MSH Medical School Hamburg – Medizincontrolling

Abschluss:
Bachelor of Science

Wurde Ihr Interesse geweckt? Dann bestellen Sie hier einfach und unverbindlich Info-Material!

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)
 


Der Gesundheitsmarkt hat in den letzten Jahren einen grundlegenden Wandel durchlebt: Die Umstellung der Abrechnungssysteme macht neben einer hochwertigen medizinischen Versorgung die Bewältigung umfangreicher strategischer und administrativer Aufgaben zu zentralen Erfolgsfaktoren.

Damit steigen auch die Anforderungen an das medizinische Personal. Für die Optimierung klinischer Abläufe und die korrekte Abbildung aller Prozesse und Leistungen sind methodische und fachliche Kompetenzen in den Bereichen Finanzcontrolling, Betriebswirtschaft, Medizinrecht und Abrechnung zunehmend essentiell.

Im Bachelorstudiengang Medizincontrolling erwerben Sie umfangreiche betriebswirtschaftliche Grundlagen. Zugleich eignen Sie sich in praxisnaher und fundierter Ausbildung wesentliche Inhalte der Gesundheitsökonomie sowie Grundlagen der Medizin an.

Durch die konsequente Kombination dieser Disziplinen erwerben Sie Fähigkeiten, um in den Bereichen operatives Medizincontrolling, Gesundheitsökonomie, Qualitätssicherung und Prozessoptimierung erfolgreich tätig zu sein.

Ziel ist es, Ihnen fundierte Kenntnisse zu wesentlichen Kodier-, Dokumentations- und Abrechnungsprozessen zu vermitteln, die zentraler Bestandteil der Erlössicherung und damit entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg von Einrichtungen des Gesundheitswesen sind. Nicht zuletzt persönliche Kompetenzen wie Durchsetzungsvermögen, die Fähigkeit zum analytischen Denken, Verhandlungsgeschick sowie ein kompetentes Auftreten machen Sie zu einer wichtigen Schnittstelle zwischen Medizin und Ökonomie.

Das Besondere des Studiengangs Medizincontrolling ist die medizinische und betriebswirtschaftliche Doppelqualifikation. Durch die Schwerpunktorientierung auf Controlling in ambulanten und stationären Versorgungseinrichtungen wird ein innovatives Berufsfeld mit wachsender Bedeutung für die Gesundheitsbranche der Zukunft geschaffen.

Das Teilzeitmodell bietet den Studenten zudem die Möglichkeit, sowohl Beruf und Familie als auch das Studium miteinander zu vereinbaren.
Ab dem Wintersemester 2013/2014 wird der Studiengang auch ausbildungsbegleitend angeboten, so dass Sie nun auch Ausbildung und Studium vereinen können.


Studienverlauf:
Medical School HamburgDie allgemeine Zielsetzung des Studiengangs besteht in der Befähigung der Studierenden, nach Abschluss eine bestmögliche Kompetenz für eines der o.g. Praxisfelder zur Verfügung stellen zu können. Der Studiengang integriert Grundlagen der Betriebswirtschaft sowie der Mathematik, Statistik und Gesundheitsökonomie. Darüber hinaus werden medizinische Grundlagen, Pflege- und Gesundheitsmanagement sowie die Einführung in die medizinische Informatik vermittelt. Dadurch wird man den Anforderungen an Fachkräfte, die für die Tätigkeitsfelder benötigt werden, in herausragender Weise gerecht. Das Niveau des Studienganges wird abgerundet durch eine internationale Ausrichtung sowie durch eine sowohl inter-/multidisziplinäre als auch mit den jeweiligen Praxisfeldern kooperierende Netzwerkstruktur.


Studienschwerpunkte:
Medizin und Betriebswirtschaftslehre


Besonderheiten des Studiengangs:
Der Studiengang ist einerseits so konzipiert, dass auch ohne fachliche Vorkenntnisse die Studieninhalte vermittelt werden können und eine medizinische und betriebswirtschaftliche Doppelqualifikation erlangt wird. Andererseits richtet sich der Studiengang aber gerade auch an Mitarbeiter von Krankenhäusern, Krankenkassen und anderen Institutionen des Gesundheitswesens, welche schon über eine entsprechende Ausbildung und Berufserfahrung verfügen. So können Ausbildung und qualifizierte Fortbildungen anerkannt und somit die Studiendauer und die Kosten deutlich reduziert werden. Wenn Sie zum Beispiel als examinierte Pflegekraft tätig sind, können Ihnen Module aus dem Bereich der spezifischen Fachkompetenz anerkannt werden. Oder Sie besitzen vielleicht schon Kenntnisse aufgrund einer betriebswirtschaftlichen Ausbildung und können sich die Grundlagenmodule Betriebs- und Volkswirtschaft sparen oder, oder, oder…sprechen Sie uns an


Zugangsvoraussetzungen und Studiengebühren:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife oder fachgebundene oder gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung gem. § 37 HmbHG oder
  • besonderer Zugang für Berufstätige gemäß § 38 HmbHG entsprechend der Eingangsprüfungsordnung der Fachhochschule und Vorstellungsgespräch
  • Möglichkeit des Weiterstudiums gemäß § 39 HmbHG

Studiengebühren:
Vollzeit: 625 Euro/Monat
Teilzeit: 450 Euro/Monat

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für die Studienfinanzierung, z.B. Bafög, Stipendien, Studienkredite und Studenten-Bildungsfonds. Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne!


Webseite zum Studiengang:
MSH Medical School Hamburg – Medizincontrolling