Erfahrungsbericht: Bachelor Management in der Gesundheitswirtschaft an der Hochschule Rosenheim

Der Campus der Hochschule RosenheimAnna-Lena hat bereits den Bachelor- und den Masterabschluss in der Tasche. Den Master hat sie in Gesundheitsökonomie in Bayreuth absolviert, zuvor hat sie den Bachelor in Management in der Gesundheitswirtschaft an der Hochschule Rosenheim gemacht. Dazu wollten wir gerne mehr wissen.

Möchtest du noch mehr Erfahrungsberichte zum Studium im Bereich Gesundheit lesen? Dann geht's hier zurück zur Übersicht.

Erfahrungsbericht von Anna-Lena

Darum habe ich mich für dieses Studium entschieden:

Da ich vermehrt Interesse für die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge als für den sozialen Bereich habe, war die Kombination aus BWL und Gesundheitswesen für mich perfekt.

Ich habe mich 2011 (Oktober) dafür entschlossen, nach Rosenheim zu gehen, da mich die Gegend dort landschaftlich begeistert hat und außerdem habe ich nach einem Praktikum im Krankenhaus (Verwaltung) meine Entscheidung dafür getroffen, in den Gesundheitssektor zu gehen. Da ich aber vermehrt Interesse für die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge als für den sozialen Bereich habe, war die Kombination aus BWL und Gesundheitswesen für mich perfekt. Damalige Berufswünsche waren Krankenhaus, Krankenkasse. Dies hat sich aber nach dem Studium geändert. Aktuell liegen meine Wünsche vermehrt auf den Bereich von Kassenärztlichen Vereinigungen, Pharmaindustrie oder BGM.

So läuft mein Studium ab:

Das Studium besteht aus sieben Semestern. Nach den Grundlagen aus den Bereichen BWL, VWL, Mathematik und Statistik werden sämtliche Bereiche im Gesundheitswesen (Medizin, Pharma, Prävention, Gesundheitspolitik, Gesundheitssysteme, ...) angeschnitten. Jedoch sind die Inhalte sehr oberflächlich, für ein Bachelorstudium aber ausreichend. Ein Semester ist für ein Praktikum (mind. 20 Wochen) reserviert. Im letzten (also im siebten) Semester wird anschließend die Bachelorarbeit verfasst.

Ich kann meine Hochschule empfehlen/nicht empfehlen, weil ...

Ich kann meine Hochschule empfehlen:

  • kleine Semester (30 Personen, hat sich aber zwischenzeitlich auf 150 erhöht)
  • Kontakt mit den Dozenten aus der Wirtschaft
  • sehr praktisch orientiert
  • nicht allzu hohe Ansprüche an die Studenten
  • entspannter Wohnungsmarkt in Rosenheim
  • hoher Freizeitwert

Ich kann meine Hochschule nicht empfehlen:

  • Wechsel auf eine andere Uni / Hochschule nach dem Bachelor sehr anstregend (fehlende Ansprüche)
  • Probleme bei der Organisation vom Studium: oft werden andere Inhalte vermittelt, als im Studienhandbuch steht
  • sehr viele Dozenten aus der Wirtschaft (90%) = kaum feste Dozenten, weshalb  andere Ansprüche da sind (hat sich aber auch geändert)
Diese Interessen und Fähigkeiten sollte man für den Studiengang mitbringen:

Interesse für das Gesundheitswesen (Deutschland und international), mathematische Grundlagen, Zahlenverständnis, Fähigkeit innerhalb kurzer Zeit viel auswendig zu lernen, gute Englischkenntnisse (Bearbeitung von englischen Cases), Interesse an betriebswirtschaftlichen Grundlagen (auch Kostenrechnung, Buchführung)

Anna-Lena, vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, unsere Fragen zu beantworten und deine wertvollen Erfahrungen an die Studieninteressenten weitergibst!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de