Gesundheit Studium in Dresden: Hochschulen & Studiengänge

Stadt

Dresden

Hochschulen

10 Hochschulen

Dresden

Dresden ist die Landeshaupstadt des Freistaats Sachsen und mit gut einer halben Million Einwohnern nach Leipzig die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen die Semperoper, der Zwinger und die Frauenkirche. Die wunderschöne barocke Altstadt, in der sich auch das studentische Nachtleben abspielt, hat Dresden den Beinamen "Elbflorenz" eingebracht. Bei den Studierenden ist die Stadt wegen ihres guten Ausbildungsangebots und der niedrigen Lebenshaltungskosten sehr beliebt. Viele Neuankömlinge zieht es ins Hechtviertel, wo hippe Wohngemeinschaften, alternative Cafés, ansruchsvolles Programmkino und zahlreiche Spätis, die auch spontanes Feiern möglich machen, auf sie warten.

Gesundheit studieren in Dresden

In Dresden gibt es insgesamt neun Hochschulen und ein vielfältiges Angebot an Studiengängen im gesundheitswissenschaftlichen Bereich. Das der Technischen Universität angeschlossene Universitätsklinikum Carl Gustav Carus bietet einen dualen Studiengang "Gesundheits- und Sozialmanagement" an. An der Fachhochschule Dresden ist ein Bachelor-Abschluss im Fach Pflege- & Gesundheitsmanagement möglich. Wer berufsbegleitend Studieren möchte, kann an der Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit Dresden einen Bacherlor im Fach Pflegewissenschaft/Pflegemanagement erlangen. Für Absolventen, die bereits einen Abschluss in der Tasche haben und sich Weiterbilden möchten, bietet die Dresden International University ein MBA-Studium im Bereich Health Care Management an.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de