Studium Medizinische Radiologietechnologie: Infos, Studiengänge und Berufsfelder


Medizinische RadiologietechnologieDu hast eine abgeschlossene Berufsausbildung im medizinischen Bereich, bist vielleicht bereits Medizinisch-Technische RadiologieassistentIn und möchtest Dich weiterbilden? Dich interessieren Physik, Technik, Medizin und der persönlichen Umgang mit Patienten?



Medizinische Radiologietechnologie

Medizinische Radiologietechnologie: CTIn anderen europäischen Ländern ist Radiologietechnologie schon seit längerem ein Studienfach, während es in Deutschland bis vor kurzem ein reiner Ausbildungsberuf war. Zu Medizinischer Radiologie gehört nicht nur der Umgang mit Röntgengeräten, Kernspin – und Computertomographen, sondern auch Strahlentherapie, Strahlenphysik und Nuklearmedizin. Als wichtiger Ansprechpartner für die Patienten ist Einfühlungsvermögen und Sensibilität gefordert.

Wie bei einigen anderen Ausbildungsberufen des Gesundheitsbereiches, erweitert die Akademisierung der Ausbildung hin zu einem Studium mit international anerkanntem Abschluss, die beruflichen Möglichkeiten. Ziel des Studiums ist die Verbindung von medizinischen und medizintechnischen Inhalten mit rechtlichen und ökonomischen Aufgabenfeldern. Absolventen sind in der Lage, nicht nur Assistenzaufgaben zu übernehmen, sondern auch mittlere bis höhere Leitungspositionen in Kliniken, Praxen und Einrichtungen der Gesundheitsfürsorge zu besetzen.


Datenbank: Hochschulen & Studiengänge

Studiengänge Medizinische RadiologietechnologieWir haben in unserer Datenbank viele Studienmöglichkeiten in Deutschland zu den unterschiedlichsten Themen im Gesundheitswesen zusammengestellt. Du kannst dir die Ergebnisse nach Abschluss (Bachelor, Master, MBA), nach Studienrichtung oder nach Bundesland anzeigen lassen. Hier eine kleine Auswahl für das Studium der Medizinischen Radiologietechnologie:

Hochschule/ Akademie Studiengang Kurzinfo
Haus der Technik
Logo Haus der Technik
Bachelor Medizinische Radiologietechnologie, berufsbegleitend
  • Studiendauer: 8 Semester (Verkürzung für MTRA möglich)
IB Hochschule Berlin Bachelor Medizinische Radiologie-Technologie, berufsbegleitend
  • Enge Zusammenarbeit mit Praxispartnern


TIPPDiese Studiengänge können neben den Beruf studiert werden.


Grundlegende Infos zum Studium der Medizinischen Radiologietechnologie

Du würdest dich gerne noch genauer über das Studium der Medizinischen Radiologietechnologie informieren? Dann findest du folgend noch die wichtigsten Infos zu den Studienvoraussetzungen und Studieninhalten.

Studienvoraussetzungen

Während die Hochschule Coburg ihren Studiengang an bereits ausgebildete MTRA (oder verwandte Ausbildungsberufe) richtet, kannst Du am Haus der Technik in Essen und an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen auch Vollzeit Medizinische Radiologietechnologie als Bachelorstudiengang belegen. Dabei ist die allgemeine Hochschulreife Voraussetzung. Eine abgeschlossene Ausbildung im medizinischen Bereich ist gern gesehen, aber keine Bedingung.

Studieninhalte

Das Studium baut auf den Naturwissenschaften auf, wie sie Dir sicherlich aus der Schule bekannt sind: Physik, Biologie, Chemie und Mathematik. Daneben finden sich Informatik, Betriebswirtschaft, Recht, Pathologie, Physiologie und Anatomie. Natürlich auch berufsspezifischere Fächer wie Technik und Anwendung der Radiologischen Diagnostik, Strahlenschutz, Dosimetrie oder Techniken der Radioonkologie.

Dosimetrie

DosimetrieMeist in Kombination mit Strahlenschutz unterrichtet, ist Dosimetrie das Verfahren zur Messung der Dosis, bzw. der Leistung eine bestimmten Dosis bei Beachtung der Wechselwirkung zwischen Material und ionisierender Strahlung. Da wir natürlich keine Sinnesorgane für Strahlung haben, sind Meßgeräte (und der gekonnte Umgang mit ihnen) in der Dosimetrie sehr wichtig.


Überblick: Berufsfelder

Berufsfelder Medizinische RadiologietechnologieNach Abschluss des Studiums mit dem Bachelor of Science, hast Du die Qualifikation neben dem klassischen Aufgabenfeld eines Medizinisch Technischen Radiologietechnologen, auch mittlere bis höhere Leitungspositionen in Kliniken, Praxen und öffentlichen oder privaten Einrichtungen der Gesundheitsvorsorge besetzen.

Zu dem klassischen Arbeitsbereich eines Medizinischen Radiologietechnikers gehört der Umgang mit den neusten Technologien im Bereich der Radiologie, sowie der Computer – und Kernspintomographie. Auch die Begleitung von Strahlentherapie und nuklearmedizinischen Behandlungen gehört zu Deinem Arbeitsgebiet.