APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft – Angewandte Gerontologie

Abschluss:
Master of Arts

Wurde ihr Interesse geweckt? Dann bestellen Sie hier einfach und unverbindlich Info-Material!


Die Gerontologie, die auch als Alters- und Alternswissenschaft bezeichnet wird, beschäftigt sich mit verschiedenen Phänomen und Problemstellungen, die im Zusammenhang mit dem Älterwerden stehen. Als interdisziplinäre Wissenschaft befasst sie sich u.a. mit möglichen Förderungsmaßnahmen der Rehabilitation sowie mit der Prävention von altersbedingten Restriktionen. Die Wünsche und Blickwinkel der älteren Mitmenschen stehen dabei stets im Vordergrund.
Im Masterstudiengang „Angewandte Gerontologie“ der APOLLON Hochschule erwerben die Studierenden alle relevanten fachlichen sowie managementbezogenen Kompetenzen, die notwendig sind, um mit Fragestellungen des Alterns und des Alters auf Expertenniveau umgehen zu können. Sie lernen, Schwierigkeiten, die aus dem demografischen Wandel resultieren, zu bewältigen und altersspezifische Betrachtungsweisen des Menschen und seines Umfelds zu verstehen und miteinander zu verbinden. Aufgrund des umfangreichen Curriculums eröffnen sich für Absolventen und Absolventinnen des praxisorientierten Studiums vielseitige Karrieremöglichkeiten:

  • In Führungspositionen im Pflegemanagement
  • Als Spezialist für das Sozialversicherungswesen
  • Als Fachreferent/Experte für Alterns- und Altersfragen
  • Auf politischer und verwaltungstechnischer Ebene als Ansprechpartner und Gestalter in gerontologischen Fragen
  • Als Berater von Einrichtungen, Kommunen und Unternehmen

 
 
Studienverlauf:
Der praxisbezogene Masterstudiengang „Angewandte Gerontologie“ der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft kann wahlweise in einer Regelstudienzeit von 24 bzw. 32 Monaten absolviert werden. Die Studenten und Studentinnen erwerben zunächst allgemeine Grundlagen der Gerontologie sowie ein fundiertes Know-how des gesunden Alterns, bevor ihnen umfangreiche ökonomische und rechtliche als auch (geronto-)psychologische Kenntnisse vermittelt werden. Inhalte zum strategischen Management in Unternehmen und zur Sozialpolitik sind ebenfalls im Lehrplan vorgesehen und werden explizit behandelt. Überdies werden die Themen „Organisationskultur und Ethik in Pflegeeinrichtungen“, „Versorgungsmanagement E-Health“ sowie „Managementprojekt zur Versorgung Älterer“ im Laufe des Masterstudiums dargelegt. Abgerundet wird das Studienprofil durch zwei Wahlpflichtfächer, in denen die Studierenden ein vertiefendes Spezialwissen zu zwei Fachbereichen erwerben. Die letzten beiden Quartale sind für die Masterthesis sowie das dazugehörige Kolloquium reserviert.



Studienschwerpunkte:
Apollon Hochschule FernstudiumDie Studierenden wählen aus fünf Wahlpflichtfächern zwei Schwerpunkte aus, auf die sie sich spezialisieren:

  • Prävention und psychische Gesundheit im Alter
  • Sport und Reisen im Alter
  • Alter und Technik
  • Wohnen im Alter – Stadtentwicklung
  • Migration und Global Ageing



Besonderheiten des Studiengangs:

  • Teststudium: In einer vierwöchigen Probephase kann der Studiengang kostenlos getestet werden.
  • Seit dem 01.04.2017 kann das Studium jederzeit aufgenommen werden.
  • Die Studiendauer beträgt wahlweise 24 oder 32 Monate.
  • Das Studium kann um bis zu 50% der gewählten Studienvariante (12 bzw. 16 Monate) kostenlos verlängert werden.
  • Der Studiengang ist von der Internationalen Agentur zur Qualitätssicherung und Akkreditierung von Studiengängen und Institutionen (FIBAA) akkreditiert.



Zugangsvoraussetzungen und Studiengebühren:
Apollon Hochschule StudentinUm für den Masterstudiengang „Angewandte Gerontologie (M.A.)“ zugelassen zu werden, muss der Abschluss des Bachelorstudiengangs „Pflegemanagement (B.A.)“ oder ein äquivalenter Bachelorabschluss nachgewiesen werden.



Webseite zum Studiengang:
APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft – Angewandte Gerontologie