Weiterbildung Betriebliches Gesundheitsmanagement

Motivierte und gesunde Mitarbeiter sind der beste Garant für hohe Produktivität. Du möchtest dich gern in diesem Bereich engagieren, dich um die gesundheitlichen Belange Deiner Kollegen kümmern und sie entsprechend fördern? Hier gibt es alle Infos und eine Liste der Weiterbildungsanbieter im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement.

Längst erwiesen, lange wenig beachtet: Je motivierter und gesünder die Mitarbeiter eines Unternehmens, desto besser das Arbeitsklima, desto besser die Leistung. Heutzutage ist es immer schwieriger, qualifizierte Mitarbeiter langfristig an ein Unternehmen zu binden. Daher setzen immer mehr Unternehmen auf betriebliches Gesundheitsmanagement: Wie erhalte ich die Motivation meiner Mitarbeiter? Wie kann ich sie individuell in ihren Stärken fördern?

Rund ein Drittel aller Unternehmen in Deutschland setzen sich mittlerweile mit betrieblichem Gesundheitsmanagement auseinander. Auch Hochschulen, staatliche Einrichtungen und öffentliche Verwaltungen haben den Nutzen für sich erkannt. Der Bedarf an Fachkräften steigt und die Prognosen sind sehr gut.

Du möchtest im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements Verantwortung übernehmen? Du kannst Dir gut vorstellen, neue Strategien zu entwickeln, die körperliche, wie auch mentale Leistungsfähigkeit Deiner Kollegen zu erhöhen? Dann informier dich hier über die Weiterbildung Betriebliches Gesundheitsmanagement.

Weiterbildungsanbieter finden

Wir helfen dir bei der Suche nach einem Anbieter für eine Weiterbildung im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement. Hier findest du zahlreiche Optionen:

Grundlegende Infos

Wenn du nicht nur Anbieter, sondern auch grundlegende Informationen rund um diese Weiter-/ Fortbildung suchst, solltest du hier weiterlesen. Denn wir haben Details zu Zulassungsvoraussetzungen, Lehrgangsinhalten, etc. zusammengestellt.

Zulassungsvoraussetzungen

So viele verschiedene Weiterbildungen, wie es in diesem Bereich gibt, so viele verschiedene Zulassungsvoraussetzungen gibt es auch. Teilweise braucht man keine speziellen Voraussetzungen zu erfüllen, teilweise sollte man eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit mindestens einjähriger Berufserfahrung mitbringen. Es ist daher wichtig, dass du sich auf den Webseiten der Anbieter genau erkundigst.

Lehrinhalte

Inhaltlich setzt sich die Ausbildung zum betrieblichen Gesundheitsmanager mit Themen wie Personal- und Organisationsmanagement, Gesundheit im Betrieb, Life – Work – Balance, Arbeitsschutz, Recht, integrierte Managementsysteme, Methoden im betrieblichen Gesundheitsmanagement und betrieblichem Eingliederungsmanagement auseinander. Daneben bildet die Weiterentwicklung kommunikativer Fähigkeiten einen Schwerpunkt.

Beispiele im Detail:

  • Betriebliches Eingliederungsmanagement: Maßnahmen, Mitarbeiter nach längerer Arbeitsunfähigkeit gezielt zu betreuen und generell der Versuch, Arbeitsunfähigkeit zu überwinden oder vorzubeugen.
  • Arbeitsschutz sind Maßnahmen, Mittel und Methoden zum Schutz vor arbeitsbedingten Sicherheits- und Gesundheitsgefährdungen. Ziel ist die Unfallverhütung und der Schutz der Arbeitnehmer.
  • Life – Work Balance: Angestrebt ist der Zustand, in dem Arbeit und Privatleben am besten miteinander harmonisieren.

Karriere nach der Weiterbildung

Mit einer Ausbildung in betrieblichem Gesundheitsmanagement bist du in einem Unternehmen, bei öffentlichen Einrichtungen, Krankenkassen, Berufsverbänden oder selbständig als Berater tätig.

Deine Aufgabe ist es, Maßnahmen und Programme zu entwickeln, umzusetzen und zu leiten, die die Motivation, Gesundheit und damit die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter fördert. Du sensibilisierst Mitarbeiter für das Thema Gesundheit und förderst ihre individuellen Fähigkeiten.

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de