Pflegemanagement Studium

Du kannst dir vorstellen, später in Führungsfunktion eine ambulante oder stationäre Pflegeeinrichtung zu leiten und hast keine Scheu vor Verantwortung? Der Studiengang Pflegemanagement kombiniert Inhalte aus dem Bereich Management und Gesundheit, die dich für eine Managementfunktion in einer selbstständig wirtschaftenden Pflegeeinrichtung qualifizieren. Alles Wichtige zu Studieninhalten, Voraussetzungen und Studienformen erfährst du im Folgenden. Außerdem verraten wir dir, an welcher Uni oder Fachhochschule du das Pflegemanagement Studium aufnehmen kannst.

Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Menschen ist stark gestiegen. Damit erhöht sich gleichzeitig auch die Zahl pflege- und hilfebedürftiger Menschen, die ihren Lebensalltag ohne die Unterstützung anderer nicht mehr vollständig meistern können. War es früher noch üblich, dass Verwandte sich um das Wohlergehen ihrer Angehörigen kümmern, hat sich dieser Umstand grundlegend verändert: Heute existiert eine Vielzahl von stationären und mobilen Pflegeeinrichtungen, die pflegerische Versorgungsmaßnahmen von Menschen fortgeschrittenen Alters übernehmen.

Mit den Pflegeeinrichtungen entstehen viele Verantwortlichkeiten, die von ausgebildeten Pflegekräften übernommen werden. Für die Sicherstellung einer ordnungsgemäßen stationären oder häuslichen Versorgung fallen neben der reinen Pflege und Betreuung weitere Zuständigkeitsbereiche an: Angefangen bei der Personalplanung über die Kostenkalkulation bis hin zum Qualitätsmanagement. Aus diesem Grund sind versierte Mitarbeiter/innen mit Fachwissen aus dem Bereich Gesundheit und Wirtschaft gefragter denn je, die Aufgaben und Abläufe organisieren und dabei die pflegerischen Bedürfnisse von Menschen im Fokus behalten. Mit einem Studium im Bereich Pflegemanagement kannst du dich zu einem dieser Experten entwickeln und eine Karriere in einem zukunftssicheren Job starten.

Pflegemanagement Studium

Studieninhalte

An der Hochschule deiner Wahl wirst du im Pflegemanagement Studium alle wichtigen Kenntnisse und Kompetenzen erwerben, die du brauchst, um hinterher als Führungskraft in Einrichtungen für pflege- und hilfebedürftige Menschen zu arbeiten. Die ersten Semester dienen dazu, relevante Grundlagen zu vermitteln, die im weiteren Studienverlauf vertieft und erweitert werden.

Typische theoretische Studieninhalte können sein:

  • Pflegewissenschaft
  • Rechnungswesen, Finanzierung und Steuerung
  • Managementwissen
  • Rechtsfragen und rechtliche Grundlagen der Pflege
  • Personalwesen
  • Qualitätsmanagement in der Pflege
  • Kommunikation und Rhetorik

Darüber hinaus werden im Pflegemanagement Studium vermittelt:

Methodische Kompetenzen: Sie dienen dazu, dass du nicht nur im Studienverlauf, sondern auch in deiner späteren beruflichen Position in der Lage bist, im Rahmen von Projektarbeiten oder in der Auseinandersetzung mit Studien wissenschaftlich zu arbeiten.

Soziale Kompetenzen: Lehrveranstaltungen, die Kommunikationsstörungen und Konfliktsituationen sowie deren Lösungsansätze thematisieren, sind weitere Inhalte im Studienverlauf.

Sowohl die Reihenfolge als auch die Gewichtung der einzelnen Fachbereiche variiert zwischen den Unis, FHs und Akademien. Sobald du deine passende Hochschule aus der unten aufgeführten Auswahl gefunden hast, informiere dich am besten, wie ein Studienverlaufsplan an deiner favorisierten FH oder Uni aussehen kann, damit du weißt, welche Inhalte auf dich zukommen werden.

