn seiner Karriere durchschnittlich zwischen 1.200 und 2.250 Euro im Monat.


Verdienstentwicklungen

Mit steigender Berufserfahrung steigt natürlich auch das Gehalt. So kann ein studierter Pflegemanager oder Pflegewissenschaftler mit Master oder Diplomabschluss und ca. 10 Jahren Berufserfahrung mit einem Gehalt von 35.000- 45.000 Euro jährlich rechnen. Je nach Arbeitgeber und Position kann das Einkommen aber auch über diesem Betrag liegen. Dass es auch unter den „altgedienten“ Pflegemanagern und Pflegewissenschaftlern große Unterschiede gibt, zeigt die unten stehende Tabelle. Ebenfalls fällt auf, dass leitende Positionen im Bereich der Pflege zwar mit einem höheren Einkommen verbunden sind, allerdings auch mit überdurchschnittlich längeren Arbeitszeiten.

Personenbeschreibung Gehalt/ Monat
42 Jahre, weiblich, Bachelor Pflegewissenschaften, Heimleitung 2.835 €
50 Jahre, weiblich, Bachelor Pflege, Residenzberatung 3.000 €
40 Jahre, männlich, Master Pflegemanagement, Heimleitung 4.500 €
51 Jahre, weiblich, Bachelor Pflegewissenschaften, Pflegedienstleitung 4.500 €



Quellen: eigene Recherchen/ Umfragen, gehalt.de, gehalts-check.de