Fernstudium Gesundheitsökonomie in Hessen studieren?

Studienform

Fernstudium

Studiengang

Gesundheitsökonomie

Bundesland

Hessen

Fernstudium

Das Fernstudium ist eine flexiblere Alternative zum klassischen Vollzeitstudium: Wann und wo man lernt, bestimmt man selbst. Die Studieninhalte werden eigenständig im Selbststudium erarbeitet. Üblicherweise stellt die Hochschule Lehrmaterialien in Form von sogenannten Studienbriefen, Lehrbüchern und Fachliteratur zur Verfügung. E-Learning Komponenten, etwa Online-Seminare, -Tutorien oder Übungsaufgaben im Internet, ergänzen das Studienprogramm.

Präsenzveranstaltungen sind äußerst selten und in der Regel nicht verpflichtend. Ist die persönliche Anwesenheit am Hochschulort bzw. einem Prüfungszentrum doch einmal nötig, z.B. bei Prüfungen, finden diese fast immer am Wochenende statt. Ein Fernstudium lässt sich entsprechend gut mit einer Berufstätigkeit vereinbaren. Allerdings erfordert das Selbststudium viel Disziplin, erst recht neben einer regulären 40-Stunden Arbeitswoche. 

Weiterlesen...

Gesundheitsökonomie

Werde mit einem Gesundheitsökonomie Studium zu einem Experten zwischen Wirtschaft und Gesundheitssektor. In unserer großen Hochschuldatenbank findest du alle Studiengänge im Bereich Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement.

Im interdisziplinär ausgerichteten Studium lernst du alle Grundlagen, die du für das spätere Berufsleben brauchst. BWL, VWL sowie medizinische Grundkenntnisse sind wichtiger Teil des Studiums, aber genauso wirst du in das deutsche Gesundheitssystem eingeführt. Damit du einen ersten Einblick in die Arbeit bekommst, ist in vielen Studiengängen ein Praktikum vorgesehen. Nach dem Studium hast du gute Aussichten darauf, in allen Unternehmen des Gesundheitsbereiches arbeiten zu können. Denn die Gesundheitsbranche ist stetig wachsend. Ob du im Vertrieb arbeitest, als Berater, Controller oder Manager bleibt dir überlassen. Mit einem Gesundheitsökonomie Studium hast du dir jedenfalls die beste Grundlage für eine herausfordernde, aber sichere berufliche Zukunft geschaffen.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Hessen

Hessen zählt zu den finanzstärksten Bundesländern in Deutschland. Frankfurt und das gesamte Rhein-Main-Gebiet sind der Wirtschaftsmotor des Landes, vor allem geprägt durch die Bedeutung als internationaler Handels- und Finanzplatz. Das Angebot an Kultur und Freizeitangeboten ist sehr groß, es gibt eine Vielzahl an Museen, Theatern und Restaurants sowie viele Straßenfeste über das Jahr verteilt. Mittel- und Nordhessen hingegen sind eher ländlich geprägt. Um Städte wie Kassel, Marburg oder Gießen gibt es vor allem für Sportbegeisterte viele Möglichkeiten, von Rad- und Mountainbike fahren bis hin zu klettern und wandern in der freien Natur - die Mittelgebirge laden dazu ein.

Gesundheit in Hessen studieren

Universitäten findet man in Frankfurt, Marburg, Gießen und Kassel sowie die TU in Darmstadt. Darüber hinaus gibt es noch einige Hochschulen, zum Beispiel in Friedberg, Wiesbaden oder Fulda. Angebote für ein Studium im Bereich Gesundheit gibt es viele. Die Hochschulen bieten neben den besonderen Studiengängen Hebammenkunde und Physiotherapie auch Gesundheitsmanagement und -ökonomie. Wiesbaden bietet Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen, auch berufsbegleitend, an. In Gießen und Fulda kann man außerdem Ökotrophologie (Ernährungswissenschaften) studieren. Die Auswahl in Hessen ist gut, die Lebensbedingungen sowieso und nach dem Studium winken zahlreiche Arbeitsfelder.

Alle Hochschulen in Hessen

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de