Schließen

Ernährung Weiterbildung in Niedersachsen: Anbieter & Kurse

Ernährung Weiterbildung

In der heutigen Zeit stehen gesunde Ernährung und Fitness für viele Menschen an erster Stelle. Immer mehr Menschen suchen professionelle Hilfe, wenn sie ihr Essverhalten langfristig umstellen und gesünder leben möchten. Aber auch krankheitsbedingt kann ein radikaler Wandel mit neuen Essgewohnheiten nötig sein. Rund um den Bereich Ernährung gibt es viele Tätigkeitsfelder, die sich um die Gesundheit und das Wohl des Menschen kümmern. Deshalb bietet die Weiterbildung Ernährung ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld.

Was lernt man in der Weiterbildung Ernährung?

Dabei steht der Nährstoffbedarf des Körpers, der Stoffwechsel sowie die Verdauung im Vordergrund. Verschiedene Erkrankungen wie Allergien, Übergewicht oder Diabetes erfordern individuelle, gesundheitsfördernde Lösungen, die die neue Ernährungsweise erleichtern. Für Ernährungsberater, Diätassistenten oder Ernährungstherapeuten gibt es vielfältige berufliche Aussichten. Denn in Kliniken oder anderweitigen Einrichtungen im Gesundheitswesen ist die Gesundheitsvorsorge und eine kompetente Unterstützung sehr gefragt.


Ernährung Weiterbildung in Niedersachsen

Ernährung Weiterbildung in Niedersachsen

Niedersachsen

Das Bundesland Niedersachsen liegt im nördlicheren Teil Deutschlands. Mit der Hauptstadt Hannover und dem Wissenschaftsstandort Braunschweig verfügt das Land über zwei der wichtigsten deutschen Städte überhaupt. Weitere niedersächsische Städte, denen eine größere Bedeutung zukommt, sind vor allem Oldenburg, Osnabrück und Göttingen. Das Land gehört zu den größten Lebensmittelherstellern der Bundesrepublik und sticht vor allem durch Anbau von Obst und Gemüse sowie die Viehzucht hervor. Zudem befindet sich eine der größten Zuckerfabriken in ganz Europa in Niedersachsen.

Gesundheit studieren in Niedersachsen

Die bekanntesten Hochschulen Niedersachsens befinden sich in Braunschweig, Göttingen und Hannover. Darüber hinaus gibt es viele weitere Hochschul- und sogar Universitätsstandorte in Niedersachsen. Neben den genannten Städten haben Universitäten ihren Sitz z. B. in Clausthal, Hildesheim, Lüneburg, Oldenburg, Osnabrück und Vechta. Ein Studium im Bereich Gesundheit kann an mehreren dieser Standorte aufgenommen werden – beispielsweise an verschiedenen Hochschulen in Hannover.

Alle Hochschulen in Niedersachsen

Pro

  • Das größte Bundesland überzeugt mit vielfältigen Hochschulangeboten, egal ob am Meer, in den Bergen oder in eher urbanen Städten wie Hannover
  • Stroopwafels in den Niederlanden essen, Tea-Time auf den ostfriesischen Inseln genießen oder in Hamburg Halligalli machen – von Niedersachsen aus, ist das alles möglich
  • Niedersachsen beweist, dass Naturwissenschaften keine Männerdomäne sind, und hat dank kontinuierlichen Förderungen, bundesweit den höchsten Frauenanteil in den MINT-Fächern

Contra

  • Delmenhorst, Diepholz, Lingen – abseits von Hannover lebt man hier eher kleinstädtisch
  • Natur, Natur, Natur gibt es in Niedersachsen ganz viel – mancher spricht gar von Einöde
  • Schon mal Grünkohl mit Pinkel gegessen? Nein? Dann bleibt dieser Punkt verhandelbar