Schließen

Betriebliches Gesundheitsmanagement Weiterbildung in Hessen: Anbieter & Kurse

Betriebliches Gesundheitsmanagement Weiterbildung

Gesunde und zufriedene Mitarbeiter sind die Basis für den Unternehmenserfolg. Die Weiterbildung betriebliches Gesundheitsmanagement zielt darauf ab, die Arbeitszufriedenheit der Beschäftigten zu steigern und somit deren Leistungsfähigkeit und Gesundheit zu fördern. Ein/e Gesundheitsmanager/In stellt sich deshalb die Frage, welche Maßnahmen dafür erforderlich sind. Somit laufen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement alle gesundheitsbezogenen Aktivitäten zusammen.

Wieso eine Weiterbildung Betriebliches Gesundheitsmanagement absolvieren?

Durch den demografischen Wandel und der zunehmenden Belastung im Berufsalltag ist das betriebliche Gesundheitsmanagement wichtiger denn je. Um dem wachsenden Risiko für längerfristige Ausfälle entgegenzuwirken, müssen Gesundheitsmanager/Innen die Symptome frühzeitig erkennen und gesundheitsfördernde Maßnahmen treffen. Dazu zählen die Maßnahmen zum Arbeitsschutz, zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement sowie zur betrieblichen Gesundheitsförderung.


Betriebliches Gesundheitsmanagement Weiterbildung in Hessen

Betriebliches Gesundheitsmanagement Weiterbildung in Hessen

Hessen

Hessen zählt zu den finanzstärksten Bundesländern in Deutschland. Frankfurt und das gesamte Rhein-Main-Gebiet sind der Wirtschaftsmotor des Landes, vor allem geprägt durch die Bedeutung als internationaler Handels- und Finanzplatz. Das Angebot an Kultur und Freizeitangeboten ist sehr groß, es gibt eine Vielzahl an Museen, Theatern und Restaurants sowie viele Straßenfeste über das Jahr verteilt. Mittel- und Nordhessen hingegen sind eher ländlich geprägt. Um Städte wie Kassel, Marburg oder Gießen gibt es vor allem für Sportbegeisterte viele Möglichkeiten, von Rad- und Mountainbike fahren bis hin zu klettern und wandern in der freien Natur - die Mittelgebirge laden dazu ein.

Gesundheit in Hessen studieren

Universitäten findet man in Frankfurt, Marburg, Gießen und Kassel sowie die TU in Darmstadt. Darüber hinaus gibt es noch einige Hochschulen, zum Beispiel in Friedberg, Wiesbaden oder Fulda. Angebote für ein Studium im Bereich Gesundheit gibt es viele. Die Hochschulen bieten neben den besonderen Studiengängen Hebammenkunde und Physiotherapie auch Gesundheitsmanagement und -ökonomie. Wiesbaden bietet Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen, auch berufsbegleitend, an. In Gießen und Fulda kann man außerdem Ökotrophologie (Ernährungswissenschaften) studieren. Die Auswahl in Hessen ist gut, die Lebensbedingungen sowieso und nach dem Studium winken zahlreiche Arbeitsfelder.

Alle Hochschulen in Hessen

Pro

  • Die goldene Mitte Deutschlands vereint urbanes Mainhattan-Feeling mit naturtrunkenen Weinbergradtouren und ganz viel gutem Äbbelwoi
  • Maschinenbau im beschaulichen Darmstadt, BWL in der Business City Frankfurt am Main oder doch lieber soziale Arbeit im alternativen Marburg? Jede Stadt hat hier ihren ganz eigenen Charme
  • Dank der zentralen Lage Hessens reist du ganz schnell zu deinen bunt verteilten Freund/innen in den umliegenden Bundesländern
  • Mit dem größten Flughafen Deutschlands in deiner Nähe, darf sich selbst deine Expat-Freundin in Bali schon bald über Besuch von dir freuen

Contra

  • Wenn du in Hessens Metropole Frankfurt am Main studieren willst, musst du mit hohen Mietpreisen rechnen
  • Kleinere Studienstädte wie Marburg oder Darmstadt haben eher provinzialen Charme, das muss man mögen
  • Du hast Lust auf einen Kurztrip? Mitten in Deutschland sieht es in Hessen mit schnellen Touren an die Grenze eher schlecht aus