Schließen
Sponsored

Physiotherapie

  • Abschluss Bachelor of Science
  • Dauer 8 Semester
  • Art Vollzeit

Physiotherapeut*innen sind Experten, wenn es um das Thema Bewegung geht. Sie behandeln Menschen mit körperlichen Beschwerden und Beeinträchtigungen. Die Hochschule Fulda bildet in ihrem primärqualifizierenden Bachelor Studiengang Physiotherapie Spezialisten auf diesem Gebiet aus und gibt Ihnen ein fundiertes Wissen mit auf den Weg. Im Rahmen des Studiums lernen Sie Erkrankungen zu erkennen, Risiken einzuschätzen. Sie sorgen dafür, dass Patienten wirksam therapiert werden, indem Sie sie wissenschaftlich basiert beim Erhalt oder der Verbesserung ihrer Leistungsfähigkeit und Lebensqualität unterstützen. Das Studium ist für Sie geeignet, wenn Sie gerne praktisch mit Menschen arbeiten und Sie Freude an den Fächern Sport, Biologie und Chemie mitbringen. Zudem sollten Sie keine Probleme damit haben, englische Texte zu lesen und zu verstehen.

Mit dem Studiengang Physiotherapie erwerben Sie zeitgleich die Berufszulassung und einen Hochschulabschluss und haben mit Ihrer qualifizierten Ausbildung ausgezeichnete Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Durch die Praxisphasen in Kooperationskliniken und Übungen im hochmodernen Lernlabor (Skillslab) der Hochschule werden Sie optimal auf die Berufspraxis vorbereitet.

Absolvierende des Studiengangs arbeiten entweder selbstständig in der eigenen Praxis oder im Angestelltenverhältnis in einer Akut- oder Rehabilitationsklinik. Durch den akademischen Abschluss haben Absolvierende auch die Möglichkeit im Ausland tätig zu werden.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Der Bachelorstudiengang Physiotherapie ist ein Studium mit integrierter Ausbildung. Nach acht Semestern Regelstudienzeit (210 ECTS) haben Sie die Möglichkeit, die Berufszulassung in der Physiotherapie und den Bachelor of Science zu erlangen. Das Studium beginnt jährlich zum Wintersemester. Ab dem zweiten Semester erfolgen in der vorlesungsfreien Zeit die Praxisphasen, in denen Sie mit Patient*innen arbeiten und Ihre theoretisch gelernten Kenntnisse und Fähigkeiten praktisch umsetzen. Die gesamte Ausbildung ist praxisnah gestaltet und wissenschaftlich fundiert, so lernen Sie vom ersten Tag an Verantwortung für Ihr therapeutisches Handeln zu übernehmen. Das achte Semester schließt mit dem Staatsexamen und der wissenschaftlichen Abschlussarbeit ab.

Der Studienverlaufsplan enthält unter anderem folgende Inhalte:

  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Physiologische Bewegung
  • Organfunktionen
  • Rehabilitation
  • Interdisziplinäre Versorgung
  • Chirurgische Therapie
  • Bewegungstherapie und Training
  • Professionelle Kommunikation
  • Praktische Anwendung von Physiotherapie in unterschiedlichen Settings
  • Strukturen der Gesundheitsversorgung
  • Forschungsmethoden

 

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Zugangsvoraussetzungen
Für die Aufnahme des Studiengangs Physiotherapie benötigen Sie eine Hochschulzugangsberechtigung. Diese wird in der Regel durch die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife erlangt. Zudem ist der Nachweis eines sechswöchigen Praktikums in der patientennahen Versorgung bis zum Studienbeginn zu empfehlen und spätestens bis Ende des ersten Semesters erforderlich.

Studiengebühren
Der Semesterbeitrag beläuft sich aktuell auf 292,20 Euro.

 

zurück zur Hochschule

Weitere Bachelor-Studiengänge

Management in der Gesundheitsversorgung (MIG)