Schließen
Infobroschüre anfordern Fernstudium entdecken
Sponsored

Duales Studium Gesundheitsökonomie in Karlsruhe gesucht?

Duales Studium Gesundheitsökonomie in Karlsruhe - Dein Studienführer

Du willst Gesundheitsökonomie als Duales Studium in Karlsruhe absolvieren? Wir haben für dich 4 Hochschulen in Karlsruhe recherchiert, an denen du Gesundheitsökonomie als Duales Studium absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 4 Hochschulangebote für Gesundheitsökonomie als Duales Studium in Karlsruhe findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Duales Studium

Bei einem dualen Studium studierst du an der Hochschule und wirst parallel von einem Unternehmen ausgebildet. Im Regelfall zahlt das Unternehmen deine Studiengebühren und entlohnt dich für deine Arbeit mit einer passablen Vergütung. Ein großer Vorteil des dualen Studiums ist der nahtlose Berufseinstieg, denn üblicherweise übernimmt dich dein Betrieb nach Studienabschluss direkt in eine Festanstellung.


Gesundheitsökonomie

Werde mit einem Gesundheitsökonomie Studium zu einem Experten zwischen Wirtschaft und Gesundheitssektor. 

Gesundheitsökonomie: Studieninhalte

Im interdisziplinär ausgerichteten Studium lernst du alle Grundlagen, die du für das spätere Berufsleben brauchst. BWL, VWL sowie medizinische Grundkenntnisse sind wichtiger Teil des Studiums, aber genauso wirst du in das deutsche Gesundheitssystem eingeführt. Damit du einen ersten Einblick in die Arbeit bekommst, ist in vielen Studiengängen ein Praktikum vorgesehen.

Nach dem Studium

Nach dem Studium hast du gute Aussichten darauf, in allen Unternehmen des Gesundheitsbereiches arbeiten zu können. Denn die Gesundheitsbranche ist stetig wachsend. Ob du im Vertrieb arbeitest, als Berater, Controller oder Manager bleibt dir überlassen. Mit einem Gesundheitsökonomie Studium hast du dir jedenfalls die beste Grundlage für eine herausfordernde, aber sichere berufliche Zukunft geschaffen.


Weitere Informationen zum Gesundheitsökonomie Studium
Duales Studium Gesundheitsökonomie in Karlsruhe

Duales Studium Gesundheitsökonomie in Karlsruhe

Karlsruhe

Die Fächerstadt Karlsruhe liegt am Rhein im Herzen Baden-Württembergs, nahe der rheinland-pfälzischen Grenze und Frankreich. Das barocke Schloss mit seinem gigantischen Schlossgarten ist der ideale Platz, um sich mit Freunden zu treffen und zu entspannen. Rund um Karlsruhe gibt es viele Seen, an denen man die Seele baumeln lassen kann. Das Karlsruher Verkehrsnetz ist sehr gut ausgebaut und mit dem Semesterticket können Studenten mit Bussen, S-Bahnen und Straßenbahnen im ganzen Bereich fahren.

Gesundheit in Karlsruhe studieren

Karlsruhe ist eine sehr beliebte Studentenstadt, schon allein aufgrund ihrer Nähe zu Frankreich und dem Schwarzwald. Es finden sich dort Unmengen an Cafés, Lokalen sowie kulturellen Treffpunkten für Studierende und vor allem in Universitätsnähe sind die Preise recht günstig. Doch wie sieht es mit dem Studienangebot aus?

Tatsächlich hält sich das Angebot zurzeit noch in Grenzen, doch klassische Studiengänge wie Gesundheitsmanagement und Angewandte Gesundheitswissenschaften lassen sich auch hier studieren. Darüber hinaus ist auch ein Studium in der Medizinischen Informatik oder zum/r Arztassistent/in möglich

Alle Hochschulen in Karlsruhe

Pro

  • Viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • Überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)