Schließen

Ernährung in Thüringen gesucht?

Studienform

Vollzeit

Studiengang

Ernährung

Bundesland

Thüringen

Vollzeit

Beim Vollzeitstudium handelt es sich um die wohl beliebteste Studienform. Hier bist du hauptberuflich Student*in, wobei du deine Lehrpläne oft relativ frei einteilen kannst und dir somit den nötigen Freiraum schaffst, um einem Nebenjob nachgehen zu können. Neben klassischen Vorlesungen begegnest du in späteren Semestern zumeist auch einem Praktikum, in dem du bereits erste Erfahrungen sammeln und Gelerntes in der Praxis anwenden kannst. 

Das Gesundheitswesen ist eine der Branchen, die stark auf Unterstützung angewiesen sind. Die stetige Nachfrage an kompetenten Hilfskräften verschafft auch dir nach Abschluss des Studiums gute Berufsaussichten – und die sind enorm vielseitig. So kannst du nicht nur klassischen medizinischen Berufen nachgehen, sondern dich auch in der Informatik oder Pädagogik ansiedeln.

Weiterlesen...

Ernährung

Ernährung ist mehr als die Aufnahme von Lebensmitteln. Nahrung hält uns am Leben, liefert uns Energie und Kraft. Essen macht Spaß und in Deutschland haben wir ein ziemliches Überangebot an Lebensmitteln aller Art. Die Genusssucht führt allerdings zu Problemen: Es gibt ernährungsbedingte Krankheiten, die sich vermeiden ließen.

Ernährungswissenschaften: Studieninhalte

Das Ernährungswissenschaften Studium geht der Frage nach, wie sich unsere Ernährung auf unseren Körper auswirkt. Was begünstigt Krankheiten? Was hält gesund? Und warum? Um das herauszufinden wird vor allem mit Hilfe der naturwissenschaftlichen Fächer geforscht. Vor Physik, Biologie und Chemie solltest du keine Angst haben. Was noch alles zu den Inhalten zählt, welche Voraussetzungen du für das Studium mitbringen solltest und wie es mit den beruflichen Perspektiven ist, verraten wir dir in unserer ausführlichen Studiengangsbeschreibung.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Thüringen

Das Land Thüringen befindet sich im östlichen Teil der Bundesrepublik. Mit der Landeshauptstadt Erfurt, Jena und Weimar befinden sich wichtige Studienorte in dieser Region. Die schönen Landschaften Thüringens machen den Tourismus zu einem der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren im Land. Die größten Industriezweige sind die Automobil- und die Lebensmittelindustrie – mit dem mächtigen Gewürzwerk in Schönbrunn vor allem die Gewürzherstellung. Im Übrigen und allem voran ist Thüringen des kulturellen Erbes wegen weltweit berühmt. Jena und mehr noch Weimar, die Stadt der deutschen Klassik, sind aus der Geschichte der deutschen Literatur und Philosophie nicht wegzudenken.

Gesundheit studieren in Thüringen

Die älteste und größte Hochschule Thüringens befindet sich in Jena. Weitere Universitäten befinden sich in Weimar, Ilmenau und Erfurt. Kleinere Hochschulen sind landesweit verteilt. Die Studierendenzahl aller Hochschulen zusammengenommen beläuft sich gegenwärtig auf rund 50.000, wobei gut die Hälfte aller Studierenden an den Hochschulen in Jena immatrikuliert ist. Ein Studium im Bereich Gesundheit kann etwa in den Fächern Gesundheitsmanagement oder Sportpädagogik absolviert werden.

Alle Hochschulen in Thüringen