Schließen
Sponsored

Fernstudium Pflegepädagogik in Rheinland-Pfalz gesucht?

Fernstudium Pflegepädagogik in Rheinland-Pfalz - Dein Studienführer

Du willst Pflegepädagogik als Fernstudium in Rheinland-Pfalz absolvieren? Wir haben für dich 3 Hochschulen in Rheinland-Pfalz recherchiert, an denen du Pflegepädagogik als Fernstudium absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 3 Hochschulangebote für Pflegepädagogik als Fernstudium in Rheinland-Pfalz findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Fernstudium

Mit einem Fernstudium bist du maximal flexibel, da du örtlich ungebunden bist. Nur wenige Veranstaltungen und Prüfungen finden am Campus selbst statt. Die Lehrmaterialien bekommst du entweder zugeschickt oder online zur Verfügung gestellt. Je nach Hochschule sind sogar die Lehrveranstaltungen virtuell hinterlegt, sodass du sie absolvieren kannst, wann immer es dir zeitlich passt. Wichtig ist nur, dass du gut in Eigenregie lernen kannst.


Pflegepädagogik

Der Bereich der Pflege wird in Deutschland durch das steigende Alter der Bevölkerung immer essentieller. Du interessierst dich für diese Thematik, möchtest aber auch das Thema des Lernens und Lehrens in deinen Alltag mit einbringen. Dann absolviere dein Pflegepädagogik Studium und werde zum Lehrer für Gesundheits- und Pflegeberufe. Für dein Pflegepädagogik Studium bringst du bereits berufliche Erfahrung mit und lernst vertiefend, wie man Pflegefachwissen durch fachliche und inhaltliche Lernprozesse und didaktisch gut entwickelte Methoden weitervermittelt.

Pflegepädagogik Studium – Bringe die richtigen Voraussetzungen mit

In der Regel findet das Pflegepädagogik Studium als Vollzeitstudium oder als berufsbegleitendes Studium statt. Um in der Thematik wirklich Experte zu sein, fordern Hochschulen neben dem (Fach-)Abitur eine abgeschlossene Berufsausbildung im Pflegebereich, also die damit einhergehende Praxiserfahrung. Solltest du deine berufliche Tätigkeit schon mindestens drei Jahre ausgeübt haben, gibt es auch Hochschulen, für welche diese wertvolle Erfahrung ausreicht. Es müsste dann also keine separate Berufsausbildung vorgewiesen werden. Als Lehrkraft der Pflegepädagogik arbeitest du dauerhaft mit Menschen zusammen und befasst dich mit häufig auch mit sehr sensiblen Themen. Du solltest also stets Geduld mitbringen und über eine große Empathie verfügen.

Inhalte & Schwerpunkte des Pflegepädagogik Studiums

Das Pflegepädagogik Studium bringt sowohl didaktisch als auch inhaltlich eine große Vielfalt mit sich. Zunächst werden theoretische Grundlagen in Bereichen wie Bildungswissenschaften, Pflegewissenschaften und Gesundheitswissenschaften gelegt. Vertieft werden diese durch Module wie Gesundheitsförderung, Erwachsenenbildung, medizinische Module wie Krankheitsverläufe und betriebswirtschaftliche Themen wie pflegerisches Versorgungsmanagement und Case Management.

In einem sensiblen Berufsfeld wie diesem – die Vermittlung des täglichen Umgangs mit pflegebedürftigen Mitmenschen – steht auch Ethik und Rhetorik im Vordergrund der zu behandelnden Themen. Um in deinem Studium nun also nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch zu lernen, was es heißt, die oben aufgeführten Themen zu vermitteln und im Alltag umzusetzen, beinhaltet das Pflegepädagogik Studium immer einen Praxisanteil. Dieser findet in Form von Praxisprojekten oder eines Praktikums in einer Einrichtung des Gesundheitswesens statt. Mit den medizinischen, betriebswirtschaftlichen und pädagogischen, didaktischen Schwerpunkten des Pflegepädagogik Studiums, gepaart mit der bereits vorhandenen Praxiserfahrung hast du einen wertvollen Grundstein für deinen Start in den beruflichen Alltag als Pflegepädagog/in gelegt. Freue dich auf vielseitige Jobmöglichkeiten an Berufsschulen, Kliniken oder Verbänden, an denen du deine erlernten Fähigkeiten anwenden und vermitteln kannst.


Weitere Informationen zum Pflegepädagogik Studium
Fernstudium Pflegepädagogik in Rheinland-Pfalz

Fernstudium Pflegepädagogik in Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz gilt deutschlandweit als das Land des Weines. Das im Südwesten gelegene Bundesland umfasst über 65% der Weinbauflächen in ganz Deutschland. So ist es nicht bverwunderlich, dass auch das größte Weinfest Deutschlands und sogar der ganzen Welt in Rheinland-Pfalz gefeiert wird. Außerdem verdankt das Land Gebieten wie dem Westerwald und dem Taunus einen regen Tourismus, der jährlich große Einnahmen beschert. Im rheinland-pfälzischen Andernach kann der höchste Kaltwassergeysir der Welt bestaunt werden. Bekannt ist das Land außerdem als Sitz des ZDF sowie für das hier beheimatete Rockfestival Rock am Ring.

Gesundheit studieren in Rheinland-Pfalz

Wichtige Hochschulen des Landes befinden sich in der Landeshauptstadt Mainz und in Speyer, ferner in Kaiserslautern, Koblenz, Landau und Trier. Wie in den meisten deutschen Ländern gibt es neben den großen Universitäten eine nicht unerhebliche Zahl von Fachhochschulen, die sich zum Teil auch an abgelegeneren Orten befinden. Für ein Studium im Bereich des Gesundheitswesens warten Studienfächer wie Gesundheits- und Sozialmanagement oder Therapiewissenschaften auf dich.

Alle Hochschulen in Rheinland-Pfalz

Pro

  • Ob Trier, Koblenz oder Mainz – die Hochschulstädte überzeugen mit beschaulicher Lage, breitem Fächerangebot und hübschem Altstadtcharme
  • Zu Vino sagst du nie No? Dann ist die Weinkönigin aller Bundesländer dein Ort zum Bleiben
  • Wandern am Dreiländereck, ein Besuch der vielen Burgen, ein Abstecher nach Luxemburg oder eine Radtour entlang der Mosel – da wohnen, wo andere Urlaub machen

Contra

  • Rheinland-Pfalz ist ein beliebtes Ziel für Touristengruppen und Busreisen – da kann man sich beim Studium in Koblenz schon mal wie eine Sehenswürdigkeit vorkommen
  • Die Hochschulstädte des kleinen Bundeslandes überzeugen eher mit Postkartenmotiven und Märchenflair als mit internationalem Melting-Pot-Feeling
  • Schon mal von pfälzischem Saumagen gehört? Vielleicht hast du nun das finale Argument für einen veganen Lebensstil gefunden