Praktische Inhalte

Neben den theoretischen Inhalten ist außerdem ein Praktikum Bestandteil des Pflegemanagement Studiums. In der Regel ist dies am Ende deines Studiums vorgesehen und kann sich über ein ganzes Semester erstrecken. Dabei hast du die Möglichkeit, dein gesamtes erworbenes Fachwissen und deine im Studium angeeigneten Kompetenzen in der Berufspraxis anzuwenden. Außerdem wirst du im Praktikum auch deinen praktischen Wissenshorizont im Hinblick auf die Arbeit in einer Pflegeeinrichtung in Leitungsposition vertiefen und erweitern.

Passende Hochschulen für ein Pflegemanagement Studium

Voraussetzungen

Formale Voraussetzungen für den Bachelor Pflegemanagement:

Checkliste mit Voraussetzungen für ein StudiumDie Zulassung zum Vollzeitstudium setzt voraus, dass du das (Fach-)Abitur oder einen vergleichbaren Abschluss hast. Vereinzelt kannst du auch ohne die allgemeine Hochschulreife studieren, wenn du über einen Meisterbrief verfügst oder bereits eine zweijährige Berufsausbildung abgeschlossen und mindestens drei Jahre Berufserfahrung hast.

Wenn du dich für den Studiengang Pflegemanagement als berufsbegleitendes Präsenzstudium oder Fernstudium interessierst, benötigst du neben der allgemeinen oder passenden fachgebundenen Hochschulreife oft eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem Pflegeberuf im Bereich Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflege, Altenpflege oder als Hebamme/Entbindungspfleger. Außerdem ist mindestens ein Jahr einschlägige Berufserfahrung eine häufige Bedingung an Hochschulen für eine Zulassung zum Studium.

NC: In der Regel gibt es keinen Numerus Clausus, die meisten Hochschulen legen mehr Wert auf einschlägige berufspraktische Vorerfahrung.

Formale Voraussetzungen für den Master Pflegemanagement:

Für die Zulassung zum Masterstudium Pflegemanagement als Fernstudiengang brauchst du ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium im Bereich Pflegemanagement, Pflegewissenschaft oder Gesundheitsmanagement. Auch mit dem akademischen Abschluss als Diplom-Pflegewirt hast du gute Chancen, einen Studienplatz an der Hochschule deiner Wahl zu ergattern.

Du kannst den Studiengang Pflegemanagement vereinzelt auch in Vollzeit belegen. Die Voraussetzungen für eine Zulassung sind ähnlich wie für ein Fernstudium: Mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium in den Fachrichtungen Pflege, Pflegemanagement oder Pflegepädagogik erfüllst du bereits einen Teil der formalen Voraussetzungen vieler Unis und Fachhochschulen. Manche verlangen zusätzlich eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Pflege oder Vergleichbarem.

Da die formalen Voraussetzungen von Hochschule zu Hochschule jedoch variieren können, empfehlen wir sicherheitshalber einen Blick auf die Studienvoraussetzungen deiner bevorzugten Hochschule zu werfen.

Anerkennung und Anrechnung aus absolvierter Berufsausbildung: Wenn du bereits über eine pflegerische Berufsausbildung verfügst, kannst du dir deine Qualifikationen und Kompetenzen an vereinzelten Hochschulen anerkennen lassen. Das Tolle daran ist, dass du mit der Anrechnung von Leistungsmodulen durch gleichwertige Qualifikationen und Kenntnisse nicht nur deine Studienzeit abkürzt, sondern auch eine spürbare Menge Geld sparst!

Persönliche Voraussetzungen für ein Pflegemanagement Studium

Gerade in der Arbeit mit Menschen kommt es auf gewisse Fähigkeiten an. Mit einem akademischen Abschluss hast du zwar die formalen Voraussetzungen erfüllt, besonders wichtig sind aber auch persönliche Fähigkeiten, die du in deinem Berufsalltag benötigen wirst. Als Führungsfunktion in einer Pflegeeinrichtung solltest du zum einen ein Gefühl für die individuellen Bedürfnisse pflege- und hilfebedürftiger Menschen haben, aber auch ein Talent für koordinative Aufgaben mitbringen. Dies gepaart mit Führungskompetenz und interdisziplinärer Kommunikationsfähigkeit sind optimale Bedingungen im pflegerischen Bereich erfolgreich zu arbeiten. Die zuletzt genannten Kenntnisse und Kompetenzen erweiterst du tiefgreifend und fachspezifisch in deinem Studienverlauf.

