Schließen
Sponsored

Osteopathie

  • Abschluss Master
  • Dauer 3 Semester
  • Art Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Störungen und Fehlfunktionen des Körpers zu erkennen, bevor sie als Krankheit ausbrechen und pathologisch werden, sich dabei auf die ganz individuellen Gegebenheiten des Patienten einstellen – das gehört zu den Aufgaben eines Osteopathen. In unserem Masterprogramm Osteopathie vertieft der Student seine bereits im Bachelor-Studium erworbenen Kenntnisse und entwickelt diese anhand modernster wissenschaftlicher Verfahren und den daraus resultierenden Erkenntnissen weiter. Der Master-Studiengang qualifiziert den Absolventen für ein zukunftsträchtiges Berufsfeld u.a. in der Präventivmedizin.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Innerhalb von drei Semestern werden in diesem berufsbegleitenden Masterprogramm, verschiedene mögliche Anwendungsgebiete der Osteopathie behandelt. Dabei besteht eine enger Verzahnung mit international renommierten Ausbildungs- und Forschungsstätten der Osteopathie, zum Beispiel dem Kirksville College of Osteopathic Medicine an der A.T. Still University in Kirksville, Missouri (USA), dem College of Osteopathic Medicine der British School of Osteopathy (BSO) in London und der Ecole Supérieure d’Ostéopathie (ESO) in Paris. Die Studierenden erwerben so eine besondere Qualifikation im Hinblick auf die Umsetzung der neuesten Forschungsergebnisse in der ärztlichen Berufspraxis und stehen am Puls der Zeit. Im dritten und letzten Semester wird die Masterthesis verfasst, womit das berufsbegleitende Master-Studium abgeschlossen wird. Die besondere Verknüpfung aus Beruf und Theorie ermöglicht eine optimale Kombination aus Praxis und Wissen und sorgt für eine angenehme Vermittlung von Kompetenzen.

Studienschwerpunkte

  • Wissenschaftliche Methodenkompetenz
  • Osteopathie in der Pädiatrie
  • Sportosteopathie
  • Osteopathie in der Gynäkologie, Urologie, Schwangerschaft und Geburt
  • Kulturphilosophie, klassische Philosophie der Osteopathie
  • Faszientherapie und -forschung

Besonderheiten des Studiengangs

  • Kleine Gruppen und persönliche Betreuung
  • Hochschuleigenes Labor
  • Zusammenarbeit mit international renommierten Osteopathie-Instituten
  • Internationale Perspektiven durch Auslandspraktika mit EU-Stipendium

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Voraussetzung für die Aufnahme des berufsbegleitenden Master-Studiums ist grundsätzlich ein abgeschlossenes Bachelor-Studium der Osteopathie. Ebenfalls zugelassen sind Absolventen eines vergleichbaren Studiums im Bereich Gesundheit und Soziales (z.B. Physiotherapie, Ergotherapie) mit 240 ECTS, wenn sie außerdem über eine mindestens vier- bis fünfjährige osteopathische Aus- oder Weiterbildung verfügen. Zur Ausübung des Berufes ist derzeit ein Mindestalter von 25 Jahren erforderlich (ausgenommen Mediziner). Außerdem muss ein Bewerbungsverfahren/Eignungstest bestanden werden.

Studiengebühren:

Die Hochschule Fresenius ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule, die nicht staatlich refinanziert wird. Aus diesem Grund erhebt die Hochschule Fresenius Studiengebühren.

Kosten

18 Monate:
Monatlich 445,- Euro

zurück zur Hochschule