Schließen
Sponsored

Gesundheitsförderung in Heidelberg gesucht?

Vollzeit Gesundheitsförderung in Heidelberg - Dein Studienführer

Du willst Gesundheitsförderung als Vollzeit in Heidelberg absolvieren? Wir haben für dich 3 Hochschulen in Heidelberg recherchiert, an denen du Gesundheitsförderung als Vollzeit absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 3 Hochschulangebote für Gesundheitsförderung als Vollzeit in Heidelberg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Vollzeit

Wer von einem Studium spricht, bezieht sich meistens auf ein Vollzeitstudium bzw. Präsenzstudium. Hier besuchst du als Studierende/r die Universität vor Ort, um deinen Bachelor- oder Masterabschluss zu erarbeiten.

Allerdings gibt es keinen festen Stundenplan wie in der Schule. Stattdessen bestimmst du anhand deiner Kurswahl, wie ausgelastet deine Woche ist. So kannst du dir beispielsweise Zeit einräumen, um nebenbei ein wenig zu jobben. Allerdings wird beim Vollzeitstudium erwartet, dass du dich hauptsächlich dem Studium widmest.


Gesundheitsförderung

In einem Studium der Gesundheitsförderung gilt es die Frage zu beantworten, wie man Menschen zu einem gesünderen Lebensstil bewegen kann. Schließlich ist die Gesundheit zwar eines der wichtigsten Güter eines Menschen, die wenigsten wissen aber gesund zu leben. Qualifizierte Fachleute in diesem Bereich werden deshalb immer gesucht.

Gesundheitsförderung: Studieninhalte

In diesem Studium wirst du Gesundheit aus soziologischer und psychologischer Sicht betrachten, weiterhin sind Sport und Ernährung ein weiterer essentieller Bestandteil davon. Damit du nach Abschluss des Studiums leitende Positionen im Gesundheitswesen, wie etwa in Fitness und Wellness, Reha- und Therapiezentren und im öffentlichen Dienst, übernehmen kannst, vermitteln viele Studiengänge auch erweiterte Kompetenzen in Bereichen wie Pädagogik, Psychologie, aber auch in wissenschaftlichem Arbeiten und Organisation. Für die praktische Anwendung sorgen Projekte und Praktika.


Weitere Informationen zum Gesundheitsförderung Studium
Gesundheitsförderung in Heidelberg

Gesundheitsförderung in Heidelberg

Heidelberg

Mit über 150.000 Einwohnern gehört Heidelberg zu den Großstädten Bayern-Württembergs. Die malerische Stadt punktet mit der idyllischen Lage am Neckar und zieht jährlich etwa drei Millionen Besucher aus aller Welt an. Ein Highlight ist die barocke Altstadt mit ihren romantischen Gassen und der bekannten Heiliggeistkirche. Gemeinsam mit dem Wahrzeichen der Stadt, dem Schloss, prägt sie das Stadtbild Heidelbergs. Zum Spaziergang lädt der zwei Kilometer lange Philosophenweg ein, der hinauf auf den Hausberg der Stadt führt, den Heiligenberg.

Gesundheit studieren in Heidelberg

Die Altstadt Heidelbergs ist nicht nur bei Touristen, sondern auch Studenten sehr beliebt. Besonders die "Untere Straße" bildet einen begehrten Treffpunkt für Studenten. die regelmäßig in den zahlreichen Studentenkneipen und Clubs entspannen. Heidelberg verfügt über insgesamt sechs Hochschulen, an denen rund 39.000 Studenten eingeschrieben sind. Als Studentenstadt hat Heidelberg natürlich auch ein breites Angebot unterschiedlicher Fächer anzubieten - da ist das Gesundheitswesen keine Ausnahme. So kannst du dich für ein Studium der medizinischen Informatik, Interprofessionellen Gesundheitsversorgung oder der angewandten Therapiewissenschaften entscheiden – um nur einige der Möglichkeiten zu nennen.

Alle Hochschulen in Heidelberg

Pro

  • Viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • Überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)