Dauer und Verlauf

Je nach Studienform und -abschluss kann die Dauer deines Studiums unterschiedlich ausfallen. Ein Bachelorstudiengang als Fernstudium mit Präsenzveranstaltungen kann zwischen 36 und 48 Monaten dauern. In der Regel finden die Lehrveranstaltungen in einem bestimmten Rhythmus statt und werden in Form von Online-Seminaren durchgeführt. In Vollzeit dauert ein Bachelorstudium mitunter zwischen sechs und sieben Semestern.

Die Regelstudienzeit für berufsbegleitende Masterstudiengänge ist im Vergleich zum Bachelor für gewöhnlich kürzer und liegt bei vier bis fünf Semestern. Je nach Hochschule, Universität oder Fachhochschule schließt sich die Masterthesis an oder ist teilweise bereits in den Studienverlauf integriert. Masterstudiengänge in Vollzeit sind mitunter auf vier Semester ausgelegt, wobei das letzte Semester in der Regel für die Abschlussarbeit vorgesehen ist.

Am besten informierst du dich diesbezüglich direkt auf der Website deiner Wunschhochschule.

Studienformen

Den Studiengang Pflegemanagement kannst du in Vollzeit, berufsbegleitend im Abend- oder Wochenendstudium oder als Fernstudium absolvieren. Ein Großteil der Fachhochschulen bietet diesen Studiengang als Fernstudium oder berufsbegleitendes Präsenzstudium an.

Wenn du weiterhin einer Beschäftigung nachgehen möchtest, hast du die Möglichkeit, auch neben deinem Beruf ein Studium zu absolvieren. Berufsbegleitende Studiengänge sind auf berufliche Tätigkeiten abgestimmt: So bieten viele Hochschulen arbeiter- und familienfreundliche Zeitmodelle an, die sich gut mit deinen individuellen Lebensbedingungen vereinbaren lassen. Je nach Bildungseinrichtung finden die Lehrveranstaltungen nur an bestimmten Tagen in der Woche oder in Blöcken und an festgelegten Wochenenden statt.

Kosten

Schraubglas mit Erspartem für die StudienkostenEine der häufigsten Fragen, die Studieninteressierte zu Anfang stellen ist, mit welchen Kosten das bevorzugte Studium verbunden ist. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn viele Studierende haben in der Regel teilweise hohe Lebenshaltungskosten, durch die sie auf einen Nebenjob, staatliche oder die finanzielle Unterstützung ihrer Eltern angewiesen sind.

Nicht zu verachten bei der Entscheidung für ein Studium im Bereich Pflegemanagement ist deshalb der Kostenfaktor. Damit du dein Studium nicht aus finanziellen Gründen abbrechen musst, empfehlen wir dir, dich frühzeitig vorab über aufkommende Kosten an deiner ausgewählten Hochschule informieren. Im Nachfolgenden möchten wir dir eine erste Orientierung im Hinblick auf die Studienkosten geben.

Je nachdem, ob du dein Studium an einer Universität, einer Fachhochschule oder an einer privaten Hochschule beginnst, kommen unterschiedlich hohe Kosten auf dich zu.

Universität und staatliche Fachhochschulen: Es fallen keine Studiengebühren an, lediglich ein Semesterbeitrag, der sich für gewöhnlich aus dem Semesterticket, der ASta- und Studierendenwerkbeiträge und einer Bearbeitungsgebühr zusammensetzt, muss entrichtet werden. Die Höhe für den Semesterbeitrag regelt jede Universität bzw. Fachhochschule für sich selbst, im Durchschnitt liegen die Kosten hier ungefähr bei bis zu 300 Euro.

