Weiterbildung Wellness- und Spa-Management

Einmal raus aus dem Stress und rein in eine Oase der Ruhe und Entspannung. Mit einem guten Wellness- und Spa-Manager vor Ort ist das eine großartige Erfahrung. Und wenn du dich für den Wellness-Bereich mit all seinen Facetten begeisterst und gern die Verantwortung für einen reibungslosen Ablauf übernehmen möchtest, ist die Weiterbildung Wellness- & Spa-Management richtig für dich. Hier gibt es alle Infos und Anbieter.

Wer kennt es nicht, das Bedürfnis dem Stress und der Hektik des Alltags zu entfliehen, um für eine kurze Zeit abschalten zu können. Die Möglichkeit, den beruflichen oder privaten Stress in dem entspannten, angenehmen Ambiente einer Wellness- oder Spa-Einrichtung abzulegen, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Das Ambiente und die Anwendungen dieser Ausgleichsoasen auf die Wünsche und Bedürfnisse der Besucher einzurichten, perfekte Abläufe bieten zu können und dabei auch die Wirtschaftlichkeit nicht aus den Augen zu verlieren, ist eine echte Herausforderung.

Die Weiterbildung zum Wellness- und Spa-Manager setzt genau dort an und hat das Ziel, den Absolventen die Werkzeuge an die Hand zu geben, die nötig sind, dieser anspruchsvollen Aufgabe gerecht zu werden.

Weiterbildungsanbieter finden

Wir helfen dir bei der Suche nach einem Anbieter für eine Weiterbildung Wellness- und Spa-Management. In unserer Datenbank listen wir viele verschiedene Weiterbildungen aus diesem Bereich.

Weiterbildung finden

Grundlegende Infos

Wenn du nicht nur Anbieter, sondern auch grundlegende Informationen rund um diese Weiter-/ Fortbildung suchst, solltest du hier weiterlesen. Denn wir haben Details zu Zulassungsvoraussetzungen, Lehrgangsinhalten, etc. zusammengestellt.

Zulassungsvoraussetzungen

Die Weiterbildung Wellness- und Spamanagement wird berufsbegleitend angeboten. Die Voraussetzungen, um diese Weiterbildung aufnehmen zu können, weichen allerdings von Institut zu Institut ab. Drei Beispiele:

IST-Studieninstitut

  • Schulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung
  • oder (Fach-)Hochschulreife

Academy of Sports

  • kaufmännisches Grundwissen oder
  • eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder
  • eine vergleichbare Vorbildung oder
  • mindestens zweijährige Berufserfahrung im Wellness- und Spa-Bereich.

Medical Fitness Academy

  • Schulabschluss oder abgeschlossene Berufsausbildung
  • Abgeschlossene Ausbildung zum Wellness Trainer oder Medical Wellness Coach
  • positives Aufnahmegespräch

Man sollte bzw. muss sich also bei jedem Institut einzeln erkundigen, es sei denn, man hat eine passende abgeschlossene Berufsausbildung.

Weiterbildungsinhalte

Grundsätzlich vermittelt die Weiterbildung Wellness- und Spa-Management wichtige Kenntnisse für die profitable und serviceorientierte Leitung von Wellness- und Spa-Einrichtungen. Das bedeutet, dass man darauf vorbereitet wird, eine Wellnessanlage betriebswirtschaftlich zu führen. Dazu stehen unter anderem folgende Lehrinhalte auf dem Plan:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Unternehmensführung
  • Personalwesen
  • Marketing
  • Grundlagen Recht

Diese allgemeineren Inhalte werden durch branchenspezifisches Know how ergänzt, z.B.

  • Verkaufs- und Vertriebsmanagement für SPA & Wellness
  • Material-, Farb-, Licht- und Tongestaltung
  • Rentabilität und Kostenstruktur von Wellnesseinrichtungen und Spas
  • Konzeption von Wellnessangeboten.

Weiterbildungsformen und Anerkennung

Die Weiterbildung gibt es in verschiedenen Formen, meistens ist sie aber als Fernlehrgang konzipiert. Das bedeutet, dass man ganz normal seinem Hauptberuf nachgehen kann und dann abends bzw. in der Freizeit mittels Studienheften und Online-Vorlesungen lernt.

Es gibt aber auch bei manchen Anbietern, wie der Medical Fitness Academy, Vollzeit- oder Wochenendkurse.

Bei der Wahl der Studienform (Fernstudium, Wochenendlehrgang oder Vollzeit) kommt es also auf die persönlichen Ziele an bzw. die Überlegung, wie man die Weiterbildung Wellness- und Spamanagement am besten in sein Leben integrieren kann.

Anders sieht es hingegen bei der Anerkennung aus. Hier sollte man unbedingt darauf achten, dass der Anbieter bzw. der Lehrgang akkreditiert ist. Bei einem Fernstudium Wellness- und Spamanagement kann dieser Nachweis durch die Akkreditierung der ZFU (Zentralstelle für Fernunterricht) erbracht werden. Bei Vollzeitkursen gibt es z.B. die Anerkennung durch die AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) solche Träger zur Einbringung von Arbeitsmarktdienstleistungen zugelassen werden, die unter anderem ihre Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nachweisen, qualifiziertes Personal einsetzen und ein System zur Sicherung der Qualität anwenden.

Abschlüsse

Die Weiterbildung Wellness-und Spa-Management wird mit unterschiedlichen Abschlüssen angeboten. Teilweise verleihen die Anbieter eigene Zertifikate (z.B. „Wellness- und Spamanager/-in (IST)“), teilweise gibt es auch Prüfungen vor der Industrie- und Handelskammer, so dass man einen IHK-Abschluss vorweisen kann.

Karriere nach der Weiterbildung

Mit Abschluss einer Weiterbildung oder eines Fernstudiums zum Wellness- und Spa-Manager bist Du für alle Stellenangebote in Wellness- und Beautyhotels, Kur- und Reha-Kliniken, sowie in öffentlichen und privaten Erlebnis- und Thermalbädern qualifiziert. Dort gehört die Entwicklung von Angeboten und speziellen Dienstleistungen sowie neuen Marketingstrategien, die Auswahl und der Einkauf von Produkten, Organisation der Terminplanung, Personalentwicklung und Qualitätsmanagement zu Deinen Aufgaben.

  • Freie Jobs als Wellnes- und Spa-Manager

    Wenn du bereits auf Jobsuche bist oder dich einfach über das Anforderungsprofil an Bewerber informieren willst, schau doch mal, welche Qualifikationen gerade gesucht werden:

War dieser Text hilfreich für dich?

3,75 /5 (Abstimmungen: 4)

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de