Schließen

Bachelor Gesundheitsökonomie in Duisburg: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Bachelor

Studiengang

Gesundheitsökonomie

Stadt

Duisburg

Bachelor

Der Bachelor-Abschluss ist der erste Studienabschluss, den du an der Hochschule absolvieren kannst. Meistens ist er auf eine Regelstudienzeit von sechs bis acht Semestern angelegt. So kannst du schon nach drei Jahren einen ersten Studienabschluss vorlegen und bist dazu befähigt, in den Beruf einzusteigen oder einen weiterführenden Masterstudiengang zu beginnen.

Um dir die Inhalte des Studiengangs strukturiert zu vermitteln, sind die meisten Bachelor-Studiengänge in Module gestaffelt, die dir das jeweilige Themengebiet näher bringen. Sie bestehen in der Regel aus unterschiedlichen Kursen, die du am Ende des Semesters mit einer Klausur oder einer Seminararbeit abschließt. Wenn du alle Module erfolgreich beendet hast, steht am Ende des Bachelors meistens eine schriftliche Arbeit und/oder eine mündliche Prüfung.

Im Bereich “Gesundheit” stellt sich dir vermutlich zunächst die Frage, was du genau studieren kannst. Natürlich kannst du nicht “Gesundheit” an sich studieren. Allerdings existiert eine breite Palette an Studiengängen, die in diesen Bereich fallen. Hierzu gehören unter anderem die Pflege, das Gesundheitsmanagement oder Medizinische Informatik. Wenn du später in einem Bereich dieser Art arbeiten möchtest, dann ist ein Bachelor in “Gesundheit” dein Kick-Off für eine erfolgreiche Karriere.

Weiterlesen...

Gesundheitsökonomie

Werde mit einem Gesundheitsökonomie Studium zu einem Experten zwischen Wirtschaft und Gesundheitssektor. 

Gesundheitsökonomie: Studieninhalte

Im interdisziplinär ausgerichteten Studium lernst du alle Grundlagen, die du für das spätere Berufsleben brauchst. BWL, VWL sowie medizinische Grundkenntnisse sind wichtiger Teil des Studiums, aber genauso wirst du in das deutsche Gesundheitssystem eingeführt. Damit du einen ersten Einblick in die Arbeit bekommst, ist in vielen Studiengängen ein Praktikum vorgesehen.

Nach dem Studium

Nach dem Studium hast du gute Aussichten darauf, in allen Unternehmen des Gesundheitsbereiches arbeiten zu können. Denn die Gesundheitsbranche ist stetig wachsend. Ob du im Vertrieb arbeitest, als Berater, Controller oder Manager bleibt dir überlassen. Mit einem Gesundheitsökonomie Studium hast du dir jedenfalls die beste Grundlage für eine herausfordernde, aber sichere berufliche Zukunft geschaffen.

Weiterlesen...

12 Hochschulen in Duisburg

IST-Hochschule für Management
Hochschule
des Monats

IST-Hochschule für Management

Düsseldorf, München, Berlin, Hamburg, Weil am... Management im Gesundheitswesen, Gesundheitsökonom... Fernstudium, Duales Studium, Fernlehrgang
Hochschule merken
Zur gesamten Übersicht

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Duisburg

Duisburg ist eine Großstadt im Westen Nordrhein-Westfalens mit etwa 490.000 Einwohnern. Sie gehört zum Ruhrgebiet und hat in ihrer Stadtgeschichte vor allem von der Lage an der Flussgabelung von Rhein und Ruhr profitiert. Noch heute ist der Duisburger Hafen einer der bedeutendsten europäischen Binnenhäfen. Zum Ruhrgebiet gehörend ist das Stadtbild und die Stadtgeschichte vor allem durch die Industrie geprägt. Gleichzeitig ist Duisburg ein wichtiger Handelsstandort. Auch in der Kultur beziehen sich zahlreiche Museen und Sehenswürdigkeiten auf die Industrie. Aber auch verschiedene Nachtclubs, Cafés und Bars bereichern das kulturelle Leben der Stadt. Regelmäßige Veranstaltungen wie der Weihnachtsmarkt oder der Duisburger Karneval beleben die Stadt in regelmäßigen Abständen.

Gesundheit studieren in Duisburg

Seit 1972 ist Duisburg eine Hochschulstadt. Die anfänglichen Schwerpunkte lagen auf Maschinenbau und Pädagogik. Spätestens seit der Kooperation mit der Nachbarstadt Essen, aus der im Jahr 2001 die Universität Duisburg-Essen hervorging, hat sich das Studienangebot vervielfacht. Insgesamt gibt es je einen Hauptcampus in den beiden Ruhrgebietsstädten sowie verschiedene Außenstandorte, deren prominentester Vertreter das Universitätsklinikum Essen darstellt. Dieses zieht zahlreiche Medizin- und Gesundheitsstudenten an, die sich in den verschiedenen regionalen Krankenhäusern praktisch erproben können. So bietet die Universität Duisburg-Essen einen Bachelor-Studiengang im Gesundheitsmanagement und einen Master-Studiengang in Gesundheitsökonomik an. Alternativ zur Universität können entsprechende Studiengänge auch an der örtlichen Niederlassung der Fachhochschule FOM belegen

Alle Hochschulen in Duisburg