Musiktherapie Studium

Du weißt um die Kraft der Musik und möchtest damit Menschen therapeutisch helfen? Ein Musiktherapie Studium ist dafür der richtige Weg. Lies hier, welche Studieninhalte, Voraussetzungen und Berufsperspektiven dich erwarten und finde passende Hochschulen, die ein Musiktherapie Studium anbieten.

Kann man Menschen mit Musik therapeutisch behandeln und wie soll das funktionieren? Schon im Alten Testament wird berichtet, dass ein „böser Geist“ von König Saul wich, wenn er Zithermusik hörte.

Musiktherapie bedient sich der gezielten Nutzung von Musik zur therapeutischen Behandlung von Menschen aller Altersklassen. Das Konzept der Musiktherapie basiert dabei auf wissenschaftlich fundierten Ansätzen unter anderem aus der Psychotherapie, Musiktheorie oder Medizin. Als eine Form der Psychotherapie ist die Musiktherapie in der Lage, bei der Bewältigung unterschiedlichster Erkrankungen und Störungsbilder zu helfen. Jede musiktherapeutische Sitzung wird dabei an die individuellen Umstände der Patienten angepasst.

Für Absolventen eines Musiktherapie Studiums ergeben sich viele spannende Berufsfelder: Sowohl in Kindergärten, Musikschulen und Förderschulen als auch in Kliniken, psychosozialen Beratungsstellen oder Seniorenresidenzen werden qualifizierte Musiktherapeuten gesucht. Zudem besteht nach dem Abschluss eines Masterstudiums die Möglichkeit, mit einem Promotionsstudium eine akademische Laufbahn einzuschlagen.

Das Musiktherapie Studium wird derzeit überwiegend als berufsbegleitender Masterstudiengang angeboten, das Angebot an Bachelorstudiengängen ist dagegen überschaubar.

Musiktherapie Studium:
Heilen mit Musik

Was lerne ich im Musiktherapie Studium?

Die meisten Musiktherapie Studiengänge sind modular aufgebaut und umfassen sowohl psychologische, psychotherapeutische und medizinische Grundlagen als auch Grundlagen der Musiktheorie, Musikmethodik und viele Praxiseinheiten. Zudem besteht ein großer Teil des Studiums aus Selbstreflexion und Lehrtherapie. Hier hast du die Möglichkeit, das Gelernte in Kleingruppen umzusetzen.

Folgende Inhalte können dich im Musiktherapie Studium erwarten:

  • Musiktherapeutische Methoden
  • Theorie der Musiktherapie
  • Praxis und Theorie der Gruppenmusiktherapie
  • Gehirn- und Gesundheitswissenschaft
  • Kognitiv-verhaltenstherapeutische Ansätze
  • Indikationen der Musiktherapie
  • Theorie und Praxis der Psychoanalyse
  • Ethik und Selbstreflektion
  • Psychopathologie
  • Medizinische Grundlagen für Musiktherapeuten 

Um den "Praxisschock" am Ende des Musiktherapie Studiums zu vermeiden, wirst du verschiedene Praktika durchlaufen. Diese bieten eine gute Möglichkeit, die erworbenen therapeutischen Kompetenzen anzuwenden und sich selbst zu hinterfragen, ob das Studium noch das Richtige für dich ist. Je nach Hochschule kann die Praxisphase auch im Ausland absolviert werden.

Passende Hochschulen für Musiktherapie

Welche Voraussetzungen brauche ich?

Bachelor

  • Allgemeine Hochschulreife oder
  • Fachgebundene Hochschulreife oder
  • Fachhochschulreife
  • teilweise Studieren ohne Abitur bei entsprechender Berufserfahrung möglich
  • teilweise Vorpraktikum in einer klinischen, therapeutischen oder sozialen Einrichtung
  • teilweise Bestehen eines hochschuleigenen Auswahlverfahrens
  • Musikalische Vorbildung

Master

  • akademischer Abschluss in einem musikalisch-künstlerischen, einem geistes-, sozial-, erziehungs- oder gesundheitswissenschaftlichen Fach
  • einschlägige Berufserfahrung
  • teilweise Bestehen einer Eignungsprüfung
  • teilweise gewisse Anzahl an musikaltherapeutischer Selbsterfahrung

Persönliche Voraussetzungen

Gerade wer im therapeutischen Bereich arbeiten möchte, sollte noch einige persönliche Eigenschaften mitbringen; nicht nur, um gut durch das Studium zu kommen, sondern um vor allem im Berufsleben ein zuverlässiger und sensibler Therapeut zu werden.

