Schließen

Bachelor Gesundheitsökonomie in Schwerin: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Bachelor

Studiengang

Gesundheitsökonomie

Stadt

Schwerin

Bachelor

Der Bachelor-Abschluss ist der erste Studienabschluss, den du an der Hochschule absolvieren kannst. Meistens ist er auf eine Regelstudienzeit von sechs bis acht Semestern angelegt. So kannst du schon nach drei Jahren einen ersten Studienabschluss vorlegen und bist dazu befähigt, in den Beruf einzusteigen oder einen weiterführenden Masterstudiengang zu beginnen.

Um dir die Inhalte des Studiengangs strukturiert zu vermitteln, sind die meisten Bachelor-Studiengänge in Module gestaffelt, die dir das jeweilige Themengebiet näher bringen. Sie bestehen in der Regel aus unterschiedlichen Kursen, die du am Ende des Semesters mit einer Klausur oder einer Seminararbeit abschließt. Wenn du alle Module erfolgreich beendet hast, steht am Ende des Bachelors meistens eine schriftliche Arbeit und/oder eine mündliche Prüfung.

Im Bereich “Gesundheit” stellt sich dir vermutlich zunächst die Frage, was du genau studieren kannst. Natürlich kannst du nicht “Gesundheit” an sich studieren. Allerdings existiert eine breite Palette an Studiengängen, die in diesen Bereich fallen. Hierzu gehören unter anderem die Pflege, das Gesundheitsmanagement oder Medizinische Informatik. Wenn du später in einem Bereich dieser Art arbeiten möchtest, dann ist ein Bachelor in “Gesundheit” dein Kick-Off für eine erfolgreiche Karriere.

Weiterlesen...

Gesundheitsökonomie

Werde mit einem Gesundheitsökonomie Studium zu einem Experten zwischen Wirtschaft und Gesundheitssektor. 

Gesundheitsökonomie: Studieninhalte

Im interdisziplinär ausgerichteten Studium lernst du alle Grundlagen, die du für das spätere Berufsleben brauchst. BWL, VWL sowie medizinische Grundkenntnisse sind wichtiger Teil des Studiums, aber genauso wirst du in das deutsche Gesundheitssystem eingeführt. Damit du einen ersten Einblick in die Arbeit bekommst, ist in vielen Studiengängen ein Praktikum vorgesehen.

Nach dem Studium

Nach dem Studium hast du gute Aussichten darauf, in allen Unternehmen des Gesundheitsbereiches arbeiten zu können. Denn die Gesundheitsbranche ist stetig wachsend. Ob du im Vertrieb arbeitest, als Berater, Controller oder Manager bleibt dir überlassen. Mit einem Gesundheitsökonomie Studium hast du dir jedenfalls die beste Grundlage für eine herausfordernde, aber sichere berufliche Zukunft geschaffen.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Schwerin

Die einstige Residenzstadt Schwerin führt als Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern ihre Tradition in veränderter Weise fort. Umgeben von einer reizvollen Seenlandschaft und mit insgesamt elf Seen im Stadtgebiet lockt die Stadt mit ihrem im Schweriner See gelegenen märchenhaften Schloss und dem nicht weniger imposanten Bau des im Stil der Backsteingotik erbauten Doms zahlreiche Besucher an. Überregional bekannt ist die rund 92.000 Einwohner zählende Stadt auch für ihre Sammlung flämischer und niederländischer Kunst des 17. Jahrhunderts, die im Staatlichen Museum Schwerin zu bewundern ist. Großen Zuspruch findet außerdem das Freilichtmuseum Schwerin-Mueß, das das Leben der mecklenburgischen Landbevölkerung in den zurückliegenden Jahrhunderten eindrucksvoll darstellt.

Studieren in Schwerin

Weniger ausgeprägt zeigt sich der Hochschulstandort Schwerin. Erst im Jahr 2001 entstand mit dem Baltic College die erste Hochschule der Stadt. 2013 wurde dieses in die Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) eingegliedert, die auch in Rostock einen Campus besitzt. An ihr kann ein berufsbegleitendes Studium mit Masterabschluss in den Studiengängen Medical Practice, Mittelstandsmanagement und Betriebs- und Kommunikationspsychologie erfolgen. Auch sind im Rahmen dieser Studienform Studiengänge mit Bachelor-Abschluss im Angebot.

Alle Hochschulen in Schwerin