afw Wirtschaftsakademie Bad Harzburg – Referent/in für Gesundheitsmanagement und Sozialmanagement

Abschluss:
Referent/in für Gesundheitsmanagement und Sozialmanagement

Die Weiterbildung „Gesundheitsmanagement und Sozialmanagement“ ist für alle interessant, die eine Leitungsfunktion im Bereich des Gesundheits- und Sozialwesens anstreben oder bereits vorhandenes Wissen vertiefen wollen. Auch für Krankenschwestern/Krankenpfleger, Altenpfleger, Erzieher, Sozialpädagogen, MTA/PTA, Verwaltungsangestellte im Gesundheits- und Sozialwesen, Sozialversicherungsfachangestellte ist die Weiterbildung zwecks Zusatzausbildung zur Führungskraft reizvoll.

 
Studienverlauf:
Die Weiterbildung hat eine Regelstudienzeit von 16 Monaten. Das Besondere: Insgesamt hat man 32 Monate Zeit, um das Fernstudium ohne zusätzliche Gebühren abzuschließen.
Jeden Monat bekommen die Studierenden einen Lehrbrief zugeschickt, den sie bearbeiten. Es folgt die Übersicht der 16 Themen:

  • Persönliche Erfolgspotenziale (z.B. Entwicklung des Gehirns, Modelle und Analysen der Persönlichkeit, Evolution des Verhaltens)
  • Selbstmanagement (z.B. Selbstentwicklung und Eigenverantwortung, Zeitmanagement-Regelkreis, Erfolgskonzepte (Energo Kybernetische Strategie EKS, Hirt-Methode, Großmann-Methode)
  • Personalführung I – Kommunikation und soziale Kompetenz (z.B. Sprache des Körpers, Gespräche in der Führungspraxis, Mitarbeitergespräch (z.B. Kritik, Anerkennung, Beurteilung, Mitarbeiterjahresgespräch, …)
  • Organisationsmanagement (z.B. Entwicklung der Aufbau- und Ablauforganisation, Netzwerke, virtuelle Organisation, Prozessorientierung und lernende Organisation)
  • Personalführung II – Handlungs- und Führungsverantwortung (z.B. Führungsqualität, Konzepte, Modelle, Führungsprinzip Delegation von Verantwortung, Verantwortung im Gesundheits- und Sozialwesen)
  • Personalführung III – Motivation und Leistungsentwicklung (z.B. Motivationstheoretische Ansätze, Vorgehensweise zur Lösung von Motivationsproblemen, Anreizsysteme und Personalentwicklung)
  • Zielsetzung und Kontrolle (z.B. Ausrichtung auf das Gesamtziel des Unternehmens, Kontrolle der fachlichen Leistung, System der Kontrolle in der Praxis)
  • Allgemeine Rechtsgrundlagen (z.B. Recht im Gesundheits- und Sozialwesen, Grundsätze des Vertragsrechts, Handels- und Gesellschaftsrecht)
  • Arbeits- und Sozialrecht (z.B. Haftungsrecht, Kollektives Arbeitsrecht, Arbeitsgerichtliches Verfahren)
  • Gesundheits- u. Sozialwesen in Deutschland (z.B. Grundlagen der Sozialpolitik, Strukturen des Gesundheitssystems, Sozialstationen, Kinderheime, Kindertagesstätten)
  • Betriebswirtschaft und Rechnungswesen (z.B. Ziele der BWL und Entscheidungsbereiche, Kosten- und Leistungsrechnung, Betriebskosten nach Krankenhausrecht)
  • Finanzwirtschaft (z.B. Grundsätze der Finanzierung, Finanzierungsregeln, Finanzierung und Investition im Krankenhaus)
  • Controlling als Führungsaufgabe (z.B. Controlling als Führungsinstrument, Effektivität und Effizienz der Leistungserstellung, Controlling-Praxis in Kleinbetrieben des Sozial- und Gesundheitswesens)
  • Basiswissen Marketing (z.B. Marketing-Grundlagen, Methoden der Marktforschung, Werbung, Öffentlichkeitsarbeit)
  • Qualitätsmanagement (z.B. Qualitätsmanagement-System, Qualitätsbeauftragter, interne Auditoren, Qualität & Effizienz im Krankenhaus)
  • Veränderungsprozesse managen (z.B. Begeisterung für Veränderungsprozesse erzeugen, Ideengenerierung und –bewertung, Projektmanagement)

Die Abschlussprüfung besteht aus vier Klausuren, von denen jede sich auf den Inhalt eines Lehrbriefes bezieht. Studierende erfahren die Themen 6 Wochen vor der Prüfung. Die Endnote setzt sich zu 40 Prozent aus der Prüfungsvorbereitung (Bewertung der Einsendeaufgaben) und zu 60 Prozent aus der Prüfungsleistung zusammen.

Studiendauer: 32 / 16 Monate (Sprintvariante)



Besonderheiten:

  • Vor dem Fernstudium besteht die Möglichkeit zur individuellen Beratung. Es wird darüber hinaus der Besuch eines Orientierungsseminars empfohlen.
  • Die Weiterbildung ist nicht an Anmeldezeiten gebunden und kann jederzeit aufgenommen werden.
  • Im Rahmen der Registrierung können sich alle beruflich Pflegenden 40 Fortbildungspunkte für das staatlich zugelassene Fernstudium Referent/in für Gesundheits- und Sozialmanagement der afw anrechnen lassen.



Zugangsvoraussetzungen und Teilnahmegebühren:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung sowie drei Jahre Berufspraxis oder
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium

Kosten: 16 Raten á 118 Euro sowie 180 Euro Prüfungsgebühren.