Erfahrungsbericht: Bachelor und Master Gesundheitsökonomie an der Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft

Janine hat an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft erst ihren Bachelor in Gesundheitsökonomie erfolgreich abgeschlossen und dann direkt den Master in Gesundheitsökonomie drangehangen. Wir wollten von Janine mehr zu ihrem Werdegang und dem Studium wissen und haben Sie um ein Interview gebeten.

Möchtest du noch mehr Erfahrungsberichte zum Studium im Bereich Gesundheit lesen? Dann geht's hier zurück zur Übersicht.

Erfahrungsbericht von Janine

Liebe Janine, vielen Dank, dass du dir die Zeit für unsere Fragen nimmst. Du hast erst eine Ausbildung zur Medizinisch-Technischen Assistentin abgeschlossen und dann bei der Bundeswehr angefangen. Wie kamst du zu dem Entschluss, noch ein Studium zu beginnen?

Der Entschluss zum Studium stand während der Routinearbeiten bald fest und eröffnet einem viele neue Möglichkeiten für eine abwechslungsreiche Tätigkeit.

Die Arbeit als MTA-Labor ist zwar interessant, allerdings habe ich festgestellt, dass ich noch mehr erreichen möchte. Der Entschluss zum Studium stand während der Routinearbeiten bald fest und eröffnet einem viele neue Möglichkeiten für eine abwechslungsreiche Tätigkeit. Die Kombinationsmöglichkeiten, d.h. Arbeit und Studium miteinander verbinden, und das erlernte Wissen direkt anwenden zu können, erleichterte die Entscheidung.

Du hast dich für dein Erststudium für den Bachelor Gesundheitsökonomie an der Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft entschieden. Wieso fiel deine Wahl auf diesen Studiengang und diese Hochschule?

Ich suchte im Internet nach Studiengängen mit medizinischem Background, die meine Interessen enthielten. Dabei tat sich immer wieder die Internetseite der APOLLON Hochschule auf. Die Gestaltung des Bachelor-Studienganges hat meine Aufmerksamkeit auf dieses Studium so verstärkt, dass ich schließlich den Studienkatalog anforderte und mich anschließend sofort angemeldet habe.

Bist du so nett und gibst uns einen Einblick in dein Bachelor Studium Gesundheitsökonomie? Was sind die Studieninhalte und welche Schwerpunkte kann man wählen? Auf welche Einsatzgebiete bereitet der Bachelor vor?

Es werden neben den aufgezählten fachlichen Inhalten auch Management- und Kommunikationskompetenzen vermittelt.

Das Bachelor-Studium bietet ein weites Spektrum. Studieninhalte sind u.a. BWL, VWL, Marketing und Health Marketing, Public Health, Controlling, Consulting, Recht, Psychologie, Rechnungs- und Finanzwesen, Personalmanagement, Projekt-, Prozess- und Qualitätsmanagement, IT im Gesundheitswesen, Soziologie, Ethik und Kommunikation. Zusätzlich sind drei von fünf Wahlpflichtmodulen (Medical Writing, Businessplanning, E-Health, Krankenhausconsulting und Facility Management) zu wählen.

Es werden neben den aufgezählten fachlichen Inhalten auch Management- und Kommunikationskompetenzen vermittelt, die es ermöglichen, dass man in jedem Bereich des Gesundheitswesens, z.B. Forschung und Entwicklung, Krankenkassen, Pharmaindustrie, Krankenhausverwaltung, eingesetzt werden kann.

Nach dem Abschluss des Bachelors war ja für dich noch nicht Schluss mit der akademischen Laufbahn und du hast direkt mit dem Master, ebenfalls in Gesundheitsökonomie, begonnen. Wieso hast du dich für einen zweiten Studienabschluss entschieden?

Für mich stand immer fest: Wenn ein Studium, dann bis zum höchsten möglichen akademischen Abschluss. Zum jetzigen Zeitpunkt heißt dies der Master. Eine Promotion in diesem Bereich ist als weiterführendes Ziel ins Auge zu fassen.

Was sind die Unterschiede im Master-Studium im Vergleich zum Bachelor? Sind die Studieninhalte schwerer? Wird man auf andere Bereiche vorbereitet oder spezialisiert?

Die Inhalte sind im Vergleich zum Bachelor anspruchsvoller, vertiefender, aber es sind auch neue Studieninhalte dabei.

Die Inhalte sind im Vergleich zum Bachelor anspruchsvoller, vertiefender wie z.B. Consulting und Recht, aber es sind auch neue Studieninhalte wie beispielsweise Internationales Management, Institutionenökonomik und Versorgungsmanagement enthalten. Daher kann ich schon sagen, dass einige Bereiche vertieft werden, aber auch neue Bereiche hinzukommen auf die man vorbereitet wird.

Wenn man beide Studiengänge an der gleichen Hochschule absolviert, zeugt das ja eigentlich davon, dass man dort sehr zufrieden mit der Studienatmosphäre ist. Kannst du dem zustimmen? Wie beurteilst du deine Studienzeit an der Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft? Welche Schulnote würdest du vergeben?

Es wird immer freundlich geantwortet und schnell reagiert.

Wenn ich von Anfang an nicht zufrieden gewesen wäre, wäre nach dem Probemonat Schluss gewesen. Die gesamte Betreuung, vom Studienservice bis hin zu den Dekanen, ist immer ansprechbar, wenn Probleme, Fragen und auch Kritikpunkte aller Art auftreten. Es wird immer freundlich geantwortet und schnell reagiert. Auch Beratungen, z.B. bei der Wahl der Wahlpflichtmodule, werden geduldig und sehr kompetent durchgeführt. Die bisherige Zeit bei der APOLLON Hochschule war einfach super und vergebe damit eine glatte 1,0.

Janine, vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, unsere Fragen zu beantworten und deine wertvollen Erfahrungen an die Studieninteressenten weitergibst!

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de