Erfahrungsbericht: Gesundheitsmanagement/Health Management an der Hochschule Niederrhein

Außenansicht HS NiederrheinDieser Erfahrungsbericht stammt von der Hochschule Niederrhein. Die Person, die sich Zeit genommen hat, um unsere Fragen zu beantworten, möchte gerne anonym bleiben, was wir gerne berücksichtigen. 

Möchtest du noch mehr Erfahrungsberichte zum Studium im Bereich Gesundheit lesen? Dann geht's hier zurück zur Übersicht.

Erfahrungsbericht

Darum habe ich mich für dieses Studium entschieden:

Den Bachelor sowie den Master habe ich an der FH Niederrhein in dem Studiengang "Health Care Management" absolviert (bzw. bald absolviert ;-)). Für den Studiengang habe ich mich entschieden, da mich sowohl medizinische als auch organisatorische Themen interessieren.

So läuft mein Studium ab:

Dazu weist der Studiengang einen hohen Praxisbezug auf - Praktika sind Pflicht! Der Bachelor ist sehr vielseitig.

Der Studiengang bietet mehrere Perspektiven auf das Gesundheitswesen an, sodass ein umfassendes Wissen vermittelt wird. Dazu weist der Studiengang einen hohen Praxisbezug auf - Praktika sind Pflicht! Der Bachelor ist sehr vielseitig. Die Studieninhalte sind zusammengefasst: Medizin, Logistik, Naturwissenschaften, apparative Diagnostik, diagnostische Therapie, Gesundheitswissenschaften, Medizinrecht, strategisches Management, Prozessmanagement, Qualitätsmanagement, IT, BWL (sehr stark ausgeprägt). Der Master erinnert leider in den ersten zwei Semestern wie ein erweiterter Bachelor, da man sich erst später "spezialisieren" bzw. Module wählen kann. (Der Master wird allerdings schon von der Hochschule neu konzipiert). Inhalte sind hier unter anderem: Public Health, strategisches Management, Chancenmanagement, Logistikmanagement, Gesundheitsökonomie sowie frei wählbare Module (in meinem Fall: SAP, Alternative Versorgungsformen). Falls der Bachelor erfolgreich absolviert ist, sind die Chancen für den Masterplatz sehr gut.

Ich kann meine Hochschule empfehlen/nicht empfehlen, weil ...

Durch den Praxisbezug konnte ich viele Kontakte und Erfahrungen im Gesundheitswesen sammeln, was sich für meine berufliche Zukunft als wichtig erweist.

Ich kann meine Hochschule empfehlen, da ich den Praxibezug für sehr wichtig erachte. Dieser ist an Universitäten nicht oft gegeben, da Praktika dort oft keine Voraussetzung sind. Ebenso positiv ist das branchenspezifische Allgemeinwissen, das durch die vielfältigen Module vermittelt wird. Der Studiengang ist eher kleiner (vor allem im Master), daher können Fragen individueller beantwortet werden. Es gibt zudem viele Gruppenarbeiten und Projekte. Im Master wird zum Beispiel ein Projekt in Kooperation mit Gesundheitsdienstleistern angeboten. Durch den Praxisbezug konnte ich viele Kontakte und Erfahrungen im Gesundheitswesen sammeln, was sich für meine berufliche Zukunft als wichtig erweist.

Im Gegensatz dazu kritisiere ich an dem Studiengang den fehlenden Bezug einiger Fächer zueinander. Im Bachelor sowie Master war dies vor allem bei den Kommunikationstechnischen-/IT-Modulen der Fall. Im Master hatten wir beispielsweise ein Modul (Kommunikationstechnik) in dem wir gelernt haben, wie Stromkabel/Router/Antennen funktionieren. Für Studenten ohne technisches Know-how (darunter meine Person) war dieses Modul einerseits kompliziert zu lernen. Andererseits verstehe ich bis heute nicht, wofür ich dieses Modul nutzen sollte. Eine weitere Anregung ist die Ausrichtung des Masters - gerne hätte ich mich direkt zu Beginn spezialisiert. Zudem ist der gesamte Studiengang extrem auf Krankenhausmanagement ausgerichtet. Bereiche wie Pflegeheime, Krankenkassen kommen leider zu kurz!

Diese Interessen und Fähigkeiten sollte man für den Studiengang mitbringen:

Vor allem die ersten Semester sind aufgrund des Lernstoffs sehr umfangreich [...]

Für das Studium sollte man in jedem Fall ein mathematisches/logisches Verständnis mitbringen. Ebenso sollte man selbstständig arbeiten und sich organisieren können. Vor allem die ersten Semester sind aufgrund des Lernstoffs sehr umfangreich - hier muss viel auswendig gelernt werden (auch wenn die Professoren da anderer Meinung sind - viele Klausuren sind oft reine Wissensabfrage von auswendig Gelerntem). Für die vielen Praktika sollte jemand teamfähig und kommunikationsfähig sein. Alles in allem habe ich trotz einiger Kritikpunkte ein sehr schönes Studium gehabt, auf das ich gerne zurückblicke.

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, unsere Fragen zu beantworten und deine wertvollen Erfahrungen an die Studieninteressenten weitergibst!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de