Bachelor Gesundheits- und Sozialmanagement in Hamburg: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Bachelor

Studiengang

Gesundheits- und Sozialmanagement

Stadt

Hamburg

Bachelor

Vergleichsweise jung ist der akademische Grad des Bachelors. Er ist der erste Studienabschluss im Rahmen eines gestuften Studiums an der Hochschule. Bachelor ist auch die staatliche Abschlussbezeichnung, die man bei einer Berufsausbildung an einer Berufsakademie erwirbt. Die Regelstudienzeit für den berufsqualifizierenden Hochschulabschluss beträgt drei bis höchstens vier Jahre. Die kurze Studienzeit ist einer der großen Vorteile des Bachelor-Studiums. Der straff strukturierte Studienplan verlangt Studenten einiges ab. Dafür ermöglicht das verkürzte Bachelor-Studium auch einen früheren Eintritt ins Berufsleben. Mit den sehr differenzierten Studiengängen kann man sich gezielt ausbilden. Der Bachelor-Abschluss ist international anerkannt und Qualifikationsnachweis für ein anschließendes Masterstudium.

Das Studium ist aufgeteilt in Module, wie die thematischen Abschnitte genannt werden. In jedem Modul sind die Vorlesungen, Übungen und Seminare aufeinanderbezogene Lehrveranstaltungen, aus denen der Notendurchschnitt pro Modul ermittelt wird. Abgeschlossen wird das Studium mit einer Bachelor-Arbeit, auch Bachelorthesis oder Bachelor-Thesis genannt. Sie ist der Nachweis, dass der Student in der Lage ist, auf wissenschaftlicher Grundlage und betreut von einem Hochschullehrer ein Thema eigenständig zu erarbeiten. Eine Bachelor-Arbeit besteht im Durchschnitt aus 20 bis 60 Seiten und fließt zusammen mit den Modulnoten in die Endnote mit ein. In manchen Studiengängen gibt es auch eine mündliche Abschlussprüfung.

Weiterlesen...

Gesundheits- und Sozialmanagement

Das Gesundheits- und Sozialmanagement Studium bereitet dich auf zukünftige Fach- und Führungspositionen in der Gesundheits- sowie Sozialwesenbranche vor. Erfahre mit Hilfe unserer großen Hochschuldatenbank, wo du diesen Studiengang überall studieren kannst.

Der Studiengang Gesundheits- und Sozialmanagement ist so ausgerichtet, dass du zu einer begehrten Fachkraft in der Branche wirst. Im Studium lernst du gleichermaßen alles zum deutschen Gesundheits- und Sozialwesen wie auch die wichtigsten Kenntnisse in BWL. Praktika und Projektarbeiten runden dein Studium ab, damit es nicht nur bei der Theorie bleibt. Die Berufsaussichten sind sehr vielfältig. Es gibt nicht nur die eine Sparte, in der du arbeiten kannst, sondern die Zahl der Einrichtungen (Krankenhäuser, Kindergärten, Krankenkassen etc.) bieten dir genauso viele Möglichkeiten wie die Berufsfelder (Controlling, Konzeptentwicklung, Projektmanagement etc.). Hier erfährst du alles über Anbieter, Studieninhalte, Voraussetzungen, Studienmodelle und Gehalt.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Hamburg

Deutschlands zweitgrößte Stadt, die Freie- und Hansestadt Hamburg mit 1.700.000 Einwohnern, ist eine betriebsame und weltoffene Stadt. St. Pauli mit seiner Reeperbahn, Alternativszenen im Schanzenviertel gehören ebenso zu Hamburg wie Blankenese, eines der prunkvollsten Villenviertel Deutschlands. In Sachen Kultur ist Hamburg die größte Musical-Metropole neben New York und London. Theaterfreunde haben die Wahl zwischen Thalia-Theater, deutschem Schauspielhaus und zahlreichen kleineren Bühnen und Zimmertheater.

Gesundheit in Hamburg studieren

An 38 Hochschulen und vier hochschulähnlichen Bildungseinrichtungen studieren 100.000 Studenten. Für das Gesundheitswesen bieten sich z. B. zwei Einrichtungen an. Spezialisiert auf Management im Gesundheitswesen hat sich das "Hamburg Center for Health Economics". Daneben ist die Universität Hamburg die größte Forschungs- und Ausbildungseinrichtung Norddeutschlands und eine der größten Universitäten Deutschlands mit den Studiengängen Gesundheitsmanagement und Health Economics & Health Care Management in der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften mit Bachelor und Masterabschluss.

Für die Pause zwischendurch laden zahlreiche Cafés und Kneipen in Altona ein. Langeweile am Abend ist ein Fremdwort. Das Hamburger Nachtleben ist legendär.

Der öffentliche Nahverkehr ist kein Thema. Neben S-Bahn und U-Bahn gibt es Busse in alle Stadtteile und Vororte, sodass man 24 Stunden mobil sein kann.

Alle Hochschulen in Hamburg

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de