Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK)

Abschluss

IHK-Zertifikat

Dauer

12 Monate

Art

Fernlehrgang

Für Fachkräfte für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen ergeben sich hervorragende Jobchancen, da der Nachwuchs pflegerischer und betreuender Kräfte den hohen Anteil an pflege- und betreuungsbedürftigen Menschen nicht vollständig decken kann. Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs können Tätigkeiten in der Alten- und Demenzbetreuung, Palliativbetreuung (Sterbebegleitung) oder Kinder- und Jugendbetreuung übernommen werden.

Die Inhalte des Fernlehrgangs Fachkraft für Gesundheit- und Sozialdienstleistungen der Fernakademie für Erwachsenenbildung werden über Studienhefte vermittelt, die im Online-Studienzentrum zugänglich sind und zusätzlich Übungen und Aufgaben zur Selbstüberprüfung enthalten. In Verbindung mit den Einsendeaufgaben kann so eine optimale Prüfungsvorbereitung erfolgen.

Nach Erhalt des Fernakademie-Zeugnisses „Grundlagen der Kinder-, Alten-, Demenz- und Palliativbetreuung“ und einer Projektarbeit zu einer konkreten Fragestellung kann an der IHK-Abschlussprüfung teilgenommen und dadurch das Zertifikat „Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK)“ erworben werden. Zusätzlich muss ein Erste-Hilfe-Kurs mit einem Umfang von 16 Unterrichtseinheiten, der zum Zeitpunkt der Antragstellung für den IHK-Zertifikatstest nicht länger als zwei Jahre zurückliegt, oder ein Auffrischungskurs von 8 Unterrichtseinheiten im Falle eines weniger als vier Jahre zurückliegenden Erste-Hilfe-Kurses nachgewiesen werden.

Infomaterial anfordern