Schließen

Master Gesundheitsökonomie in Magdeburg: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Master

Studiengang

Gesundheitsökonomie

Stadt

Magdeburg

Master

Hast du den Bachelor Abschluss bereits in der Tasche, kannst du dir überlegen, ob du deine Kenntnisse weiterhin vertiefen möchtest oder gar in neue Themengebiete eintauchen willst. Dafür eignet sich der Master, der zweite akademische Grad, den du im Rahmen eines Hochschulstudiums erwerben kannst.

Ein Master Studium dauert in der Regel 2 bis 4 Semester. Damit du überhaupt dazu zugelassen wirst, musst du bereits ein abgeschlossenes Studium absolviert haben. Dazu zählt nicht ausschließlich der Bachelor, sondern auch Magister- und Diplomabschlüsse. Interessierst du dich für einen Master Studiengang, solltest du dich vorab über die Zulassungsvoraussetzungen informieren. Während einige durch einen NC beschränkt sind, verlangen andere Praktika oder ein Motivationsschreiben.

Gerade in der Medizin und Gesundheitswissenschaften gibt es eine Reihe von Masterangeboten – vom Gesundheitsmanagement über Heilpädagogik bis hin zur Zahnmedizin finden sich eine Reihe unterschiedlicher Studiengänge für alle Gesundheitsinteressierten.

Weiterlesen...

Gesundheitsökonomie

Werde mit einem Gesundheitsökonomie Studium zu einem Experten zwischen Wirtschaft und Gesundheitssektor. 

Gesundheitsökonomie: Studieninhalte

Im interdisziplinär ausgerichteten Studium lernst du alle Grundlagen, die du für das spätere Berufsleben brauchst. BWL, VWL sowie medizinische Grundkenntnisse sind wichtiger Teil des Studiums, aber genauso wirst du in das deutsche Gesundheitssystem eingeführt. Damit du einen ersten Einblick in die Arbeit bekommst, ist in vielen Studiengängen ein Praktikum vorgesehen.

Nach dem Studium

Nach dem Studium hast du gute Aussichten darauf, in allen Unternehmen des Gesundheitsbereiches arbeiten zu können. Denn die Gesundheitsbranche ist stetig wachsend. Ob du im Vertrieb arbeitest, als Berater, Controller oder Manager bleibt dir überlassen. Mit einem Gesundheitsökonomie Studium hast du dir jedenfalls die beste Grundlage für eine herausfordernde, aber sichere berufliche Zukunft geschaffen.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Magdeburg

Magdeburg ist die Hauptstadt Sachsen-Anhalts und das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum dieses Bundeslandes. Etwa 230.000 Menschen Leben in der Domstadt an der Elbe, darunter knapp 20.000 Studierende. Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist die "Grüne Zitadelle", in deren Kneipen und Cafes sich auch die Studierenden gerne von den Vorlesungen erholen. Die "Grüne Zitadelle" ist aber nicht nur ein beliebter Studenten-Treffpunkt, sondern auch das letzte Meisterwerk des berühmten Architekten Friedensreich Hundertwasser, das alljährlich zehntausende Besucher aus der ganzen Welt nach Magdeburg lockt. Viele junge Leute studieren gerne in Magdeburg, weil die Lebenshaltungskosten sehr niedrig sind. Hier muss niemand in einer WG leben, der nicht möchte, da 1-Zimmer-Apartments schon für weniger als 300 Euro Warmmiete pro Monat zu haben sind. Darüber hinaus ist die Bundeshauptstadt Berlin nur 130 Kilometer entfernt. Also nah genug, um dort regelmäßig die Wochenenden zu verbringen.

Gesundheit studieren in Magdeburg

1993 wurde die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg gegründet, die aus einem Zusammenschluss der Pädagogischen Hochschule, der Technischen Universität und der Medizinischen Akademie hervorgegangen ist. Hier sind knapp 15.000 Studierende eingeschrieben. Einer der Ausbildungsschwerpunkte liegt im Bereich "Healthcare". An der Uni kann nicht nur Humanmedizin, sondern auch eine ganze Reihe von komplementären Fächern aus den Gebieten Gesundheitswissenschaft und Gesundheitsmanagement belegt werden. Wer lieber mit starkem Praxisbezug studieren möchte, findet Angebote aus diesem Themenkomplex auch an der Hochschule Magdeburg-Stendal, die derzeit etwa 6.000 Studierende besuchen.

Alle Hochschulen in Magdeburg