Private Fachhochschulen: Die monatlichen Studienkosten an privaten Fachhochschulen variieren stark und hängen auch vom gewählten Zeitmodell ab. In der Regel kannst du dich hier auf Kosten in Höhe von mehreren Hundert Euro einstellen. Außerdem fallen weitere Kosten für zum Beispiel Prüfungen, Abschlussarbeiten und Se- bzw. Trimestertickets an.

Karriere und Gehalt nach dem Studium

Gehalt

Wer mit dem Gedanken spielt, Pflegemanagement zu studieren, möchte sicherlich auch wissen, wie die Verdienstmöglichkeiten nach Studienabschluss aussehen können. Konkrete Aussagen über das Gehalt eines Pflegemanagers lassen sich auf den Euro genau nicht formulieren, da es hierbei auf verschiedene Faktoren wie die Größe der Einrichtung ankommt. Wie viel du nach dem Pflegemanagement Studium verdienen wirst, hängt auch davon ab, welchen Abschluss du hast, wie viel Berufserfahrung du mitbringst und in welchem Bundesland deine Beschäftigung sein wird.

Wir haben für dich zur Orientierung ein wenig die Gehaltsprognosen recherchiert und das ist dabei herausgekommen:

Einrichtungs- oder Pflegedienstleitungen verdienen laut Gehalt.de zwischen rund 40.000 bis hin zu 72.000 Euro. Dass die Gehaltsspanne so breit ist, liegt, wie bereits erwähnt, daran, dass das Gehalt auch von der Größe der Einrichtung und dem Verantwortungsbereich abhängt. Demnach wirst du in einem kleineren Pflegeheim tendenziell weniger verdienen als in einer großen Einrichtung. Mit der Größe der Einrichtung wachsen also nicht nur deine Verantwortlichkeiten und Aufgaben, sondern auch dein monatliches Bruttogehalt.

Als Stellvertretende/r Pflegedienstleitung bewegt sich dein Gehalt mit rund 39.000 und 50.000 Euro deutlich darunter.

Bedenke, dass es sich hierbei nur um ungefähre Richtwerte handelt, die dir einen ersten Eindruck von potenziellen Verdienstmöglichkeiten geben sollen.

Karriere

Grundsätzlich gilt: Je höher dein akademischer Abschluss ist und je mehr praktische Erfahrung du mitbringst, desto höher sind deine Chancen auf eine Beschäftigung in Leitungsposition mit gutem Gehalt. Im Gesundheitswesen hat die praktische Erfahrung in der Arbeit mit pflegebedürftigen Menschen eine besonders hohe Bedeutung, weshalb viele Hochschulen für die Aufnahme eines Pflegemanagement Studiums eine berufliche Ausbildung voraussetzen.

Nach dem Abschluss des Studiengangs Pflegemanagement stehen dir eine Reihe von Berufsmöglichkeiten in Führungsfunktion offen. Je nach Eignung und persönlicher Präferenz findest du Anstellungen in folgenden Bereichen:

  • Ambulante Pflegedienste
  • Stationäre Pflegeeinrichtungen
  • Wohnheime
  • Bereich Qualitätsmanagement von Krankenhäusern

Absolventen dieses Studiengangs arbeiten im Anschluss zum Beispiel als (stellvertretende) Einrichtungs- bzw. Heimleitung oder Residenzleitung. Zu den üblichen Aufgaben und Zuständigkeiten, die in solchen Positionen auf dich zukommen werden, gehören:

  • Sicherstellung und Weiterentwicklung von Qualitätsstandards der Pflege
  • Steuerung der Pflege- und Betreuungsprozesse
  • Ansprechperson für Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter
  • Begleitung, Förderung und Motivation des Pflegepersonals
  • Dienst- und Urlaubsplanung der Mitarbeiter
  • Repräsentation der Einrichtung nach innen und außen
  • Mitwirkung an einrichtungsübergreifenden Projekten

Der große Vorteil an dieser Berufssparte ist, dass du dir mit dem Pflegemanagement Studium optimale Voraussetzungen schaffst, in einen zukunfts- und krisensicheren Job einzusteigen. Durch den demografischen Wandel ist der Bedarf an qualifizierten Fach- und Führungskräften größer denn je.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "gesundheit" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de