Schließen

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Gesundheitsförderung in Niedersachsen gesucht?

Studienform

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Studiengang

Gesundheitsförderung

Bundesland

Niedersachsen

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Wenn du deinen Bachelor oder Master erreichen möchtest, obwohl du bereits einen festen Arbeitsplatz hast und diesen nicht aufgeben möchtest, dann bieten dir berufsbegleitende Präsenzstudiengänge die Möglichkeit, genau das zu tun. Hierbei besuchst du Vorlesungen entweder am Wochenende, abends oder innerhalb eines Blockstudiums und kannst so auf einen akademischen Grad hinarbeiten. Da du den Unterricht mit anderen Kommilitonen besuchst, arbeitest du nicht nur für dich sondern im Rahmen einer Gemeinschaft, in der du wichtige Kontakte knüpfen kannst.

Bist du bereits im Gesundheitswesen tätig, möchtest allerdings neue Aufgabenfelder übernehmen oder deiner Karriere neuen Aufschwung verleihen, kann ein berufsbegleitendes Präsenzstudium auch in dieser Branche eine gute Entscheidung sein. Da es sich bei hierbei um einen sehr praxisbezogenen Bereich handelt, ist es von Vorteil, wenn du deiner Arbeitsstelle auch weiterhin regelmäßig nachgehen kannst. 

Weiterlesen...

Gesundheitsförderung

In einem Studium der Gesundheitsförderung gilt es die Frage zu beantworten, wie man Menschen zu einem gesünderen Lebensstil bewegen kann. Schließlich ist die Gesundheit zwar eines der wichtigsten Güter eines Menschen, die wenigsten wissen aber gesund zu leben. Qualifizierte Fachleute in diesem Bereich werden deshalb immer gesucht.

Gesundheitsförderung: Studieninhalte

In diesem Studium wirst du Gesundheit aus soziologischer und psychologischer Sicht betrachten, weiterhin sind Sport und Ernährung ein weiterer essentieller Bestandteil davon. Damit du nach Abschluss des Studiums leitende Positionen im Gesundheitswesen, wie etwa in Fitness und Wellness, Reha- und Therapiezentren und im öffentlichen Dienst, übernehmen kannst, vermitteln viele Studiengänge auch erweiterte Kompetenzen in Bereichen wie Pädagogik, Psychologie, aber auch in wissenschaftlichem Arbeiten und Organisation. Für die praktische Anwendung sorgen Projekte und Praktika.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Niedersachsen

Das Bundesland Niedersachsen liegt im nördlicheren Teil Deutschlands. Mit der Hauptstadt Hannover und dem Wissenschaftsstandort Braunschweig verfügt das Land über zwei der wichtigsten deutschen Städte überhaupt. Weitere niedersächsische Städte, denen eine größere Bedeutung zukommt, sind vor allem Oldenburg, Osnabrück und Göttingen. Das Land gehört zu den größten Lebensmittelherstellern der Bundesrepublik und sticht vor allem durch Anbau von Obst und Gemüse sowie die Viehzucht hervor. Zudem befindet sich eine der größten Zuckerfabriken in ganz Europa in Niedersachsen.

Gesundheit studieren in Niedersachsen

Die bekanntesten Hochschulen Niedersachsens befinden sich in Braunschweig, Göttingen und Hannover. Darüber hinaus gibt es viele weitere Hochschul- und sogar Universitätsstandorte in Niedersachsen. Neben den genannten Städten haben Universitäten ihren Sitz z. B. in Clausthal, Hildesheim, Lüneburg, Oldenburg, Osnabrück und Vechta. Ein Studium im Bereich Gesundheit kann an mehreren dieser Standorte aufgenommen werden – beispielsweise an verschiedenen Hochschulen in Hannover.

Alle Hochschulen in Niedersachsen