Schließen

Fernstudium Gesundheitsökonomie in Göttingen gesucht?

Fernstudium Gesundheitsökonomie in Göttingen - Dein Studienführer

Du willst Gesundheitsökonomie als Fernstudium in Göttingen absolvieren? Wir haben für dich 4 Hochschulen in Göttingen recherchiert, an denen du Gesundheitsökonomie als Fernstudium absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 4 Hochschulangebote für Gesundheitsökonomie als Fernstudium in Göttingen findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Fernstudium

Wenn Organisation und Durchhaltevermögen zu deinen Stärken gehören, bringst du bereits beste Voraussetzungen für ein Fernstudium mit. Diese Qualitäten sind enorm von Vorteil, da du dir bei dieser Variante des Studiums den Lehrstoff bequem von Zuhause aus aneignest. Das bedeutet, dass du keine Vorlesungen besuchst, sondern die Lernmaterialien von der Hochschule zur Verfügung gestellt bekommst, meist per Post oder durch ein Online Campus, wo dir alle Unterlagen downloaden kannst. Bei Fragen und Problemen kannst du dich stets an Fachmentoren richten, die dir auch auf Distanz zur Seite stehen.

Im Gesundheitswesen gibt es eine Vielzahl von Studiengängen, die sich aus der Ferne absolvieren lassen – sei es mit Bachelor oder Master Abschluss. Vom Pflegemanagement über Gesundheitsökonomie bis hin zu Ernährungswissenschaften stehen dir die Türen zu den verschiedensten Studiengängen offen.


Gesundheitsökonomie

Werde mit einem Gesundheitsökonomie Studium zu einem Experten zwischen Wirtschaft und Gesundheitssektor. 

Gesundheitsökonomie: Studieninhalte

Im interdisziplinär ausgerichteten Studium lernst du alle Grundlagen, die du für das spätere Berufsleben brauchst. BWL, VWL sowie medizinische Grundkenntnisse sind wichtiger Teil des Studiums, aber genauso wirst du in das deutsche Gesundheitssystem eingeführt. Damit du einen ersten Einblick in die Arbeit bekommst, ist in vielen Studiengängen ein Praktikum vorgesehen.

Nach dem Studium

Nach dem Studium hast du gute Aussichten darauf, in allen Unternehmen des Gesundheitsbereiches arbeiten zu können. Denn die Gesundheitsbranche ist stetig wachsend. Ob du im Vertrieb arbeitest, als Berater, Controller oder Manager bleibt dir überlassen. Mit einem Gesundheitsökonomie Studium hast du dir jedenfalls die beste Grundlage für eine herausfordernde, aber sichere berufliche Zukunft geschaffen.


Weitere Informationen zum Gesundheitsökonomie Studium
Fernstudium Gesundheitsökonomie in Göttingen

Fernstudium Gesundheitsökonomie in Göttingen

Göttingen

Göttingen liegt in Niedersachsen und hat etwa 118.000 Einwohner, von denen gut 35.000 Studierende sind. Neben dem süddeutschen Tübingen dürfte Göttingen wohl die deutsche Stadt sein, die am stärksten von ihrer Universität und den zugehörigen Bildungs- und Forschungseinrichtungen geprägt wird. Das Nachtleben spielt sich rund um den Willi, den Wilhelmsplatz im Zentrum der Fußgängerzone, ab. Ganz in der Nähe liegt auch das "Rote Haus", eines der ältesten selbstverwalteten Studenten-Hausprojekte in Niedersachsen, indem sich die alternative Szene trifft und berühmt-berüchtigte Hoffeste feiert. Beliebt ist auch das Viertel rund um den Marktplatz mit dem alten Rathaus und der Gänseliesel.

Gesundheit studieren in Göttingen

Obwohl die Ausbildung von Human- und Zahnmedizinern eine große Rolle an der Universität spielt, gibt es kein komplementäres Angebot im Bereich Gesundheitswissenschaften. Lediglich in den Sportwissenschaften kann ein Master-Abschluss mit den Schwerpunkten Prävention, Rehabilitation und psychosoziale Gesundheit erworben werden. An anderen Hochschulen des Ortes werden jedoch auch Bachelor-Studiengänge in den Fächern Logopädie, Physiotherapie und Ergotherapie angeboten. Auch Healthcare Technology lässt sich dort studieren. Wer Wirtschaft und Gesundheit miteinander kombinieren möchte kann im Studiengang BWL das Fach Gesundheitsmanagement als Schwerpunkt wählen.

Alle Hochschulen in Göttingen

Pro

  • Das größte Bundesland überzeugt mit vielfältigen Hochschulangeboten, egal ob am Meer, in den Bergen oder in eher urbanen Städten wie Hannover
  • Stroopwafels in den Niederlanden essen, Tea-Time auf den ostfriesischen Inseln genießen oder in Hamburg Halligalli machen – von Niedersachsen aus, ist das alles möglich
  • Niedersachsen beweist, dass Naturwissenschaften keine Männerdomäne sind, und hat dank kontinuierlichen Förderungen, bundesweit den höchsten Frauenanteil in den MINT-Fächern

Contra

  • Delmenhorst, Diepholz, Lingen – abseits von Hannover lebt man hier eher kleinstädtisch
  • Natur, Natur, Natur gibt es in Niedersachsen ganz viel – mancher spricht gar von Einöde
  • Schon mal Grünkohl mit Pinkel gegessen? Nein? Dann bleibt dieser Punkt verhandelbar