MSH Medical School Hamburg – Medizinpädagogik (Master)

Abschluss:
Master of Education (M.Ed.)

Wurde Ihr Interesse geweckt? Dann bestellen Sie hier einfach und unverbindlich Info-Material!

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)
 


In den letzten Jahren wurde das Gesundheitswesen sukzessive ausgebaut. Immer mehr Fachkräfte werden benötigt und müssen ausgebildet werden. Dabei stehen die beruflichen Schulen des Gesundheitswesens vor einem Problem: Sie bekommen entweder Pädagogen ohne spezifische medizinische Ausbildung oder aber Fachkräfte des Gesundheitswesens, denen es an pädagogischen Kenntnissen mangelt. Diese Lücke schließt der Studiengang Medizinpädagogik der MSH Medical School Hamburg, der mit dem anerkannten Abschluss Master of Education abschließt.

Studienverlauf:
Der Masterstudiengang Medizinpädagogik wird vorerst ausschließlich als Teilzeitstudiengang angeboten. Er dauert in dieser Form sechs Semester. Das Studium untergliedert sich in die Kompetenzfelder:

  • Bildungswissenschaften mit dem Schwerpunkt auf der Berufs- und Wirtschaftspädagogik
  • Gesundheitswissenschaften
  • Wahlpflichtbereich

Zusätzlich zu den Vorlesungen und dem Selbststudium nehmen die Studierenden an fachdidaktisch orientierten Studien teil, um den Praxisbezug des Studiums zu wahren. Sie schließen ihr Studium ab, nachdem sie ihre Master-Thesis erstellt haben. Der Teilzeitstudiengang besteht zu einem großen Anteil aus Blöcken des Selbststudiums. Die Vorlesungen vor Ort an der MSH Medical School Hamburg finden je an fünf Blockwochenenden je Semester statt. Diese dauern jeweils von Donnerstag bis einschließlich Montag, wobei die Vorlesungen von 9.00 bis 18.00 Uhr gehen. Dieses Studium kann problemlos mit der Familie oder dem Beruf in Einklang gebracht werden.



Studienschwerpunkte:
Medical School HamburgDie Schwerpunkte des Masterstudiums im Bereich des Gesundheitsmanagements liegen einerseits auf der Berufs- und Wirtschaftspädagogik, andererseits aber auch auf der Gesundheitswissenschaft. In diesem Bereich kommen beispielsweise Themen wie Onkologie, Palliativmedizin, Schmerztherapie oder Gesundheitspsychologie zur Sprache. Zudem wählen die Studierenden einen der drei folgenden Wahlpflichtbereiche:

  • Pflegewissenschaften: Pflegeforschung, Qualitätsmanagement, Schulung und Beratung
  • Therapiewissenschaften: Gesundheitsförderung, Prävention, Sportmedizin, Rehabilitation, therapeutische Interventionen
  • Wirtschafts- und Sozialkunde: Internationale Beziehungen, Mikrosoziologie, politische Theorie und Ideengeschichte



Besonderheiten des Studiengangs:
Das Masterstudium Medizinpädagogik an der MSH Medical School Hamburg ist der erste Studiengang in Deutschland, der die Studierenden für die Lehrtätigkeit an gesundheitsorientierten, beruflichen Fachschulen ausbildet und von einer privaten Hochschule angeboten wird. Der Studiengang richtet sich sowohl an Frauen als auch an Männer, bietet aber explizit Frauen durch das Teilzeitstudium die Möglichkeit, während ihrer Familienphase eine Weiterqualifizierung anzustreben, zumal diese in der Gesundheitsbranche sehr stark vertreten sind.

Wer an der MSH Medical School Hamburg studiert, darf sich auf die folgenden Vorzüge freuen:

  • großes Studienangebot, das direkt auf den Arbeitsmarkt ausgerichtet ist
  • kleine Studiengruppen für eine individuelle Förderung jeder Einzelperson
  • anwendungsorientierte Forschungsarbeit
  • großes Kontaktnetzwerk der MSH Medical School Hamburg
  • Unterstützung bei der Stellensuche für Absolventen
  • interdisziplinäre Zusammensetzung der Teams
  • hervorragende Professoren mit sehr guter Qualifikation



Zugangsvoraussetzungen und Studiengebühren:

Um zu diesem Studiengang zugelassen werden zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • fachgebundene, allgemeine oder Fachhochschulreife
  • Bachelor-Abschluss in einem Fachbereich des Gesundheitswesens
  • Berufsausbildung in einem gesundheitlichen oder sozialen Fachberuf

Bezüglich des Berufsabschlusses werden Pflegeberufe, medizinische Beruf, medizinisch-technische Assistenzberufe, therapeutische und nichtärztliche Heilhilfsberufe sowie soziale Berufe anerkannt.

Die Studiengebühren belaufen sich für diesen Studiengang auf 495 Euro pro Monat.



Webseite zum Studiengang:
MSH Medical School Hamburg – Master Medizinpädagogik