Stipendien für Gesundheitswesen (Gesundheitsmanagement, Gesundheitswissenschaften) und Pflege (Pflegewissenschaften)

Stipendien für Gesundheitswesen + PflegeDie Studienfinanzierung ist immer ein heikles Thema. Wir haben in unserem ausführlichen Artikel „Studienkosten und Studienfinanzierung“ die verschiedensten Möglichkeiten aufgeführt, wie man sich sein Studium auch finanziell ermöglichen kann. Nun möchten wir in diesem speziellen Artikel nur auf die Möglichkeiten für ein Stipendium und weitere Förderoptionen eingehen. Hier findest du also einen Überblick, welches Stipendium für ein Studium Gesundheit oder Pflege (z.B. Gesundheitsmanagement, Gesundheitswissenschaften, Pflegewissenschaften) in Frage kommt.


Erstmal etwas Grundlegendes zum Thema

Stipendium StudiumIn Deutschland muss man sich durch einen Dschungel von Angeboten schlagen, um das richtige Stipendium ausfindig zu machen. Allein beim Bundesverband Deutscher Stiftungen sind über 1.800 Institutionen aufgeführt, die Studenten mit Unterstützungen der vielfältigsten Art fördern. Darüber hinaus gibt es noch Unternehmen aus der freien Wirtschaft, die meist in bestimmten Fachgebieten Förderungen vergeben. Laut Bildungsministerium werden auf diese Weise mindestens 6.000 Studenten in Deutschland unterstützt. Dazu kommen dann noch Stipendien von Privatpersonen, die sich zum Beispiel an ihrer ehemaligen Uni besonders engagieren und somit finanziell schlechter gestellten Studieninteressenten den Zugang zum Wunschstudium ermöglichen.

Nicht aufgeben!

Du glaubst, du hast sowieso keine Chance auf ein Stipendium für ein Studium Gesundheit oder Pflege? Das ist falsch! Denn in Deutschland werden jedes Jahr zahlreiche Stipendien nicht vergeben, weil sich keine oder keine passenden Bewerber finden. Jede fünfte Stiftung findet keinen förderfähigen Studenten.

Natürlich herrscht bei den großen und bekannten Anbietern und Stiftungen, wie zum Beispiel den parteinahen Organisationen, der Studienstiftung des deutschen Volkes oder der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, ein großer Andrang. Hier kann es wirklich schwer werden, ohne passende Abiturnote und außerschulisches Engagement eine Förderung zu ergattern. Aber daneben gibt es noch hunderte kleine, spezialisierte Stipendiengeber, die man eben nur finden muss. Daher ist es wichtig, sich Zeit für die Recherche zu nehmen. Aber was ist schon ein Rechercheaufwand von zwei Tagen, wenn man dafür hunderte Euro an Unterstützung bekommen kann?!


Übersicht: Stipendium für Studium Gesundheit und Pflege

Nachfolgend haben wir Fördermöglichkeiten speziell für den Bereich Gesundheit, Pflege und Soziales herausgesucht. Die Liste wird natürlich ständig weiter aktualisiert und ergänzt. Falls du noch ein Stipendium kennst, das wir hier vergessen haben, schreib uns bitte über das Kontaktformular. Wir haben für die folgende Auswahl zunächst wirklich nur die speziellen Stipendien herausgesucht. Weiter unten findest du dann Hinweise zu allgemeinen Stipendien-Datenbanken.

Stipendien und Fördermöglichkeiten

Das sind deine Möglichkeiten:

Diese Stipendien gibt es speziell für Gesundheitsstudiengänge

HTAcademy Stipendium

Der Pharmakonzern Pfizer vergibt über die Health Technology Academy Förderungen von bis zu 10.000 Euro. Bewerben können sich Studierende und Absolventen der Studienfächer Medizin, Gesundheitswissenschaften, Gesundheitsökonomie, Psychologie oder Medizinethik.

SRH Fachhochschule für Gesundheit Gera

Wer an der FH für Gesundheit in Gera studieren möchte, hat die Wahl zwischen zwei Stipendien: Das Deutschland-Stipendium mit einer Höhe von meistens 300 Euro für 2 Semester und das Stipendium, des Studenten Fördervereins Gera e.V. in Höhe von 50 Euro pro Monat.

TIPPAuch viele weitere Hochschulen bieten das Deutschland-Stipendium an. Einfach mal bei der Studienberatung nachfragen!

Roland Ernst Stiftung für Gesundheitswesen

Du möchtest während deines Public Health / Gesundheitswissenschaften / Pflegewissenschaften Studium ein Auslandssemester verbringen und studierst in Sachsen? Dann fördert dich die Roland Ernst Stiftung.

Hans-Böckler-Stiftung

Für die Studiengänge Health Care Management (Gesundheitsmanagement) bzw. e-Health (Gesundheitsinformatik) an der Hochschule Niederrhein gibt es von der Hans-Böckler-Stiftung Stipendien. Bewerben können sich unter anderem Gesundheits- und Krankenpflegerinnen oder Medizinische Fachangestellte, aber auch Kaufleute im Gesundheitswesen. Zusätzlich zur Ausbildung müssen Bewerber drei Jahre Berufserfahrung gesammelt haben. Weitere Voraussetzung ist ein gewerkschaftliches oder gesellschaftspolitisches Engagement der Bewerberinnen und Bewerber.


Es gibt noch viel mehr Möglichkeiten/ Stipendien

StipendienlotseWie bereits erwähnt gibt es auch zahlreiche Anbieter, die fächerübergreifend Förderungen vergeben. Also gibt es auch im Bereich Pflege, Gesundheit und Soziale Arbeit noch viele weitere Möglichkeiten, ein Stipendium zu erhalten. Sinnvoll ist es daher, auf der Webseite Stipendienlotse des Bildungsministeriums zu recherchieren. Dort kann man mittels ein paar Häkchen die Suche eingrenzen und sich dann in Ruhe durch die Datenbank klicken.



Zum Schluss möchten wir dir noch ein Buch empfehlen, was auch viele hilfreiche Infos zum Thema enthält:

Der Weg zum Stipendium: Tipps zur Bewerbung für 400 Stipendien- und Förderprogramme
Dieses Insider-Dossier ist nicht nur ein Ratgeber auf dem Weg zum Stipendium, sondern eine umfassende Entscheidungshilfe mit einer klaren Topographie der Stiftungslandschaft, Insider-Tipps von mehr als 50 Stipendiaten, 400 Studienförderern, rund 40 Detailporträts der wichtigsten Stiftungen und dem Deutschland-Stipendium.

» Hier bei Amazon anschauen