  • Leidenschaft für Musik und musikalische Kompetenz
  • Geduld
  • Hohes Maß an Empathie und Sozialkompetenz
  • Fingerspitzengefühl

Dauer und Verlauf

Bachelor

Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
Dauer: 7 Semester / 210 ECTS
Besonderheiten: meist mindestens eine integrierte Praxisphase

Master

Abschluss: Master of Arts (M.A.)
Dauer: 4 bis 6 Semester / 90 bis 120 ECTS
Besonderheiten: meist mindestens eine integrierte Praxisphase

Studienform

Der Studiengang Musiktherapie wird hauptsächlich als berufsbegleitender Masterstudiengang angeboten, aber auch in Vollzeit gibt es Studienangebote. Das Angebot an Bachelorstudiengängen ist derzeit überschaubar und findet wenn als Vollzeitstudium statt.

Was mache ich nach dem Musiktherapie Studium?

Nach deinem Musiktherapie Studium stehen dir verschiedene berufliche Möglichkeiten offen. Mit einem Masterabschluss hast du zum einen die Möglichkeit, ein Promotionsstudium anzuschließen und so eine akademische Laufbahn einzuschlagen. Zum anderen bist du aber auch für Fach- und Führungspositionen in stationären und ambulanten Einrichtungen qualifiziert.

Die Arbeit von Musiktherapeuten kann ganz unterschiedliche Tätigkeiten umfassen, in erster Linie ist die Musiktherapie aber psychotherapeutisch ausgerichtet. Wie eingangs erwähnt, werden Menschen aller Altersklassen mit Hilfe von Musik therapiert, also sind auch die Arbeitsorte unterschiedlich. Sie reichen von Kindergärten und Schulen über heilpädagogische Einrichtungen, Rehakliniken und Kliniken für Psychosomatik bis zu Altenheimen und Hospizen.

Musiktherapeuten arbeiten kurativ, präventiv und rehabilitativ, sie arbeiten mit demenzkranken Menschen, verhaltensgestörten Kindern und schwerbehinderten Menschen. Um die seelische, körperliche und geistige Gesundheit der Patienten wiederherzustellen bzw. zu erhalten, setzen sie Klänge, Töne, Rhythmen, Melodien und Harmonien ein und schaffen durch die musikalischen Klänge eine Besserung des Zustandes.

Aufgaben von Musiktherapeuten sind zum Beispiel:

  • Zusammen mit Patienten musizieren und Klänge erzeugen
  • Musikalische Fantasiereisen durchführen
  • Rezeptiven Musiktherapien geben
  • Entspannungsübungen mit Hilfe der Klangtherapie durchführen
  • Gutachten für Therapiefälle studieren
  • Therapiestunde absprechen
  • Therapieverlauf festhalten
  • Erledigen von Verwaltungsarbeiten

Musik hat eben eine heilende Wirkung.

Wie viel verdient man als Musiktherapeut?

Was du schlussendlich verdienen wirst, hängt von verschiedenen Faktoren ab: Zum Beispiel in welchem Bundesland du arbeitest, wie viele Mitarbeiter dein Arbeitgeber hat, ob du nach Tarif bezahlt wirst oder selbstständig bist. Nicht zuletzt sind auch deine Berufserfahrung und dein Abschluss wichtige Faktoren, die in das Gehalt mit reinspielen.

Laut Stepstone.de liegt die Gehaltsspanne für Musiktherapeuten zwischen 35.400 Euro und 51.500 Euro brutto im Jahr, im Schnitt sind es 41.700 Euro brutto im Jahr (Stand: August 2020).

Wusstest du, dass ...

... das Hören der Lieblingsmusik die Rehabilitation nach einem Schlaganfall fördern kann?

... rhythmische Musik besonders stimulierend auf Parkinson-Patienten wirkt?

... Mozart hören gegen Bluthochdruck helfen soll?

War dieser Text hilfreich für dich?

4,27 /5 (Abstimmungen: 15)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "gesundheit" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de