Gesundheitstourismus Studium

Stell dir vor: Du leitest eine Kurklinik, den Wellnessbereich eines Luxushotels oder organisierst einen Fitnessurlaub in den Alpen. Zum schön, um wahr zu sein? Nicht, wenn du ein Gesundheitstourismus Studium absolvierst. Wir verraten dir alles dazu: von den Voraussetzungen über die Inhalte bis hin zu den Karriereaussichten.

Ein Pärchen macht einen Wellness-Urlaub und wartet im Bademantel auf eine Behandlung.Gesundheit und Tourismus sind gleich zwei sehr wachstumsstarke Märkte – warum sollte man sie nicht zu einem Bereich vereinen? Dann kannst du deine Ideen rund um Gesundheit, Wellness und Reisen in tollen Angeboten für den Kunden verbinden, zum Beispiel mit Fitnessferien an der See oder Wellnesswochenenden.

Deutschland ist eine reiselustige Nation, bei der sich die aktive Freizeitgestaltung und auch die eigene Gesundheit zum Lifestyle-Thema entwickelt hat. Die Nachfrage nach Angeboten im Gesundheitstourismus ist stark angestiegen. In der Bundesrepublik bilden über 350 prädikatisierte Heilbäder und Kurorte den Kern des deutschen Gesundheitstourismus. Die weiteren Zahlen sprechen für sich: 30 Milliarden Euro Umsatz, 400.000 Arbeitsplätze und 30 Prozent der statistisch erfassten Übernachtungen fallen den Kurorten und Heilbädern anheim.

Um beide Bereiche – Gesundheit und Tourismus – optimal zu verbinden, werden kompetente Fachkräfte gesucht, die zum einen die organisatorischen Fähigkeiten und das Know-How der Tourismusbranche sowie Kenntnisse in Gesundheit, Medizin und Wellness mitbringen.

Wusstest du, dass ...

... Sonne vor Krankheit schützt? Das Licht der Sonne lässt den Vitamin-D-Spiegel im Körper steigen, wodurch das Immunsystem gestärkt wird.

... die Nase über 540.000 verschiedene Gerüche wahrnehmen kann?

... das Auge über 100.000 verschiedene Farben wahrnehmen kann? Und dabei sehen Frauen auch etwas anders als Männer. Forscher stellten fest, dass Männer Farben bläulicher wahrnehmen als Frauen.

Gesundheitstourismus Studium: Alle Infos

Studieninhalte

Eine junge Frau wandert in grüner, hügeliger Landschaft.Irgendwie klingt das alles viel zu schön, um wahr zu sein. Sich lauter schöne Programme überlegen, die Touristen glücklich und gesund machen? Genial! Deswegen müssen wir auch ganz deutlich hervorheben, dass die Grundlage all dieser kreativen Angebote und Reisen eine betriebswirtschaftliche Grundlage ist. Um nicht zu sagen, das Gesundheitstourismus Studium ist ein BWL-Studium mit dem Themenschwerpunkten Gesundheit und Tourismus. So wirst du neben allgemeiner Gesundheitslehre und integrative Medizin, Touristik, Reiserecht, Ernährung und Bewegung, Gesundheits- und Wellnesstourismus auch viele BWL-Module haben. Dazu gehören Organisation, Rechnungswesen und Controlling, Statistik, Existenzgründung, Marketing und Marktforschung und Unternehmensführung. Auch Business Englisch und andere Fremdsprachen gehören zum Studium dazu.

An drei Beispielen wollen wir dir die Inhalte verdeutlichen:

Integrative Medizin

Die integrative Medizin ist die Verbindung von Schulmedizin und Naturheilverfahren. Dabei werden je nach Bedarf die Errungenschaften beider Modelle gleichzeitig genutzt.

Interkulturelles Gesundheitsmanagement

Unterschiedliche Kulturen haben unterschiedliche Vorstellungen davon, was Gesundheit und Krankheit sind. Beim Interkulturellen Gesundheitsmanagement geht es darum, die andere Denkart kennenzulernen, einzuschätzen und verstehen zu lernen.

Business Englisch

Englisch im Alltag ist nicht das Englisch der Wirtschaft. Deswegen lernst du andere Begrifflichkeiten oder andere Bedeutungen, die im „Alltagsenglisch" nicht gängig sind.

Du lernst aber auch, wie du zielgruppengerechte Angebote erstellst, die sowohl touristisch-erlebnisorientiert sind als auch den gesundheitlichen Aspekt mit im Fokus haben. Deine Zielgruppe (egal, welcher Altersklasse) ist gesundheitsbewusst und du musst Angebote zu den Nachfragen und Wünschen der Kunden stellen.

Wie genau sich die Inhalte des Studiengangs Gesundheitstourismus zusammensetzen, kannst du den Seiten der Hochschulen entnehmen. Das Schöne: In vielen Fällen kannst du dir einen Studienverlaufsplan ansehen oder herunterladen, so dass du weißt, worauf du dich bei diesem Studium einlässt.

