Schließen
Infobroschüre anfordern Fernstudium entdecken
Sponsored

Master Gesundheitsmanagement in Ulm: Hochschulen & Studiengänge

Master Gesundheitsmanagement in Ulm - Dein Studienführer

Du willst deinen Gesundheitsmanagement Master in Ulm absolvieren? Wir haben für dich 6 Hochschulen mit Standort in Ulm, an denen du den Gesundheitsmanagement Master absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 6 Hochschulangebote für den Gesundheitsmanagement Master in Ulm findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Master

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss innerhalb des Bachelor- und Mastersystems.

Die klassische Voraussetzung für die Zulassung zum Master ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium in einem vergleichbaren Fachbereich. Sprich, durch den Master vertiefst du ausgewähltes Basiswissen aus dem Bachelor. Ein Masterstudium dauert im Normalfall vier bis fünf Semester – in seltenen Fällen auch nur zwei – und schließt mit der Masterarbeit ab.


Gesundheitsmanagement

Ein Gesundheitsmanagement Studium eröffnet dir den Eintritt in eine ziemlich sichere, aber auch vielseitige Berufswelt. Der Gesundheitssektor steht vor großen Herausforderungen und sucht händeringend nach qualifizierten Fachkräften.

Gesundheitsmanagement: Studieninhalte

Das Studium bereitet dich bestens auf deine zukünftige Arbeit in einer führenden Position im Gesundheitswesen vor. In den ersten Semestern lernst du alle nötigen betriebswirtschaftlichen Grundlagen. Im vertiefenden Studium wirst du mit dem deutschen Gesundheitswesen vertraut gemacht. Aber auch der Praxisanteil kommt nicht zu kurz, denn an vielen Bildungseinrichtungen sind während des Studiums Praktika oder Projektarbeiten vorgesehen. 

Wir beantworten dir alle Fragen zum Gesundheitsmanagement Studium: Inhalte, Voraussetzungen, Hochschulen, Karriereaussichten.


Weitere Informationen zum Gesundheitsmanagement Studium
Master Gesundheitsmanagement in Ulm

Master Gesundheitsmanagement in Ulm

Ulm

Ulm hat 123.000 Einwohner und liegt im östlichen Baden-Württemberg, an der Grenze zu Bayern. Wahrzeichen der Stadt ist das berühmte gotische Münster. Der Grundstein für den sakralen Prunkbau wurde bereits im Jahr 1377 gelegt, fertiggestellt wurde er aber erst im Jahr 1890. Der Turm des Münsters gilt mit gut 161 Metern als der höchste Kirchturm der Welt. Einst wanderten die Donauschwaben von Ulm nach Osteuropa aus. Mittlerweile ist die Stadt ein beliebtes Ziel für Touristen aus dieser Region. Aber auch die Studenten fühlen sich in der überschaubaren, aber doch sehr lebendigen Stadt an der Donau wohl, insgesamt leben etwa 12.000 hier.

Gesundheit studieren in Ulm

Die Hochschule Ulm und die Hochschule Neu-Ulm (HNU) bieten gemeinsam einen Bachelor-Abschluss im Fach "Informationsmanagement im Gesundheitswesen" an. Die HNU bietet darüber hinaus einen Bachelor "Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen" an. Die Akademie für Gesundheitsberufe am Universitätsklinikum Ulm gestaltet in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Heidenheim einen dualen Studiengang "Angewandte Gesundheitswissenschaften", der eine Ausbildung in einem Pflegeberuf mit einem Bachelor-Abschluss verbindet.

Alle Hochschulen in Ulm

Pro

  • Viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • Überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)