Schließen
Infobroschüre anfordern Fernstudium entdecken
Sponsored

Master Angewandte Psychologie in Heidelberg: Hochschulen & Studiengänge

Master Angewandte Psychologie in Heidelberg - Dein Studienführer

Du willst deinen Angewandte Psychologie Master in Heidelberg absolvieren? Wir haben für dich 4 Hochschulen mit Standort in Heidelberg, an denen du den Angewandte Psychologie Master absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 4 Hochschulangebote für den Angewandte Psychologie Master in Heidelberg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Master

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss innerhalb des Bachelor- und Mastersystems.

Die klassische Voraussetzung für die Zulassung zum Master ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium in einem vergleichbaren Fachbereich. Sprich, durch den Master vertiefst du ausgewähltes Basiswissen aus dem Bachelor. Ein Masterstudium dauert im Normalfall vier bis fünf Semester – in seltenen Fällen auch nur zwei – und schließt mit der Masterarbeit ab.


Angewandte Psychologie

Menschliches Verhalten & Erleben: Das steht im Vordergrund des Angewandte Psychologie Studiums. Wenn du dir vorstellen kannst, Menschen bei Problemlösungen aktiv zu unterstützen, sie zu motivieren und einen nachhaltigen, positiven Einfluss auf ihr Handeln zu nehmen, wird dich dieses Studium wahrscheinlich interessieren.

Inhalte & Voraussetzungen

Während des Angewandte Psychologie Studiums werden viele Inhalte vermittelt, die auch zum grundlegenden Repertoire eines Psychologie Studiums gehören. Du wirst also ebenfalls auf bestimmte Basisfächer wie Entwicklungs-, Sozial-, und Wirtschaftspsychologie treffen. Der Unterschied zum Psychologie Studium ist allerdings der praktische Bezug: So wirst du mit Problemen und Konflikten von Menschen konfrontiert, auf die sie in ihrem Alltag stoßen. Natürlich wirst du nicht nur auf diese Probleme und Konflikte stoßen, sondern auch versuchen, sie konstruktiv zu bewältigen und das menschliche Verhalten nachhaltig zu verändern. Dabei ist das Bachelorstudium mit einer breiten Auswahl an psychologischen Grundlagen ausgestattet, die du im Masterstudium entsprechend vertiefen kannst.

Die Voraussetzungen für ein Angewandte Psychologie Studium sind einerseits eine Hochschulzugangsberechtigung, damit du in das Angewandte Psychologie Studium starten kannst: Ob du für die Zulassung zu deinem Wunschfach ein Abitur brauchst, oder ob vielleicht ein Fachabitur oder ein vergleichbarer Abschluss ausreicht, erfährst du in der Regel bei der Hochschule deiner Wahl. Für das entsprechende Masterstudium benötigst du in jedem Fall einen abgeschlossenen Bachelor oder einen vergleichbaren Abschluss. Andererseits solltest du einige persönliche Voraussetzungen wie Empathie, soziale Kompetenz, Kommunikationsstärke und lösungsorientiertes Denken mitbringen, da dir diese Eigenschaften im Verlauf des Studiums weiterhelfen können.

Karriere & Berufschancen

Mit einem Abschluss in Angewandte Psychologie stehen dir durch die breite Palette an Wissen, die vermittelt wird, eine ebenso breite Auswahl an Berufsmöglichkeiten offen. Natürlich steht es dir frei, einen „klassischen“ Weg einzuschlagen und in klinischen Einrichtungen, Sozial- und Krankenversicherungen oder Gemeinde- und Wohlfahrtsverbänden zu arbeiten, wo du dich vor allem mit der Verbesserung der Gesundheit von Menschen beschäftigst. Eine Anstellung im wirtschaftlichen Sektor, insbesondere in den Bereichen Marketing und Werbung, Personalmanagement und Öffentlichkeitsarbeit, ist aber genauso plausibel wie der Wunsch, sich als Psychologischer Berater und/oder Coach beruflich selbstständig zu machen.


Weitere Informationen zum Angewandte Psychologie Studium
Master Angewandte Psychologie in Heidelberg

Master Angewandte Psychologie in Heidelberg

Heidelberg

Mit über 150.000 Einwohnern gehört Heidelberg zu den Großstädten Bayern-Württembergs. Die malerische Stadt punktet mit der idyllischen Lage am Neckar und zieht jährlich etwa drei Millionen Besucher aus aller Welt an. Ein Highlight ist die barocke Altstadt mit ihren romantischen Gassen und der bekannten Heiliggeistkirche. Gemeinsam mit dem Wahrzeichen der Stadt, dem Schloss, prägt sie das Stadtbild Heidelbergs. Zum Spaziergang lädt der zwei Kilometer lange Philosophenweg ein, der hinauf auf den Hausberg der Stadt führt, den Heiligenberg.

Gesundheit studieren in Heidelberg

Die Altstadt Heidelbergs ist nicht nur bei Touristen, sondern auch Studenten sehr beliebt. Besonders die "Untere Straße" bildet einen begehrten Treffpunkt für Studenten. die regelmäßig in den zahlreichen Studentenkneipen und Clubs entspannen. Heidelberg verfügt über insgesamt sechs Hochschulen, an denen rund 39.000 Studenten eingeschrieben sind. Als Studentenstadt hat Heidelberg natürlich auch ein breites Angebot unterschiedlicher Fächer anzubieten - da ist das Gesundheitswesen keine Ausnahme. So kannst du dich für ein Studium der medizinischen Informatik, Interprofessionellen Gesundheitsversorgung oder der angewandten Therapiewissenschaften entscheiden – um nur einige der Möglichkeiten zu nennen.

Alle Hochschulen in Heidelberg

Pro

  • Viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • Überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)