Voraussetzungen

Bachelor Voraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife
  • teilweise kannst du ohne Abitur studieren
  • möglich sind je nach Hochschule außerdem Auswahlverfahren (Eignungstest oder Bewerbungsgespräch) oder NC

Welche genauen Voraussetzungen es für das Gesundheitstourismus Studium gibt, erfährst du bei den jeweiligen Studiengangsanbietern.

Persönliche Voraussetzungen

Einige Soft Skills, die dir in dem Gesundheitstourismus Studium weiterhelfen sind:

  • Kommunikationsstärke
  • Kreativität
  • Gleichzeitiges Interesse an Gesundheit, Tourismus und Lifestyle
  • Analytische Fähigkeiten
  • Verständnis von betriebswirtschaftlichen Inhalten

Und wie ist das beim Master?

Für das Master Gesundheitstourismus Studium haben wir derzeit leider keine Angebote für dich. Versuch es bei deiner Suche aber auch mit fachverwandten Studiengängen wie Management und Marketing (Schwerpunkt Sport, Event und Gesundheit).

Dauer und Verlauf

Eine junge Frau wandert in grüner, hügeliger Landschaft.In der Regel dauert das Bachelor Gesundheitstourismus Studium sechs bis sieben Semester. In den ersten Semestern wird dir das Grundwissen beigebracht. Besonders die BWL-Inhalte stehen hier im Fokus. Im weiteren Verlauf des Studiums geht es vertiefend um die gesundheitlichen, touristischen und medizinischen Facetten, die du auch intensiv in selbst ausgewählten Schwerpunkt-Modulen studieren kannst. Für einen ersten Einblick in den Berufsalltag sorgen Praxissemester (Praktika) oder Projektarbeiten. Ob diese mitten im Studium stattfinden oder erst im vorletzten Semester, hängt ebenfalls von der Hochschule ab. Im letzten Semester schließt du dein Studium mit deiner Bachelorthesis ab und erhältst den Abschluss Bachelor of Arts.

Studienmodelle

Ein großes Angebot an Gesundheitstourismus Studiengängen gibt es leider nicht. Deswegen sind auch die Studienformen relativ beschränkt. Das Vollzeitstudium ist hier die gängigste Form, aber auch ein Fernstudium ist möglich, wenn du zum Beispiel berufstätig bist.

Karriere nach dem Studium

Nach dem Gesundheitstourismus Studium stehen dir viele und abwechslungsreiche Möglichkeiten im Berufsleben offen. Zum einen befähigt dich das Studium, gehobene Tätigkeiten im Tagesgeschäft anzugehen, zum anderen kannst du Projekte kompetent umsetzen oder sogar ein eigenes kleines Unternehmen gründen und führen. Du kannst den Markt analysieren, Lücken finden und neue gesundheitstouristische Angebote entwickeln.

Arbeitgeber könnten sein:

  • Hotels
  • Reisebüros oder Reiseveranstalter
  • Kur- und Rehakliniken
  • Kur- und Heilbäderverwaltungen
  • Fitnesscenter
  • Unternehmen in der Gesundheitsindustrie
  • Tourismusverbände
  • Fluglinien

Deine Aufgabenbereiche könnten sein:

Eine junge Frau sitzt am Meer und genießt den Sonnenuntergang.Managementaufgaben in den unterschiedlichsten Bereichen: Hotels / Wellnesshotels, Krankenhaus, Krankenkassen, Gesundheitsindustrie, Kongress- und Messemanagement, Produktmanagement bei Reiseveranstaltern oder Destinationsmanagement. Außerdem kannst du als Kurdirektor/in arbeiten, in der Unternehmensberatung oder du kannst die Leitung von Tourismusverbänden übernehmen. Deine Arbeit wird auf jeden Fall immer spannend und innovativ bleiben, da du viel mit Menschen zu haben wirst und immer auf die jeweiligen Bedürfnisse und Nachfragen der Kunden eingehen musst.

Gehalt

Vielleicht hast du schon gehört, dass sich die Frage nach dem Gehalt nicht so einfach beantworten lässt. Wie viel du nach deinem Gesundheitstourismus Studium verdienen wirst, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum Beispiel davon, wie groß dein Arbeitgeber ist. Oder willst du dich selbstständig machen? Außerdem spielt der Standort des Unternehmens eine Rolle sowie deine Qualifikationen und Aufgabenbereiche.

Erschwerend kommt hinzu, dass es den Beruf „Gesundheitstourismusmanager“ als solchen nicht gibt. Vielmehr handelt es sich um eine Nische innerhalb des Tourismusmanagements. Damit du dir trotzdem eine ungefähre Vorstellung von einem möglichen Gehalt machen kannst, sieh dir doch mal die große Gehaltstabelle „Gehalt in der Tourismusbranche“ auf dem Portal Tourismus-studieren.de an.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 5)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "gesundheit":

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de